Ducati Supersport ist zurück

  • Pah, mir sind die 125 der Sprint oft zu wenig!
    Natürlich geht sie ordentlich, aber ick ertappe mich sehr oft dabei, dass ick mir mehr wünschte! Nicht 10 oder 15, sondern ne richtige Kelle von gerne 50!
    Und das nicht an der Eisdiele, sondern am Gasgriff!:laugh:


    Warum Ducati da so zurückhaltend ist, erschliesst sich mir gar nicht! Es sei denn, der Hypemotard-Motor gibt in Euro 4 nicht mehr her!


    derRestistaberstimmigfindet Michael


    Dann nutzt das volle Drehzahlband und schalt nicht ab 5500 Umdrehungen ;)



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Dann nutzt das volle Drehzahlband und schalt nicht ab 5500 Umdrehungen ;)



    Gesendet von iPad mit Tapatalk



    :laugh: Kommt nicht ab 5600 der Begrenzer?


    Oder hätte ick bei der verlangten Kelle nicht die 126 PS der Sprint schon bei oben genannter Drehzahl zur Verfügung?


    Oder ist es nicht sogar die von dir erwünschte Fahrsituation, die mich nach mehr Leistung schreien lässt?


    So viele Fragen!:laugh:


    schmunzelndeGrüsse Michael


  • Ich hab ja manchmal auch den Gedanken der mehr PS, denke aber sobald ich mich an 160-180PS gewöhnt habe....könnte auch da nochmal Bissl mehr sein. Daher lieber ein fein abgestimmten 1050er Motor fahren. Für die Landstraße PS genug und Spaß macht der Triple immer wieder!


    Grüssle,
    Dirk



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Endlich mal wieder ein Sporttourer der den Namen auch verdient und sich schön von den Rentnersesseln ala Reiseenduro abhebt.
    Ich finde das Teil bildschön, und bekomme gerade ein HWS.
    Schaun wir im Frühling mal ob der V2 mir liegt, bzw. zu mir passt.

    ich denke, also bin ich... hier falsch!

  • Hallo,


    heute wurde die Supersport in Ettlingen, im Rahmen einer Promotour, hergezeigt. Ein erstes Probesitzen fiel erfreulich positiv aus. So wie das auf einem Sporttourer halt sein soll. Die RS und die GT haben beide einen deutlich längeren Tank und somit eine etwas gespanntere Sitzhaltung. Die Duc könnte ich mir glatt vorstellen, allerdings bin ich dann doch noch skeptisch ob die Laufleistung mit der einer Sprint verglichen werden kann. Schade das Jungs von T so ein Bike nicht mehr hinbekommen.:grumble:


    Grüße
    Stefan

  • ... alles eine Frage der alternden Knochen und den dazugehörigen Wünschen....

  • Oh Mann, das sind aber mal viele Schubladen in die man Mopeds packen kann,
    Supersport, SuperBike, SuperBike mit Strassenzulassung, Super-Sushi, Tourensportler, Sporttourer, Sprotte, SuperTourer, Superchopper...gibt es noch mehr?



    wieder was dazu gelernt :laugh:



    In diesem Sinne


    Roland

  • Ich finde es vom ersten Beitrag bis jetzt recht lustig, dass Ducati von Supersport redet und hier ernsthaft von Sporttourer geschrieben wird........


    Naja, der Urahn der Supersport war halt Anfang der Siebziger ein echter Supersportler. Bei Ducati heißen so sei langem die einfacheren, sportlichen Motorräder, die nicht für die Rennstrecke gedacht sind, sondern die Landstraße. Klingt komisch, ist aber so.

  • Naja Andi_K_55, es hat ja keiner gesagt dass das das einzige Mädel im Stall sein soll...... (uups so viel das(s) ob das so stimmt :guffaw:.... als Ersatz für das Demonstrativpronomen sicherlich)......

  • Die Supersport hat keinen vernünftigen und langstreckentauglichen Soziasitz und von Koffern ganz zu schweigen............


    Ich meine gelesen zuhaben,daß es für die Supersport auch Koffer als Ducatizubehör gibt.


    Ich habe 3 Ducati Supersport gefahren... und die 900 KÖWE ( 1983 ) ist natürlich für die Langstrecke nicht geeignet gewesen.... war für mich in dieser Zeit auch nicht wichtig.
    die Nachfolger 750 SS Bj 1988 war da schon besser... und die 900SS Bj 1989 die war schon auch für eine Urlaubsfahrt oder Langstrecke 400-600 KM geeignet ....
    Urlaubsfahrt aber ohne Sozia weil dann das Gepäck nicht alles Sicher zu transportieren war...ohne Koffer natürlich .
    Ich habe mich gefreud als ich wieder diese Neue sach ...und dachte auch... haaalllllooooooooooo Triumph aufwachen aus dem Retroschlaftrauma.....
    aber die lassen sich nicht aufwachen..... leider....
    Ich werde jedenfalls im Frühjahr die Supersport ausgiebig im Zabergäu testen..


    so genug gemotzt .....
    Mache jetzt meine blaue RS wieder fit für die nächsten 90000 km die richig Spass machen :top:


    aus dem Kraichgau
    BlauRSKlaus

  • Zitat von cyberoland

    ...gibt es noch mehr?...


