Lady Diebstahl & Optimierung Motorsteuerung

  • Hallo liebes Forum,


    in der Nacht ist mir meine schwarze Lady vor der Haustür in Berlin gestohlen worden. Ich kann es noch immer nicht fassen. :sad: Grad fertig mit allen Umbau- und Personalisierungsmaßnahmen und soooo fest ins Herz geschlossen. Leider bin ich auch nicht der Einzige im Zentrum von Berlin. Drei Sprint ST sind wohl weg. Das war wohl sehr gut organisiert und geplant.


    Ich frage mich, wie die Diebe die Maschinen in solch kleinen Nebenstraßen aufspüren. Dabei ist mir die Frage in den Sinn gekommen, ob unsere Mitgliederlandkarte für solche Banden nicht ziemlich hilfreich sind....was meint Ihr dazu?


    Natürlich möchte ich die begonnende Saison nicht ohne Lady fortsetzen bzw. beenden. Deswegen suche ich ne neue Schwarze. Fündig bin ich im Allgäu geworden. Der Händler (Nuber) dort bietet mir als Bonbon eine Optimierung der Software des Steuergerätes an.


    Der Hersteller muss wohl wegen der Abgas- und Lärmbestimmungen Kompromisse bzw. der Motorsteuerung eingehen (eher magere Abstimmung). Diese können durch eine verbesserte/neuprogrammierte Software ausgebügelt werden. Heraus kommt eine minimale Leistungssteigerung (ca. 5 PS), aber ein spürbar besseres Drehmoment (ca 10 %) und Anzugsverhalten.


    Haken an der Geschichte: Streng genommen erlischt die Garantie und die ABE. Aber - so der Händler - Software ist nicht sichtbar. Also wird im Garantiefall (beim Motor) Triumph bzw. beim Unfall auch nicht die Behörden die Veränderung bemerken. Also alles ohne Gefahr?!


    Was meint Ihr zum Thema veränderte/optimierte Motorsteuerung bzw. gibt es Erfahrungen? Ich freue mich auf zahlreiche Beiträge. Vielen Dank!


    Grüße aus Berlin von Matthias

  • Hi Matthias,


    erstmal mein Beileid zu diesem Maleur. Hoffe für Dich und die anderen Geschädigten,
    dass Ihr die :love: unversehrt zurückbekommt oder unbürokratisch von den Versicherungen das Geld.


    Das unsere Landkarte hier was damit zu tun hat glaub ich eher weniger,
    wer so was vorhat organisiert sich entsprechend. Schätze das ist wie mit den Amokläufern,
    wenn Du alle Waffen abschaffst, dann setzen die sich halt in´s Auto....


    Bei der Allgäuer Fa. lass Dir unbedingt einen schriftlichen Kostenvoranschlag geben,
    und wenn´s sich nur um 10 Teuro handelt!!!


    Grüßle aus dem sonneverwöhnten-strahlend-blau Allgäu,
    wumi

    Zitat

    Früher war die Zukunft auch besser

    Karl Valentin






  • Gute Wahl, Nuber ist mein Händler des geringsten Mißtrauens:whistle:


    Habe letztes Jahr Miss Sophie bedingt durch Umbau auf den Laser bei ihm abstimmen lassen.


    Das Ergebnis gibts hier


    Frank
    PS: Welcome to the sprinter show!!!

    Street Triple, denn das Leben ist zu kurz für vollverkleidete Mopeds!

  • Hallo Matthias,


    so ein Diebstahl des geliebten Bike ist natürlich immer mehr als nur ärgerlich. Die Zeit und das Geld, welches man in einen personalisierten Umbau gesteckt hat, ist selten genau zu bestimmen. Ob man dann all diese Investitionen auch von der Versicherung ersetzt bekommt ist mehr als fraglich. Auch diese wollen sparen und sind dementsprechend knauserig.
    Ersatz hast Du ja schon gefunden.
    Eine Optimierung des Steuergeräts kenne ich nur von Tune-Edit. Da gibt es wohl einen Spezi in Australien, welcher den Code des Steuergeräts knacken kann und dann über spezielle Händler eine neue Steuersoftware für das Kennfeld anbietet. Bei der 955er soll diese Software enorme Verbesserungen gebracht haben, aber auch bei der 1050er soll noch einiges zu machen sein. Diese Informationen beruhen auf Aussagen meines Händlers, welcher diesen "Service" ebenfalls anbietet. Kostenpunkt ca. 300 €. Wenn Du dies noch kostenfrei dazu bekommst hört sich das Angebot sehr interessant an.
    Ich würde solch eine "modifizierte" ST gerne mal Probe fahren, aber ist hier in der Gegend leider nicht verfügbar.


