Ölverbrauch bei der meiner 1050

  • Nabend zusammen :worship:


    Nach langer abstinenz des lediglich offline mitlesens habe ich mal wieder was mit meiner Sprint zu klären :prohibit:
    Ich hab mir gedacht, da ich sie letztes Jahr im Mrz gekauft habe und jetzt gute 8000Km gefahren bin machste mal nen Ölwechsel mit Filter auf vorsorge.
    Der Leerlauf hat sich schon kaum noch finden lassen, alles andere funktionierte ohne Probleme


    Am Peilstab war schon nichts mehr :swoon:..... gut so schlimm kanns ja nicht sein ( hab ich gedacht )


    Ich hab dann von Castrol 15W50 gekauft ( habs dann eben hier gelesen das es wohl nicht das ware ist von Castrol... shit happens das eine Jahr ) und einen Ölfilter von Champion.


    Zum Thema weshalb ich euch daran Teilhaben lasse.
    Wenn ich mich nicht irre ist die Ölablassschraube ja ( wen man auf der Sprint sitzt ) hinten Links am Motor und ziemlich mittig ist ja der Ölfilter.
    ( Nur auf die extrem unwahrscheinliche Gefahr hin das ich mich in der Schraube vertan habe! )
    Ich hab das Öl abgelassen, und es sind lediglich sage und schreibe schätzungsweise 3 1/2 - 4 Kölschgläser Öl aus dem Motor gekommen. Mit dem Filter danach würde ich schätzen das in meiner Sprint noch 1L Öl im Motor hatte.


    Nach der Montage vom neuen Filter und der Schraube habe ich jetzt etwas mehr als 3L reingekippt und der Peilstab war so wie er soll benetzt. Morgen werde ich evt. noch was nachkippen da ich vermute das noch was in den Filter sickert.


    Zu meiner Fahrweise:
    Ich bin zu 70-80% auf der AB unterwegs, fahre immer im 6.Gang mit so 5-6000 Umdrehungen, wenn frei ist fahre ich die Sprint Regelmässig auch mit 160-200Km/h.
    In Städten oder Innerorts fahre ich im 3.Gang mit 2500-3000 Umdrehungen


    Ich muss dazu sagen ich hab den Ölstand beim Kauf nicht Kontrolliert, der Verkäufer hat aber Frischen TÜV und die 40.000 Inspektion gemacht und sie eingemottet, danach kam ich.
    Dumme frage, ist ein derart hoher Ölverbrauch auf 8-9000Km bei meiner Fahrweise oder der Sprint normal? Ich denke nicht, woran könnte das liegen?


    Viele grüße und nachträglich frohes neues :cheer: Blackshadoo

  • Servus,


    das heißt ca. 0,25 - 0,30 l/1000 km. Sehe ich nicht als problematisch an. Dazu kommt, dass der Verbrauch bei geringer Ölmenge ansteigt, weil die Öltemperatur natürlich auch in die Höhe geht.


    Du solltest bei jedem zweiten Tanken einfach den Ölstand kontrollieren...


    Meine - wie immer aber unmaßgebliche - Meinung.

    Gruß / Peter


    Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

  • Hallo Blackshadoo,
    bei meiner ST ist von Ölwechsel zu Ölwechsel und das sind ca. 8000 - 10000 Km im Jahr kein Ölverbrauch messbar, und der Motor hat jetzt eine
    Laufleistung von knapp 90000 Km. Ist natürlich jetzt schwer zu sagen wo der hohe Verbrauch her kommt, Du weißt ja nicht mal ob der Ölstand korrekt
    war, das ist schon mal sehr leichtsinnig. Zumindest solltest Du bei einem derart hohen Ölverbrauch eine dicke Blaue Wolke hinter Dir herziehen
    sollten Kolbenringe oder Ventilschaftdichtungen verschlissen sein. Mit dem etwas dickeren 15W50 liegst Du dann erstmal nicht verkehrt. Wenn möglich
    mal die Kompression prüfen ansonsten mal akribisch bei den nächsten Kilometern auf den Ölverbrauch achten.


    Grüßle Peter

  • Bei 0,3l/1000km ist was nicht mehr okay.
    Das ist zuviel bei unserer Sprint ST 1050.


    Lass Dir da nix erzählen.


    da Du icht weißt ob beim Kauf genug drin war, beobachte es.
    Ist ja kein Hexenwerk nach jeder Tour oder alle 500 km mal zu kontrollieren.