    Ja. Motorräder gibt's auch noch.


    Aber nur für Motorradfahrer, Biker biken mit irgendwas aus den obigen Einschubladierungen.



    Servus :xmastree:
    Franz

    Da gibt's keine App. Depp bleibt Depp.

  • War gestern auf den Hamburger Motorradtagen. Eigentlich nur um mir mal die Supersport anzuschauen.
    Vorab, 16 EUR Eintritt sind definitiv zu viel. Habe mit Vorzugskarte 10 gezahlt, das geht noch so. So wahnsinnig viel gab es da nicht zu sehen.
    Aber zur Supersport. Hatte hohe Erwartungen erst mal optisch jetzt. Bin aber doch sehr enttäuscht worden. Wirkte auf den Bildern deutlich schöner zumindest für meinen Geschmack. Insbesondere wenn man darauf sitzt und auf die Verkleidung und die Tachoeinheit schaut, geht optisch gar nicht. Und wenn die Scheibe in der oberen Position ist sieht das von vorne auch sehr bescheiden aus. Von der Sitzposition wäre sie okay. Aber gerade beim Motorrad muss die Optik stimmen, zumindest wenn es reines Hobby ist. Würde ich sie jeden Tag nutzen müssen, wie ein Auto, wäre das auch für mich nicht ganz so entscheidend mit der Optik. Nee, die kann jetzt echt super fahren für mich ist das nichts.


    Vom Triumphstand war ich auch enttäuscht. Jede Menge von den Retroteilen und nur eine Speedy und zwei neue Streety. Die fand ich allerdings nicht schlecht, sind sich optisch ja auch recht ähnlich. Da Sporttourermäßig nicht mehr viel kommt, könnte das mal ne Alternative werden:smile:


    Optisch sehr gut fand ich ja die R6 und R1, für mich aber leider zu gebückt. Die in einer Sportourervariante wäre ungefähr das, was ich suche:laugh: Von mir aus auch ohne Koffer und geringer Soziusbequemlichkeit. Hauptsache ich sitze bequem fahre sowieso fast immer allein.


    VG Lars

  • Geschmäcker sind echt verschieden. Ich war auf der Imot in München und hab mir auch die Supersport angeschaut. Mit hat sie sehr gefallen, vor allem die R-Version (die ich aber zu teuer finde). Die Sitzposition fand ich auch sehr gut, die Supersport ist aber schon sehr auf der sportlichen Seite der Sporttourer angesiedelt, hat mir dafür aber zu wenig Leistung. Technisch gefällt mir die KTM Superduke GT besser, aber optisch doch die Ducati.


    Die neuen Retro-Triumph gefallen mir auch erstaunlich gut, leider hat nur die Thruxton genug Leistung...

  • Ich bin die Supersport jetzt endlich mal Probe fahren - und ich muss sagen, ich bin ziemlich begeistert. Es war das weiße S-Modell, das mir optisch wahnsinnig gut gefällt. Die Sitzposition ist saubequem, bequemer als auf meiner RS, genau die richtige Mischung aus Aufrechtsitzen, aber trotzdem noch vorderradorientiert. Damit kann ich bis zu Rente fahren ;)


    Auch das Fahrwerk ist erstaunlich komfortabel und trotzdem sehr präzise, lenkt viel präziser und williger ein als meine RS, ist aber trotzdem saustabil. Und vor allem merkt man, dass die Supersport deutlich weniger wiegt als die RS, das ist schon ein großer Unterschied, wie sie in die Kurve fällt. Die Bremsen sind ein Traum, lassen sich sehr gut dosieren, sind erst hinten raus bissig, dann aber packen sie richtig zu. Genau so mag ich es. Kein Vergleich zum wandernden Druckluft meiner RS :( Das Getriebe lässt sich auch besser schalten als das knochige Ding meiner RS, ist aber verglichen mit Honda & Co trotzdem etwas hakelig. Der Schaltautomat hat mich eher kalt gelassen, ist vielleicht auf der Rennstrecke interessant, auf der Landstraße fand ich ihn nett, aber auch überflüssig. Und der Motor ist (fast) so gut wie unser Triple: Hat von unten bis oben richtig Druck ohne Durchhänger, röhrt schön (wobei ich den Triple-Sound lieber mag :love: ) und man merkt nicht, dass er "nur" 110 PS hat, fühlt sich nach mehr an. Geiles Ding. Dementsprechend machen auch die Fahrleistungen richtig Laune, wobei ich nicht länger auf der Autobahn unterwegs war. Wie man als Sozius sitzt, konnte ich natürlich nicht beurteilen, bei der Sitzprobe auf der IMOT fand es meine Freundin aber ziemlich bequem, aber das ist natürlich kein echter Test. Mit Koffern sieht es ja auch nicht gut aus und ich bin kein Fan von so überfrachteten LCD-Displays, wer braucht den Scheiß? Die Scheibe bringt auch nicht allzuviel Windschutz, das ist bei meiner RS aber genauso.