    Viel Spaß mit der Neuen und lass' sie Dir nicht wieder stibizen. Berlin ist scheinbar ein heißes Pflaster.


    Viele Grüße


    Andy/blueST

  • Hallo Matthias

    Schöne Schxxxe, als quasi direkter Nachbar bin ich echt erschüttert. Das scheint im Berliner Raum immer schlimmer zu werden. Bei uns in Kleinmachnow entlaufen auch öfters T4 und T5, diverse PKW's und Navis über Nacht. Mopeds stehen nicht so viele auf den Strassen.

    Deine Überlegung mit der Mitgliederlandkarte hat was. Wozu stundenlang durch die Gegend fahren, wenn man auch online eine "Einkaufsliste" findet. Das ging mir jedenfalls auch schon durch den Kopf.

    Wie hattest Du Deine Sprint gesichert, Lenkerschloss, Bremsscheibenschloss, Kette, Alarmanlage, ... ? Ich frage ja nicht von ungefähr, näheres hier. Bei Interesse melde Dich einfach mal.


    Auf jeden Fall wünsche ich Dir etwas mehr Glück mit Deinem Neuerwerb.
    Gruss Harald

    "Wer keine üblen Gewohnheiten hat, hat wahrscheinlich auch keine Persönlichkeit", William Faulkner

  • So ein Mist aber auch! Ich dachte immer, die Sprint wäre zu selten und deshalb bei Dieben nicht die erste Wahl!

    Mich würde interessieren, wie genau die Sprint gesichert war. Vielleicht schreibst du mir ja eine PN, um das nicht hier an die große Glocke zu hängen.

    Was die Mitgliedkarte angeht, so muss man ja den Wohnort nicht ganz genau einstellen. Es reicht ja, wenn man ungefähr sieht, wer, sagen wir mal, in einem Umkreis von 10-20 km von einer bestimmten Gegend wohnt.

    Meinen Wohnort habe ich jedenfalls schon aus Gründen des Privatlebenschutzes nicht punktgenau eingestellt.

    VG

    Daniel

  • @ caithréim: ich habe auch gedacht, dass die SprintST zu selten sein und deswegen zu uninteressant für Diebstahl. Die Entwendung von gleich meheren im Zentrum beweist wohl das Gegenteil.


    Meine Maschine war normal mit Lenkradschloss und interner Wegfahrsperre gesichert. Die Polizei hat mir berichtet, dass alles Andere auch sinnlos sei. Einzig die Garage ist die Lösung. Die Banden gehen folgendermaßen vor: Es wird vorher tagelang ausspioniert und dann bei genug Objekten zugeschlagen. Mit einem Kleintransporter wird nachts vorgefahren. Vier Personen nehmen die Maschinen an den vier Ecken (ggf. mit Trageriemen) und hiefen das Motorrad in den mit Matten ausgelegten Transporter. Da nur wenige Meter zu tragen sind geht das so schnell, dass auch die Alarmanlage nix bringt. Einen Trennschleifer haben die natürlich auch für evtl. Ketten an Bord.


    Zum Thema Motorsteuerung: Da hab ich mich ungenau ausgedrückt. Der Händler Nuber im Allgäu nimmt die Programmierung der Software selbst vor. Und zwar individuell für jede einzelne Maschine (auch alle anderen Triumph). Er ist damit wohl der Einzige Triumph-Händler in Deutschland. Aufpreis für mich € 290,00.

  • interner Wegfahrsperre.



    ???