    VG
    Matti

  • Ich muss auch kein Öl
    von Ölwechsel bis zum nächsten nachfüllen,meine Lady hat jetzt 53000 km drauf


    VG BluePower

  • Bei mir sind es so 0,5 Liter auf 5.000 Kilometer also 0,1 auf 1.000, das empfinde ich als wenig.


    Einfach öfter mal prüfen, das gilt für alle Verbrennungsmotoren egal ob Motorrad, Auto, Schiff usw usw.


    Gruß
    Uwe

  • Moin,


    bis zu 1 Liter auf 1000 Km ist immernoch ok.
    Meine hat bis 50000 Km gar kein Öl verbraucht, mitlerweile benötigt sie etwas, insbesondere wenn ich viel mit hoher Drehzahl fahre.


    Dürfte so 0,5 L Liter auf 1000 Km sein, und da qualmt nichts blau hinten raus.
    Kann es aber gar nicht so genau sagen, da ich sehr regelmäsig danach schaue.


    Wenn ich im "Normalmodus" unterwegs bin, benötigt sie fast nichts.



    Grüsse Joersch

    • Kirschtörtchenverdrücker
    • Optimismus ist der Glaube daran, das aus einem Gerstenkorn irgendwann einmal ein Faß Bier wird.
    • Wir müssen aufhören weniger zu trinken, wir brauchen viel mehr Alkohol ! (Stainless Steel - Onkelz Cover Band)
    • meine vBGarage
  • Moin,


    Joerschis Erfahrungen decken sich mit meiner. Sobald Du öfters über 8000 Umdrehungen hast pro Gangwechsel...erhöht sich der Ölverbrauch. Bei mir meist zwischen 0,1 und 0,2 L pro 1000km. Absolut okay und völlig normal...daher öfters kontrollieren!


    Gruß,
    Dirk

  • Falls wirklich nur noch so wenig Öl im Motor war hattest du Glück das du jetzt keinen neuen brauchst. Bei so einer niedrigen Restmenge Öl im Motor kann das auch mal ins Auge gehen. Du solltest hin und wieder den Ölstand kontrollieren. Alles über den Ölverbrauch wurde ja schon geschrieben.

    Gruß Ingo


    Das Leben ist zu kurz, um nur ein Motorrad zu fahren

  • Moin,


    1l/1.000km ist nun wirklich arg viel und nicht die Norm bei unseren Sprints.


    Habe ich jedenfalls sehr selten gehört.


    Muss aber letztendlich jeder selbst wissen, getreu dem Motto "Öl tanken u. Benzin kontrollieren":flowers::laugh:



    VG
    Matti

  • Ich verbrauche zwischen zwei Inspektionen (10tkm) vielleicht 0,2-0,5L, also nicht der Rede wert.


    Welches Öl ist denn empfehlenswert, wenn nicht das Castro 15W50 und warum?

  • Moin,


    mit Öl ist es wie mit den Reifen...


    Ich fahre auf der Sprint das Motul 10W-40 und bin zufrieden.


    In die Speedy kommt Motul vollsynthetisches Öl von Motul.


    Aber andere Öle funktionieren auch.


    VG
    Matti

  • Moin bumbum,


    ich möchte mich mal vorsichtig dazu äußern, was das Castrol angeht.


    Nachdem was ich so gehört habe ist das Öl definitiv nicht schlecht, aber es scheint sich nicht so gut mit den Kupplingsbelägen von Triumph zu verstehen.


    Ich fahre wie Matti deshalb auch das Motul und bin damit sehr zufrieden, alternativ würde ich nur das von Mobil nehmen, gibt es übrigens zu gutem Kurs bei Starfighter.


    Grüße


    Pfadi

    Four wheels move the body. Two wheels move the soul! :love:

  • Schonmaldanke für die vielen Antworten :top:


    Bin Heute mal dank dem guten Wetter endlich wieder gefahren. Die Sprint lässt sich jetzt deutlich besser schalten und der Neutralgang lässt sich super easy einlegen, den vor der Winterpause gefunden zu haben grenzte an ein 6er im Lotto, jetzt weiss ich ja warum.


    Aus dem Handbuch hab ich nicht ganz rausgelesen wo jetzt die Obere und untere Markierung ist? Ist das jetzt das Feld ganz untem am Stab, oder ist das das kleine viereckige darüber:questionmark: Hab jetzt so viel Öl drin das es genau dazwischen liegt. Also entweder an der Ober oder untergrenze.


