Umbau der Sprint ST 1050 zum Naked Bike

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir mal gedacht, das ich ein eigenes Thema aufmache, da das Thema dieses Beitrags: (http://www.sprinter-forum.net/…dbike&p=237599#post237599) wohl mehr und mehr falsch ist.


    Nachdem nun einige Zeit nach meinem letzten Post verstrichen ist , wollte ich euch mal auf den neusten Stand bringen.


    Anbei findet ihr ein paar Bilder meines Umbaus, leider nicht so gut geworden bei dem Licht. Ist aber noch nicht fertig.
    Der Front Fender muss definitiv noch ausgetauscht werden, die Lackierung lässt auch noch zu wünschen übrig und der Flyscreen muss noch montiert werden.
    Aber alles in allem hat es wirklich sehr gut geklappt und bin auch selbst wirklich positiv überrascht wie gut sie aussieht :P


    Bzgl. des Front Fenders, speety hatte einmal in dem Thema: http://www.sprinter-forum.net/…76-der-brave-Front-Fender erwähnt, dass der Front Fender der Sprint RS ebenfalls auf die Gabel bzw. zu den Bohrungen der Sprint ST passt. Weiß da einer noch etwas genaueres? Habe ihn selbst ebenfalls mal angeschrieben.


    Bei der Lackierung bin ich mir nicht ganz sicher, werde wahrscheinlich die restlichen Verkleidungsteile (Fender, Heck und Tank) in Mattblau lackieren. Der Flyscreen ()ist aus Karbon und ich werde mir wahrscheinlich noch 1-2 Zubehörteile in Karbon holen. Ggf. wird der Kupplungsdeckel etc. noch mattschwarz. Was haltet ihr davon? Kann man sich das vorstellen?


    Lackieren ist eigentlich auch das falsche Wort, ich wollte dafür Sprühfolie nehmen. Mein Bruder hat seine R6 damit auch lackiert und er ist eig ziemlich zufrieden. Der erste Anbieter, wenn man es googelt, ist Foliatec. Diese bieten dieses: http://www.foliatec.com/shop/s…/sprueh-folie-400-ml?c=28 Produkt an, welches auch in den oben genannten Farben vorhanden ist. Hat mit Foliatec schon jemand Erfahrung? Muss man einige Dinge beachten (anrauen der Oberflächen etc.)?


    Danke schon einmal für eure Hilfe!! :top:


    Falls jemand Details wissen will, wo ich welche Sachen verbaut habe und wo ich sie untergebracht habe, lasst es mich wissen.


    Viele Grüße, Grubi

  • Dazu fällt mir nur das ein - sorry


    „Wer Speed Triples nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit BMW fahren nicht unter zwei Jahren bestraft.“

    Street Triple, denn das Leben ist zu kurz für vollverkleidete Mopeds!

  • Solange es eine 1000 RR ist wäre ich damit eig auch zufrieden :tongue:


    Hab es mir leider auch nicht aussuchen können, ist halt nun mal so das die beiden in vielen Hinsichten baugleich sind.
    Wenigstens bleib ich der Marke treu und verfälsche markenintern. Aber musst doch zugeben, das der Hintern der Lady geiler ist :laugh:


    Dazu fällt mir nur das ein - sorry


    „Wer Speed Triples nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit BMW fahren nicht unter zwei Jahren bestraft.“

  • Sorry,
    mir fehlen die Worte, dazu fällt mir nichts mehr.


    Gruß
    Helmut

  • Wenn ick mir Deine so anschaue, weiss ick wieder warum ick meine nach dem Crash wiederhergestellt habe!:whistle:


    Schöner Arsch ja- aber für'n Nackedei viel zu lang!
    Da T wusste, dass ne Verkleidung vor die Schläuche und Anbauteile kommt, haben sie sich auch keine Mühe gegeben, sie sinnvoll zu verlegen!
    Ganz anders bei den neuen Retros!


    Der RAhmen passt auch nicht wirklich zur alleinigen Linienpräsentation!


    Neeeeeee, dat wäre nich meins und Gebrauchtteile kosten gar nicht soooooooo viel!



    sichschüttelndeGrüsse Michael

  • Aber trotzdem mutig :applause:


    ruft der Chrissi

    [INDENT]:berlin:Zwei Zylinder sind vermutlich zu wenig, aber vier Zylinder vermutlich zuviel!:berlin:


    ex Tourguide der Krabbelgruppe 50+->

    Tourguide der Schau ins Land Touren
    50 Kilometer + Pause :cheers:

    [/INDENT]

  • Heiße Bastelei!