    Original hat die Lady aber keine WFS.



    Die Polizei hat mir berichtet, dass alles Andere auch sinnlos sei.



    Das haben wir andere Erfahrungswerte: Natürlich ist eine verschlossene Garage die beste Lösung und es ist auch richtig, dass häufig vorher ausgekundschaftet wird. Gerne werden auch beliebte Motorradparkplätze ausgesucht.

    Es ist aber nicht zutreffend, dass ein gutes Schloss keinen wirksamen Schutz bietet, ganz im Gegenteil! Jede Massnahme, die den Diebstahl erschwert und zeitlich in die Länge zieht, ist sinnvoll.
    In einem bewohnten Gebiet mit Publikumsverkehr wird keine Profi mit einer Trennschreibe in aller Öffentlichkeit minutenlang und funkensprühend ein Schloss knacken. Das ist viel zu riskant.

    Ein Schloss ist absolut gesehen also sogar einer Wegfahrsperre vorzuziehen,denn letztere verhindert ein Wegtragen und Verladen des Motorrades natürlich nicht.

    Am Besten ist die Kombination von beidem.

    Mein Tipp für die Dauer-Freiparker in einer Großstadt:

    • Motorrad nachts mit einer Plane abdecken, damit man nicht sofort erkennt, was drunter steht.
    • Das Motorrad mit einem guten Bügelschloss an einem fixen Gegenstand (Pfahl, Verankerung im Boden) befestigen.
    • Optimal ist es, beide Räder mit je einem Schloss so zu sichern.
    • Wegfahrsperre und Alarmanlage sind ein Plus.

    VG

    Daniel

  • Eine schöne neue Sprint ST 1050 im Originalzustand und ohne zusätzliche Sicherungen versehen ist in unter 1 Minute weg (ohne Aufsehen zu erregen, ohne Transporter und von nur einer Person).

    Und gleichfalls, welche Wegfahrsperre?
    Gruss Harald

    "Wer keine üblen Gewohnheiten hat, hat wahrscheinlich auch keine Persönlichkeit", William Faulkner

  • Hallo Andy,


    Zitat

    Eine Optimierung des Steuergeräts kenne ich nur von Tune-Edit. Da gibt es wohl einen Spezi in Australien, welcher den Code des Steuergeräts knacken kann und dann über spezielle Händler eine neue Steuersoftware für das Kennfeld anbietet.


    Das war "gestern" :whistle:. "Heute" gibt es TuneECU - und das auch noch kostenlos! Naja, zumindest die Software. Die Arbeitszeit eines Spezialisten auf dem Prüfstand muß natürlich auch bezahlt werden :flowers:. Und die Verbindung zum Laptop kostet auch nochmal ca. 20.- EUR.



    Grüssle
    Jürgen


    Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.


  • Hallo Matthias,


    erstmal mitfühlende Grüße. Ich kann genau nachvollziehen wie Du dich fühlst, nachdem meine rote :love: letzten November aus der verschlossenen Garage gestohlen wurde. Du siehst also, eine Garage alleine ist auch keine wirkliche Sicherheit.
    Habe bei meine :love: jetzt immer mehrfach gesichert. Alarmanlage + mehrere massive Schlösser an einbetoniertem Stahlrahmen. Ist sicherlich auch kein 100 %iger Schutz aber ich denke etwaige Diebe haben jetzt ganz schön zu tun. Und wie Daniel schon richtig bemerkt hat: Lärmintensive Maßnahmen werden auch oder inbesondere von Profis gescheut. Schließlich stehen ja genug relativ ungesicherte Bikes rum.:whistle:
    Ich habe übrigens auch nach dem Diebstahl meinen Standort aus der Mitgliederlandkarte entfernt und außerdem auch Details oder Fotos aus meinem Profil entfernt, denn: einfacher an Informationen zu kommen geht ja wohl kaum.:prohibit:
    Ansonsten empfehle ich Dir unbedingt über eine Alarmanlage mit integrierter Wegfahrsperre nachzudenken, da die Sprint keine solche hat und somit potentielle Diebe mehr als leichtes Spiel haben.