    Mfg Blackshadoo 93

  • So ich muss hier mal wieder Ansetzen, denn i.was stimmt bei meiner Sprint wirklich nicht mit dem Öl.


    Nachdem dieses Jahr ja der neue Deutsche Sommer eingesetzt hat habe ich Seit dem Ölwechsel magere 2500-3000Km gefahren ( Maximal 3500Km ), habs leider nicht so genau nachgehalten, hätte ich mal lieber :sad:
    Ich hab gerade mal den Ölstand Kontrolliert weil ich nächsten Samstag nach Stuttgart wollte und am selben Tag wieder zurück.


    Ergebniss war das ich die Restlichen 1,1L vom Öl auch noch in den Motor kippen musste um den Ölpeilstab im Unteren Viertel zu benetzen :cry:
    Wo die Sprint gerade auf der Hebebühne war hab ich die Verkleidung Rechs wie links mal demontiert, das i.wo am Motor Öl austritt kann ich jetzt fast ausschließen, da keine stelle so aussieht als wäre da jetzt in 5 Monaten 1L Öl rausgekommen.


    Ist ja jetzt nicht so akut das ich nicht mehr fahren könnte, würde aber doch gerne wissen was da falsch laufen könnte :prohibit::grumble:


    Warum könnte meine Sprint so viel Öl verbrauchen? Sie ist jetzt erst knapp über 50.000Km, lass es 52.000Km sein..... die letzte Inspektion hatte sie bei der 40.000er. Und eigentlich wollte ich das bis zur 60.000er auch wieder ziehen, da es ja doch viel Geld ist... oder ich mache es evt. selber, werde an meiner CB in 2 Wochen auch Ventile Tauschen und einstellen.


    Für Hilfreiche antworten bin ich euch wie immer dankbar :worship:

  • 1 L Ölverbrauch auf 3tkm, also etwa 0,3 auf 1tkm, da würde ich mir nicht sooo viel Gedanken machen, sondern öfters den Ölstand prüfen und korrigieren.



    Gruß
    Jürgen

    You don't need a weatherman to know which way the wind blows

  • Blackshadoo 93


    Servus, bei ~0,35 L/Tkm würde ich mir absolut keinen Kopf machen. Du musst das mal anständig kontrollieren um richtige Aussagen machen zu können.
    Immer gleiche Position des Motorrads (Achtung - waagerecht und senkrecht!) und absolut gleicher Ölstand, ca. 5 min. nach dem Abstellen.
    Nicht "ca. -km und ungefähr 1,1 Liter".

    Gruß / Peter


    Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

  • Danke schon mal für die Entwarnung :worship:
    Ich hätte ja jetzt mit fast allem gerechnet, aber nicht das 0,3L auf 1000Km noch ´´i.O´´ ist :swoon:


    Trotzdem ist das ja nicht normal, könnten das die Ventilschaftdichtungen ( bin mir gerade nicht sicher ob´s der richte Name ist ) oder die Kolbendichtungen sein die Brennraum zum Getriebe abdichten?


    Gruß Blackshadoo

  • Danke schon mal für die Entwarnung :worship:
    Ich hätte ja jetzt mit fast allem gerechnet, aber nicht das 0,3L auf 1000Km noch ´´i.O´´ ist :swoon:


    Trotzdem ist das ja nicht normal, könnten das die Ventilschaftdichtungen ( bin mir gerade nicht sicher ob´s der richte Name ist ) oder die Kolbendichtungen sein die Brennraum zum Getriebe abdichten?


    Gruß Blackshadoo


    Doch, ist völlig normal bei der Laufleistung. Jeder Motor verbraucht Öl, je nach vorhandener Toleranz der Motorkomponenten und Fahrweise mehr oder weniger. Einen Motor, der kein Öl verbraucht gibt es nicht, falls doch, zieht er Kühlwasser :smile:.....
    Ich würde mir erst Gedanken so ab 1l Öl pro 1.000 km machen. Dann hat man meistens schon sichtbaren blauen Qualm. Wenn`s die Kolbenringe sind, kommt der Qualm vor allem beim abrupten Gaswegnehmen, ansonsten könnten es bei "geringeren" Laufleistungen auch die Ventilschaftdichtungen sein oder eine Kombination aus beidem :sad:.
    Also weiterfahren und regelmäßig Ölstand kontrollieren.


    Gruß
    Ludwig