    Hast du mal an nen Alu-Fender vorne gedacht? Die Montage sollte nicht schwierig sein und teuer sind die auch nicht -und gibt von vorne nen sauberen Guck.


    Die Schläuche stören nicht mehr als bei vielen "modernen" Nakeds, da würd ich mir keinen Kopf machen.


    Einzig die Stummel-Lenker-Einbuchtungen im Tank sind etwas ungewöhnlich. Vlt. einfach wegspachteln, bevor du folierst?


    Was ich spannend finde wäre, wenn die Sprint nun leichter ist: hast du die Möglichkeit das Teil mal zu wiegen? (Einach Vorder- und Hinterteil getrennt auf ne Personenwaage und addieren)


    Was deine Sprühfolie angeht: hast du ne Ahnung, wie lange so was hält? Mich interessiert es fürs Auto -ich denke, wenn das auf Felgen beworben wird, solte es Waschstrassen fest sein?


    Mach weiter ao und lass dich nicht irritieren. :megacool:


    Grüße Thomas

  • Einen großen Einzelscheinwerfer (schwarz vielleicht, passend zum Rahmen und nicht Speedy nachmachend) und vor allem eine kleinere Vorderradabdeckung wie du ja schon selber vorhast. Die Große passt nur zur Hauptverkleidung. Einen schwarzen SB-Lenker? Der Motor mit seinen Schläuchen und Kabeln geht eigendlich, ist was für Technikfans. So könnte es gehen. Das Heck ist halt geil:top: und macht ne Menge wieder gut.


    Gruß
    Wolle

  • .
    Auf alle Fälle ein gewagtes Unternehmen.
    Der Gesamteindruck wird mit Sicherheit stimmiger, wenn der RS-Fender dran ist und alles mit einheitliche Farbe übertüncht wurde.
    Was MIR überhaupt nicht gefällt, ist der sehr große Abstand der Scheinwerfer vor der Gabel. Aber ist bei Speed3 und Street3 "leider" auch so. Vllt findet sich ja noch ne Möglichkeit, die Lampen näher ranzubringen.


    Zum Thema Gewicht kann ich sagen, dass die fehlende Verkleidung ein vollkommen neues, agileres Fahrverhalten bringt. Bin meine ST eine Zeitlang nur mit Verkleidungsoberteil ohne das ganze Abdeckungsgeraffel gefahren. Das fehlende Gewicht um den Lenkkopf macht sich sehr positiv bemerkbar. Der Unterschied ist vergleichbar mit 955 RS/ST.



    Servus
    Franz
    P.S.: Für die angeregte Wiederherstellung des Originals könnte ich uU mit ein paar Verkleidungsteilen weiterhelfen

    Da gibt's keine App. Depp bleibt Depp.


  • Lackieren ist eigentlich auch das falsche Wort, ich wollte dafür Sprühfolie nehmen. Mein Bruder hat seine R6 damit auch lackiert und er ist eig ziemlich zufrieden. Der erste Anbieter, wenn man es googelt, ist Foliatec. Diese bieten dieses: http://www.foliatec.com/shop/s…/sprueh-folie-400-ml?c=28 Produkt an, welches auch in den oben genannten Farben vorhanden ist. Hat mit Foliatec schon jemand Erfahrung? Muss man einige Dinge beachten (anrauen der Oberflächen etc.)?


    Moin, ich habe bei meinem schwarzen Megane CC die grauen (wer bestellt sich sowas...) Stoßfänger mit dem originalem PlastiDip schwarz "gedippt". Sieht sehr gut aus.
    Habe es jetzt zwei Jahre drauf und in der Waschanlage ist es nicht zu Problemen gekommen. Dumm ist es aber, wenn z.B. vorne größere Steine gegenfliegen, da hatte ich ein, zwei Löcher. Aber das gute ist: Einfach drüber sprühen und fertig...
    Ein Kumpel hat eine andere Marke (Glaube Foliatec) für den Tank seiner ZZR genommen, das sah auch gut aus, ist aber in den Bereichen der Knie schnell glänzend geworden und dann auch an anderen Stellen kaputt gegangen.