    Mitfühlende Grüße aus einer Berliner Nachbarstadt


    Michael

  • Unterthema: Alarmanlage


    Liebes Forum,


    es gibt doch tatsächlich auch noch gute Nachrichten auf dieser Welt. Meine gestohlene Lady ist wieder aufgetaucht. Durch einen Zufall hat die Berliner Polizei die beiden in jener Nacht geklauten Sprinter wieder entdeckt. Auf einem Parkplatz - dort sollte die Beute wohl zwischengelagert werden - ist eine der Maschinen umgefallen und ein Anwohner hat die Polizei gerufen.


    Nun ist meine Lady auch wieder aus der Werkstatt zurück und der Spuk hat ein Ende. Glücklicherweise ist nur das Zündschloss zerstört worden und ein Kratzer dazu gekommen.


    Auf Anraten der Kripo habe ich gleich mit der Reparatur eine Alarmanlage einbauen lassen. Nach über 10jähriger Erfahrung des Beamten haben nach seiner Aussage fast 99 Prozent der entwendeten Maschinen keine Alarmanlage.


    Nun habe ich - ohne vorher mal das Forum zu konsultieren - einfach die "Triumph" Alarmanlage einbauen lassen. In dem Glauben, dass dies die beste Anlage sein wird.
    Leider wird diese Anlage von "datatool" von Triumph zwar als Originalzubehör für einen haufen Geld (mit Einbau über € 500,00) vermarktet, aber es gibt keinen ernstzunehmenden Support.


    Erstes Problem: Bei Regen hat die Anlage im "passiv - scharfen" Modus (nur Wegfahrsperre) ständig Fehlalarm ausgelöst. Das ist schön nervig.... Nach Abdichtung des Kombisteckers unter der Armaturentafel mit Schrumpfschlauch ist das Problem weg und ich kann sie endlich scharf stellen.


    Aber die Fehlalarme bleiben leider nicht aus. *nerv* Sowohl auf dem Haupt- als auch auf dem Seitenständer gibts einmal am Tag Fehlalarm. Ich muss wohl bald die Wohnung wechseln. Dabei gibt es keinen offensichtlichen Grund für den Alarm. Keine Straßenbahn, kein LKW, niemand an der Maschine, nix....


    Das Schlimmste ist: Die Berliner Triumph Niederlassung bekommt keinen Support von Datatool (!) und weiß nicht, wie die Empfindlichkeit der Anlage zu ändern ist.


    Da ich mindestens einen Fehlalarm am Tag nicht akzeptieren kann, gibts jetzt das Angebot von Triumph die Anlage auszubauen bzw. zu wechseln. Gegen eine von Softline. Ich favorisiere die 7.13. (danke an Mr. Black)


    Meine Fragen an Euch:


    1. Weiß jemand, wie man bei der Datatool Anlage (Modell S4) die Empfindlichkeit ändert? Ist es der Stoß- oder der Rüttelmelder?


    2. Ist die Anlage von Softline wirklich die bessere Anlage? Gibt es dort auch Fehlalarm?


    Danke für Eure Infos. Da ja grad regelmäßig Maschinen gestohlen werden, ist dieses Thema sicherlich für viele hier interessant.


    Grüße aus der Hauptstadt (des Diebstahls)...


    Matthias

  • :applause::applause:


    Erst mal Glückwunsch zum Wiedererhalt!
    Soviel Glück hat nicht jeder, inklusive meiner einer:cry:.


    Zum Thema Alarmanlage, mit wem hast Du denn bei der Niederlassung gesprochen?
    Immerhin ist die Anlage Teil des T-Zubehörs, da sollte doch auch Service möglich sein!
    Generell würde ick sagen, lass umbauen auf Softline! Definitiv weniger Probleme mit Fehlalarm. Auch dass nervige piepen beim Selbstschärfen entfällt.
    Halber Preis ist auch noch ein Argument, oder?


    Hab bei meiner :love: auch vorschnell die Datatool mitbestellt, nach der selben Erfahrung wie Du, heut würd ick Softline kaufen!:nod:


    alarmierteGrüsse Michael