mögliche Umbauten am Lima-Regler

  • der motec regler wird direkt auf die batterie geklemmt, ohne den stecker am kabelbaum zu nutzen.
    die klemmung zum stator ist "dieselbe".


    gruß


  • oder funktioniert der Regler mit bluetooth?



    Grüssle
    Jürgen


    Genau so geht das. Seid es Funksteckdosen gibt, brauche ich auch keine Kabeltrommel mehr:laugh:.


    Natürlich nur Quatsch. Wie LaRaiLo es beschrieben hat, ist genau richtig.


    Gruß

  • So, nachdem wir hier auch nur mit Wasser kochen bzw. Strippen ziehen müssen .... :whistle: (selbst wenn man den Serienregler ähnlich verkabeln würde wie den von Motec, käme kaum etwas anderes dabei heraus!)


    Die einfache Aussage:

    Zitat

    Es kommt also nicht zu Verlusten im Kabelbaum zwischen Lima und Batterie.


    ist hier nicht ganz richtig, sondern eher schlichtweg zu vernachlässigen (Stichpunkt: Spannungsfall)


    Der Unterschied zwischen dem Serienquerregler und dem Motec-Querregler (die Betonung liegt hier unschwer erkennbar auf Querregeler - denn beide sind im Grunde genommen nichts anderes) ist der, dasss die energievernichtende Thyristoren beim Motec mittels MOSFET Technologie arbeiten (wie übrigens der hier schon öfter erwähnte Regler von Shingdeng auch). Wer mehr dazu wissen will: KLICK


    Diese Art der Regler sind etwas effektiver, reichen aber bei weitem nicht an einen Längsregler ran. Die Unterschiede zwischen Quer- und Längsregler wurden hier schon ausgiebig diskutiert und beschrieben.


    Soviel zu dieser Aussage. Es handelt sich hier also nicht um das "Non-Plus-Ultra" oder "Ei-des-Kolumbus". Einzigster Vorteil: sie sind - gegenüber den SH-Reglern - bereits käuflich zu erwerben ... :flowers:



    Grüssle
    Jürgen


    Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

  • Hallo Jürgen,
    ich habe nicht gesagt, das die Motek Regler das "Non-Plus-Ultra" sind. Ich fühle mich als Laie auch nicht in der Lage das objektiv zu beurteilen.
    Aber ich hatte mit meinen beiden Triumph Motorrädern Probleme mit leeren oder schwachen Batterien. Bei der Speedy schon seid einigen Jahren. Mein Händler hatte da leider keine Lösung für die Probleme. Das hätte mich sogar fast ins Honda Lager getrieben. Eben weil ich nicht viel von Elektrik verstehe, hasse ich Elektrik-Probleme an Fahrzeugen.
    Wenn der Motek Regler jetzt dauerhaft und gut funktioniert, bin ich damit mehr als zufrieden. Auch wenn es vielleicht bessere Regler-Techniken gibt. Ich brauche nicht den "besten" Regler, sondern einfach einen der seinen Job zuverlässig macht.
    Grüsse
    Dieter


    Wie beurteilen den die Fachleute die Meßwerte?

    Einmal editiert, zuletzt von Florett () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Hi Dieter,


    Zitat

    Wie beurteilen den die Fachleute die Meßwerte?


    Die Meßwerte sind :top:!


    Übrigens: auch Honda hat Probleme mit ihren Reglern. Wie auch so ziemlich alle anderen Hersteller. Und warum? Weil der Kaufmann den Rotstift angesetzt hat und dabei eben so ein Schund dabei heraus kam!


    Aber um die Sache auf einen Punkt zu bringen: es liegt nicht alleine an den Verbindungen zwischen Lima und Batterie, sondern vor allem an der "Art" des Reglers, der dazwischen hängt! Das wollte ich damit eigentlich zum Ausdruck bringen.


    Und sag nicht, du verstehst nichts von Elektrik. Immerhin kannst du mit dem Voltmeter umgehen und weißt somit mehr wie so manch anderer :whistle:.



    Grüssle
    Jürgen


    Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

  • hier ich nochmal...:whistle:


    Jürgen, es kann im kabelbaum zum spannungsverlust kommen. da ein knotenpunkt existiert zur sicherung und man kann mit der direkten leitung zur batterie die evtl. kontaktprobleme an der sicherung umgehen bzw. übergangswiderstände eliminieren.


    gruß

  • Moin @ All,


    Nachtrag zum Umbau des von Motek gelieferten Stator und Reglers von der 07er ST zur 06er ST.


    Ich habe letztes Wochenende den Stator und Regler,
    der bis zum Unfall in meiner 07er ST montiert war,
    in die neue gebrauchte 06er ST montiert.


    Montageort:
    Standart unter der Verkleidung rechts.
    Aufgefallen ist mir dabei,
    das die drei oder waren es auch vier gelben Kabel direkt zum Stator gehen.
    Nichts ungewöhnliches wie beim org. T.... Regler auch.


    Aber;
    Die anderen zwei Kabel,
    Rot und Schwarz im Querschnitt größer als die von T...,
    gehen auf direkten Wege zur Batterie und sind
    ausreichend von der Länge.
    Nicht zu Kurz und nicht zu Lang.


    Bei dem org. Regler von T...,ist der Anschlußpunkt rechts am Kabelbaum unter dem Tank
    und verläuft sich dann irgendwo im Kabelbaum über Umwege bis zur Batterie.


    Und ja ich habe es schon wieder vergessen,Fotos zu machen.


    Bilder folgen zum Winter hin.


    Viele Grüße Carsten


    PS: Wie ich gerade gelesen habe wurde das schon beschrieben.

    wer anderen eine grube gräbt,ist selber schuld :nisa:
    meine vBGarage

    Einmal editiert, zuletzt von tt72gf () aus folgendem Grund: Ich bin manchmal nicht Up to Date.

  • Hey Guys,


    ich habe hier in Fürth von Triumph die Halterung für vorne links gekauft. Das Beste: Dort habe ich sogar die Verlängerung zwischen Kabelbaum und Lima-Regler bekommen und ich musste nicht basteln. Dabei ist dieses schöne Dokument in meine Hände gewandert, welches noch andere Teile für den Umbau beschreibt, unter anderem einen neuen Kühlerschlauch! Da drauf steht "streng geheim", dachte ich mir, das interessiert vielleicht mache unter euch. :guffaw:


    Lima-Umbau-Kit.pdf


    Hier noch die Teilenr. für die Suche:


    Modell: Sprint ST bis FIN 354280


    Teilesatz-Teilenummer: T1300095


    Regler/Gleichrichter: T1304040
    Reglerhalterung: T2306889
    Anschlusskabel: T2501035
    Kühlmittelschlauch: T2106107
    Schrauben M6 x 12 mm: T3205062


    Ich habe bisher den alten Kühlerschlauch montiert, aber man liest ja schon, dass das nicht so gut sein soll. Wobei ich fast der Meinung bin, dass die 100°C heiße Pampe da drin den Lima-Regler eher noch kühlt, so heißt fühlt der sich bei mir nach der Fahrt oft an.


    Gruß klexy