    Mein Fazit (habe vorher auch viel darüber gelesen):
    Wenn dann das originale PlastiDip aus den USA nehmen (die blauen Dosen). Das in Deutschland (z.B. bei Amazon) zu kaufende ist eine andere Rezeptur. Man bekommt das Original aber über Onlineshops auch in Europa. Dann würde ich nur Teile dippen, die keine regelmäßige Berührung aushalten müssen. Beim Verarbeiten auf jeden Fall die Teile ausbauen, damit man die Kanten mit dippen kann und sich genügen Zeit für die 5-6 Schichten lassen. Dann ist es ne gute Sache. Verarbeitung ist viel einfacher als Lack!
    Mit der Langlebigkeit und Optik von Lack kann es aber nicht mithalte, da es nicht glänzt (wobei es da wohl auch noch einen Glossifier gibt).
    Für Felgen oder Anbauteile aber geeignet!

  • Na das gibt ja gutes Feedback :laugh: ...leider hat man eine nicht so große Auswahl an Teilen, die auch wirklich passen. Ein kompletter Wiederaufbau hätte mich nur mehr Geld und mehr Zeit gekostet. Ich habe die Maschine jetzt innerhalb von 1 Monat komplett umgebaut und "neu" verkabelt weil ich Ende Mai eine Tour mitfahren will ;)
    Sie ist ja aber noch nicht fertig und noch komplett eingedreckt. Wenn sie dann mal fertig dasteht wirds noch besser... :top:



    Hast du mal an nen Alu-Fender vorne gedacht? Die Montage sollte nicht schwierig sein und teuer sind die auch nicht -und gibt von vorne nen sauberen Guck.


    Nehme einen von der Triumph Sprint RS, die hat die selben Aufnahmepunkte an der Gabel und ist insgesamt kürzer und schmäler. Muss mal gucken wie es ausschaut, Alu-Fender wäre dann wahrscheinlich eher zum selbst machen...



    Was ich spannend finde wäre, wenn die Sprint nun leichter ist: hast du die Möglichkeit das Teil mal zu wiegen? (Einach Vorder- und Hinterteil getrennt auf ne Personenwaage und addieren)


    Müsste ich mal schauen, aber glaube eher weniger mit einer professionellen Waage. Das mit der Personenwaage kann ich bestimmt mal machen (wenn sie dann fertig ist) :top:


    Einen großen Einzelscheinwerfer (schwarz vielleicht, passend zum Rahmen und nicht Speedy nachmachend) und vor allem eine kleinere Vorderradabdeckung wie du ja schon selber vorhast. Die Große passt nur zur Hauptverkleidung. Einen schwarzen SB-Lenker?


    Der eigentliche Plan sah auch genau so aus. Eine große Lampe vorne und dann mal sehen, nur hätte ich dann mit meinen Instrumenten und auch mit einem Windschild Probleme bekommen. Der Lampenhalter der Speed Triple musste ich dran machen, weil nur der Speed Triple Tacho für die ECU passt und der Halter dafür ist an dem Lichthalter mit dran. Desweiteren kann ich so auch ein Flyscreen montieren ohne mir tausende Halter zu bauen bzw. ohne eine wirkliche Bastelei zu veranstalten. Somit musste ich zwangsweise auch die doppelten Scheinwerfer nehmen, wobei ich sagen muss das die auf den Fotos schon echt schlecht aussehen...in real wirkt es ganz anders


    Dann würde ich nur Teile dippen, die keine regelmäßige Berührung aushalten müssen. Beim Verarbeiten auf jeden Fall die Teile ausbauen, damit man die Kanten mit dippen kann und sich genügen Zeit für die 5-6 Schichten lassen. Dann ist es ne gute Sache. Verarbeitung ist viel einfacher als Lack!
    Mit der Langlebigkeit und Optik von Lack kann es aber nicht mithalte, da es nicht glänzt (wobei es da wohl auch noch einen Glossifier gibt).
    Für Felgen oder Anbauteile aber geeignet!


    Super, danke für deine Tips! Dann gucke ich mal nach dem aus der USA und hoffe das die auch matte Lacke haben (bestimmt^^).
    Würdest du also sagen, dass ich wahrscheinlich Probleme mit dem Tank haben werde (da "liege" ich ja schließlich auch drauf)?
    Glänzen muss es ja nicht unbedingt, ist ja eh ein matter Lack. Foliatec zB bietet aber auch eine Versiegelung an (so eine Art Klarlack), der würde bestimmt noch mehr Schutz gewährleisten.
    Meine einzige Sorge ist, dass ich, um den Halt zu gewährleisten, den Tank anrauen muss, oder?


