HILFE: Motor geht aus

  • Hallo zusammen.


    Am Wochenende war ich mit der 99er ST unterwegs.
    Nach ca. 25km (betriebswarm) ist dann der Motor beim Halten an einer Ampel beim Rollen im Leerlauf ausgegangen.


    Das Gleiche ereignete sich dann im Laufe der Zeit noch mehrmals.


    Mit Gasstößen bei gezogenem Kupplungshebel konnte das Ausgehen dann meistens verhindert werden.

    Störend finde ich das Phänomen trotzdem.


    Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?


    Gruß

  • Tank und Airbox müssen runter. Nimm auch die Seitenverkleidung ab, dann kommt man besser ran.
    Unter der Airbox sind Unterdruckschläuche.
    Die Dinger sehen aus wie Ministaubsaugerschläuche und werden bei unsachgemäßer Montage gerne zwischen Airbox und Motor zerquetscht und sind dann nicht mehr dicht.
    So ein Schlauch geht auch von der Airbox zum Steuerteil.
    Schau dir alle Schläuche an die am Motor und der Airbox sind und verlege die bei der Gelegenheit auch gleich ordentlich... :nod:


    Vorsicht mit den Benzinschläuchen am Tank.
    Die Anschlussstecker musst du ganz vorsichtig und gerade herausziehen und auch so wieder reinstecken.
    Die O-Ringe auf den Steckern sind sehr empfindlich und werden schnell undicht.
    Die kleinen Dinger kosten beim :smile: ne Menge Geld.



    Gruß
    DerWolf

  • Zitat

    Die kleinen Dinger kosten beim :smile: ne Menge Geld.


    Beim BMW :smile: sind sie deutlich billiger!


    Frank

    Street Triple, denn das Leben ist zu kurz für vollverkleidete Mopeds!

  • Okay,


    danke erstmal für den Tipp.:top:


    Werde dann mal am Wochenende auf die Suche gehen.



    Noch eine Frage (dann gebe ich "vielleicht" auch endlich Ruhe:whistle:):


    Ist beim Ausbauen des Tanks, das Benzin vorher abzulassen?
    Verhindert das beschriebene Steckersystem ein Austreten des Benzin trotz vollem Tank?


    Gruß


    H

  • auch mit den Ventilen kommen einige tropfen benzin. Am besten einen Lappen dran halten :-)


    Zu dem ausgehen des Motors möchte ich auch etwas in den raum werfen: Habe bei mit die Schläuche auch wieder fest drauf gezogen waren teilweise verrutsch bzw. sassen nicht mehr ganz auf den Stutzen. Blöderweise habe ich auch gleichzeitig den K&N Luftfilter reingesetzt. Vielleicht hat auch das zusätzlich geholfen ...
    Allerdings habe ich den vorletzten Tank mit E10 gefahren dabei ist mir die Maschine trotzdem 1-2 mal ausgegangen. Bei SuperPlus (das einzige E5 an meiner Tanke) läuft der Motor immer durch.


    Also wenn du mit E5 fährst kann das auch eine kleine Verbesserung bringen. Hauptursache sind aber ganz wahrscheinlich die Unterdruckschläuche.


  • T5net sagt:


    BMW-Teilenummer: 13-53-7-700-797
    Das Maß müßte 8x1,8 mm sein.



    Kannst die Teile auch hier bestellen, er führt auch Tankkupplungen aus Metall.


    Klick


    Frank

    Street Triple, denn das Leben ist zu kurz für vollverkleidete Mopeds!