    Ich bin echt in Versuchung, mir die Supersport zu holen, mir würde auch die einfache Variante reichen. Ich finde allerdings den Preis schon etwas zu hoch (vor allem für die S) und vor allem ist der Unterschied zur RS jetzt auch nicht sooo groß, dass man das Gefühl hat, ein so viel geileres Motorrad zu fahren und unbedingt umsteigen zu müssen (das Gefühl hatte ich schon eher bei der Superduke GT, aber die kostet ja mal richtig... ;)


    Schade, dass aber Triumph dieses Segment nicht mehr besetzt. Hoffentlich wird die Supersport ein Erfolg und Triumph überlegt es sich vielleicht doch noch mal....

  • Naja, der Urahn der Supersport war halt Anfang der Siebziger ein echter Supersportler. Bei Ducati heißen so sei langem die einfacheren, sportlichen Motorräder, die nicht für die Rennstrecke gedacht sind, sondern die Landstraße. Klingt komisch, ist aber so.


    Servus zusammen,


    gebe walmo Recht. Bei Duc ham se die ST Serie damals auch als Supersport Tourer angeboten.


    War noch nie Duc Fan, bei meiner Probefahrt damals mit der Multi hab ich sie im Dorf bei 50 km/h im 6ten Gang beinah abgewürgt,
    hinterher meinte der freundliche da gäbs nen anderen modi damit sie nur noch 100 PS hat....
    Was für ein Schwachsinn! Kauf mir doch kein Mopped wo ich die PS begrenzen muss wenn ich bummeln will....:grumble:
    Übrigens, die 1200er Tiger hat dies trotz Kardan bis zu 40 km/h problemlos mit gemacht....:pokal:


    Aber diese da tät mir schon gefallen.....:whistle:


    Schätze ich werd nach langer Zeit doch mal wieder ne Probefahrt machen...
    Denn wenn Silvia jetzt das Dauergrinsen nach Fahrt mit Ihrer MV 990 R nicht mehr verliert,
    dann will ich auch....:tongue:


    Grüßle aus dem sonnig-schwül Allgäu,
    wumi

    Zitat

    Früher war die Zukunft auch besser

    Karl Valentin






  • Habe die Supersport dieses Jahr in Neukirchen probegefahren. Hört sich meiner Meinung nach sportlicher an, als sie sich anfühlt. Den Sound muss man mögen, die Optik find ich auch sehr gelungen, bis auf den Auspuff, aber da gibts sicher Alternativen. Die Leistung hat mich, ehrlich gesagt, nicht umgehauen, da find ich die 955er Daytona oder die RS wesentlich spritziger und ausgewogener. Die Duc braucht mindestens 4.500 Umdrehungen, da drunter kommst du dir vor wie auf ner Rüttelplatte, ab 4.500 geht sie dann schon, aber nicht annähernd so geschmeidig ausm Keller wie der Tripple.

  • Ich muss mich mal selbst korrigieren :laugh:


    Inzwischen mag ich die Supersport, ich finde sie sogar echt schick. Kann nicht sagen woran das nun liegt, vielleicht habe ich mich einfach an das Design gewöhnen müssen.
    Nicht mal der Auspuff würde mich stören. Gut, die Tachoeinheit ist immer noch nicht meins, da finde ich die Kombination Analog und Digital wie bei der ST schon schöner, aber das ist wohl dem Zeitgeist geschuldet.
    Allerdings hat das Teil auch jede Menge Info zu bieten und ist während der Fahrt bedienbar auch wenn ich die Bedienung jetzt nicht wirklich intuitiv gefunden habe. Das muss man sich wohl ausgiebiger mit befassen.
    Und weil ich sie schick finde habe ich vor zwei Wochen auch mal eine Probefahrt mit einer weißen S gemacht. Das wäre auch optisch meine Wahl.