    Was ich mir jetzt auch noch kurz überlegt habe, ist den Motor irgendwie schwarz zu lackieren...hat damit jemand schon Erfahrung?? Denke aber ohne Ausbauen des Motors bzw. selbst lackieren ist da wahrscheinlich eher schwer...


    .
    Zum Thema Gewicht kann ich sagen, dass die fehlende Verkleidung ein vollkommen neues, agileres Fahrverhalten bringt. Bin meine ST eine Zeitlang nur mit Verkleidungsoberteil ohne das ganze Abdeckungsgeraffel gefahren. Das fehlende Gewicht um den Lenkkopf macht sich sehr positiv bemerkbar. Der Unterschied ist vergleichbar mit 955 RS/ST.


    Da bin ich mal gespannt, darüber habe ich mir um ehrlich zu sein noch gar keine Gedanken gemacht :laugh: Vom ersten Draufsitzen (bin ja noch gar nicht gefahren) her würde ich dem agilerem definitiv zustimmen.



    Toll das auch konstruktive Kritik kommt! ;)



    Grüße, Nico

  • Super, danke für deine Tips! Dann gucke ich mal nach dem aus der USA und hoffe das die auch matte Lacke haben (bestimmt^^).
    Würdest du also sagen, dass ich wahrscheinlich Probleme mit dem Tank haben werde (da "liege" ich ja schließlich auch drauf)?
    Glänzen muss es ja nicht unbedingt, ist ja eh ein matter Lack. Foliatec zB bietet aber auch eine Versiegelung an (so eine Art Klarlack), der würde bestimmt noch mehr Schutz gewährleisten.
    Meine einzige Sorge ist, dass ich, um den Halt zu gewährleisten, den Tank anrauen muss, oder?


    Moin,
    Plastidipp ist grundsätzlich Matt, es gibt aber auch vom Original diese "Versiegelung" (Glossifier), die es glänzend machen soll. Damit habe ich aber keine Erfahrungen.
    Ob es damit am Tank besser funktioniert kann ich Dir nicht sagen, ich hätte meine Zweifel, aber Versuch macht klug.
    Anrauen musst du definitiv nichts! Das ist der große Vorteil! Einfach reinigen und drauf sprühen, am besten 5-6 dünne(!!) Schichten. Gibt genügend Anleitungen im Netz.
    Theoretisch kann man es dann später komplett wieder abziehen. Wie dann der Lack darunter aussieht weiß ich aber nicht. In der Theorie wohl gut ;-)
    Viel Erfolg! Und berichte mal von deinen Erfahrungen falls du es probierst.

  • Hi Wolle,


    Zitat

    Das Heck ist halt geil:top: und macht ne Menge wieder gut.


    Was ist da anders als am original? Ich kann kein Unterschied feststellen ... ausser, dass der Plasteanbau bzgl. Kennzeichen und Blinker umgebaut ist. Aber wer hat den schon noch im original?


    Grubi
    Das laaaaaaange Plasteteil, dass den Übergang von Tank zum Auspuff bildet (original) will optisch ebensowenig passen wie der bullige Tank, der ohne Verkleidung wesentlich grösser erscheint. Schöner wäre hier, wenn man vom sog. Hilfsrahmen etwas mehr sehen könnte.


    Die Kombination Scheinwerfer/Instrumente kommt mir persönlich auch mehr vor wie "wollen, aber nicht wirklich können".


    Die schwarzen Schläuche lassen sich auch durch mit Edelstahlgeflecht umwickelte Schläuche nach und nach ersetzen (Kostenfrage). Könnte dann optisch insgesamt besser wirken.



    Grüssle
    Jürgen


    Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

  • Hi Nico



    Die Idee mit dem Einzelscheinwerfer finde ich immer noch besser als deine Lösung. Warum denn ein Halter von der Speedy dran bauen und sich ans Original binden?
    Für den Tacho hätte genauso gut eine einfache Halterung aus Edelstahlblech getan, so viel wiegt das Teil nicht. Für den Scheinwerfer gibt es Halterungen von ganz günstig bis recht teuer aus dem vollen gefräst.
    Und wofür den Flyscreen? Windschutz? Kannst vergessen, das ist eher Alibi oder Placebo.


    Ich schau mir immer wieder das Bild IMG2270 an. So wie das Motorrad jetzt da steht, zieht sich eine Linie von der Spitze des Fenders bis zum Heck durch die ganze Maschine.
    Wenn Du nun ein kleineren Kotflügel nimmst, wird das einzeln betrachtet, besser ausschauen, aber über das Gesamte? Hmm! Dann müsstest du auch ans Heck ran um ein stimmiges Bild zu haben. Heck verändern? Würde ich machen, fällt mir aber nichts ein, gerade weil der Endtopf ist wie er ist. Ich würde da auf den Soziusplatz verzichten, dafür das Heck irgendwie kürzen, aber wie? Wie gesagt, fällt mir echt nichts ein. Vielleicht nicht den RS-Fender nehmen, sondern irgendwas aus dem Streetfighterzubehör, was die Gesamtlinie erhält, aber trotzdem kürzer über das Vorderrad geht...


    Zum Lackieren vom Motor muss der Motor schon ausgebaut werden, Lack muss Hitzebeständig sein, habe vor Jahren eine Spraydose gekauft, weiss leider den Namen nicht mehr, auch nicht den Hersteller, war aber Temperaturbeständig bis 700°C und hält bis heute noch.


    Alles was ich dazu gesagt habe, ist nur meine Meinung, ich würde aber bedenken, wie es mit dem Motorrad weiter geht. Will ich sie irgendwann verkaufen, würde ich nicht nur sparen. Wenn das Teil dich lange begleiten soll, dann spielt das keine Rolle, Hauptsache - du bist zufrieden damit.


    Viel Erfolg
    Roland

  • Aber musst doch zugeben, das der Hintern der Lady geiler ist :laugh:


    In Bezug auf die BMW geb ich Dir recht.


    Ein geiler Hintern sieht für mich so aus. :tongue::whistle:


    Just my two cents
    Frank

    Street Triple, denn das Leben ist zu kurz für vollverkleidete Mopeds!

  • Hallo zusammen,


    mittlerweile ist schon einige Zeit vergangen seit meinem Crash/dem Startschuss des Umbaus und ich wollte mal wieder ein paar Bilder zum aktuellen Stand posten:



    Die nächsten Schritte (da man nie fertig ist mit einem Umbau...:laugh:):


    - neue/andere Sitzbank (1 Personen-Bank) (HS-1 SB37 hatte ich mir überlegt)
    - Gebaute Halterungen (Nummernschild, Relaishalterung, Kühlwasserausgleichsbehälterhalterung [emoji1], Sicherungskasten) schwarz lackieren
    - Sprühfolie nachlackieren & Versiegeln mit mattem Klarlack (Lack scheint zu empfindlich zu sein ohne Klarlack
    - Stahlflex Leitung und neuer Ausgleichsbehälter (Dunkelblau aus Metall)
    - Font-Scheinwerferhalterung anpassen (Scheinwerfer im Moment etwas zu hoch)
    - Soziusfußrasten (dunkelblau)


    Zum Schluss noch eine Frage:
    Hat irgendjemand eine Ahnung / Idee, was ich mit dem Kühler vorne machen kann?
    Passt vielleicht ein anderer Kühler von einem anderen Modell?
    Ich kann mir vorstellen, dass durch die fehlende Verkleidung er ruhig kleiner dimensioniert werden kann, da mehr Kühlwirkung von außen (Fahrwind) kommt. Auf der linken Seite, der "Überlauf" ist fest verbaut und optisch auf der falschen Seite (zum Vorderrad hin...)


    Falls jemand Fragen hat, immer raus damit! Kritik oder Vorschläge natürlich auch willkommen [emoji6]


    Viele Grüße und guten Start in die Saison!


    Nico (Grubi)

  • Hallo Nico,


    hast ja echt ne neue Triumph erschaffen, gratuliere!
    Stahlflexbremsleitungen sind bei der ST Serie, da brauchst du nur was zu machen, wenn dich die Optik stört, ich würds mir wg. des dem dann fälligen Entlüften sparen.
    Dass ein kleinerer Kühler ausreicht, glaube ich nicht. Die Sprint wird so schon viel zu heiß.


    Grüße Thomas

  • Moin,


    muß ja mal sagen, sieht besser aus als gedacht :nod:


    Erinnert mich mit dem Rahmen ein bißchen an die Honda X11.


    Grüße,


    Jörg.

  • Hallo Grubi


    Der Triple der ST läuft thermisch schon sehr hoch belastet.
    Wenn der Kühler dich stört, (schön ist er nicht, da gebe ich dir recht) dann würde ich nach einem gebogenen Ausschau halten.
    Die neueren Supersportler haben die meist alle. Solltest auf keinen Fall einen kleineren verwenden.

    ich denke, also bin ich... hier falsch!