    Schon beim Schieben merkt man den ersten großen Unterschied. Die Supersport ist erheblich leichter als die ST. Auch die Sitzhöhe, bzw. die breite der Sitzbank kommt mir entgegen. Ich komme mit beiden Füßen komplett auf den Boden und finde die Sitzhaltung auch ähnlich wie auf der Sprint. Für mich passt es gut. Habe dann noch als Fahrmodi Touring ausgewählt, welcher nicht ganz so direkt wie Sport ist, man muss sich ja erst mal an das Teil gewöhnen. Dann noch der Hinweis des Händlers ( ehemaliger Triumph Händler),dass der Motor etwas mehr Drehzahl braucht und nicht so klaglos aus den Drehzahltiefen von 1500 Umdrehungen kommt wie bei der ST.


    Dann gestartet und durch die Stadt auf den Weg ins Umland gemacht. Den Klang fand ich schon mal super. Dann so ca 500- 1000 Meter gefahren und hatte eigentlich schon die Schnauze voll:laugh:
    Das rappelt und rumpelt unter mir und immer auf die Drehzahl achten, geht ja gar nicht. Kein Vergleich zur Geräuschkulisse der Sprint. Aber aufgeben gilt nicht. So langsam habe ich mich daran gewöhnt und je länger ich damit gefahren bin, desto besser habe ich es gefunden. Dann endlich Landstraße und mal beschleunigen und den Durchzug testen. Ich muss sagen, dass die Supersport der ST nach meinem subjektiven Empfinden da nicht nach steht. Würde auch nicht sagen, das da erst ab 4500 was kommt sondern schon ab 3500 aber letztendlich ist das auch nicht so entscheidend für mich, weil sie mir auf der Landstraße richtig Spaß gemacht hat.
    Ich finde sie sie richtig handlich und auch auf der Landstraße merkt man den Gewichtsvorteil gegenüber der Sprint. Die Bremsen ankern richtig gut auch die Federung fand ich super.
    Dann noch mal Parkplatzcheck mit rumlatschen und gucken und Soundcheck :smile: Und schwupps, schon war ich angefixt von dem Teil.
    Dann zurück zum Händler noch etwas rumgefahren um mal den Schaltassi auszuprobieren. Funktioniert mit Zug auf der Kette gut, im unteren Drehzahlbereich nicht ganz so geschmeidig, ist aber bei der R1200 auch nicht anders.
    Dann wieder auf die Sprint und Richtung Heimat. Hmmh, irgendwas fehlt, genau, die Lebenszeichen des Motors, wieso rappelt die denn nicht...


    Die Frage ist würde ich sie kaufen. Wenn ich mal meine Gedanken zur Zuverlässigkeit von Ducati ausblende, ja würde ich. Da sagen Kopf und Bauch ja. Und das ist selten, meist stimmt nur einer zu:laugh:


    Vom Konzept her, kommt sie aber an die Sprint nicht ganz heran, weil sie eben mehr Kurzstreckensolosporttourer ist. Die Sprint kann auch zu Zweit und lange Touren mit Gepäck, dafür halte ich die Ducati nur für bedingt tauglich. Aber das steht bei mir im Lastenheft auch nicht weit vorne, insoweit würde Sie meine ST ersetzen können. Bleibt noch die Frage mit der Zuverlässigkeit.....


    Bei T bliebe als Alternative nur das neue Modell der Speed Triple , aber so ganz ohne Windschutz ( oder bringt die kleine Scheibe der Flyscreenverlängerung etwas) ist im windigen SH irgendwie auch doof....
    Vielleicht sollte ich die auch mal zur Probe fahren. Und ja ich weiß, die Tiger Sport wäre wohl eher eine Alternative aber ich kann mit dem Design der ganzen Enduros so gar nichts anfangen...



    VG Lars

  • Moin Lars,


    bei der zuverlässigkeit würde ich mir wenig gedanken machen.
    Die Ducatis laufen sehr gut. Kann ich aus erst kurzer Erfahrung sagen:nod:


    Und die Engländer sind nicht unbedingt zuverlässiger, zumindestens früher.


    Gruß Kai

    My english is not the yellow from the egg

  • Moin Lars


    Ich habe hierzu

    Zitat

    Dann zurück zum Händler noch etwas rumgefahren um mal den Schaltassi auszuprobieren. Funktioniert mit Zug auf der Kette gut, im unteren Drehzahlbereich nicht ganz so geschmeidig, ist aber bei der R1200 auch nicht anders.

    andere Erkenntnisse.
    An meiner R1200 RS funktioniert der Schaltassi so gut, daß ich ihn zu 90% aller Schaltvorgänge benutze. Ich muß aber hierzu sagen, daß er durch den Händler ein weiteres Mal angelernt werden mußte.


    Übrigens habe ich auf Euren letzten Herbst Ausschau nach dir auf dem Schiffbauerplatz Ausschau gehalten :laugh:.


    Mit besten Grüßen an den Kanal


    Chrisssi

    [INDENT]:berlin:Zwei Zylinder sind vermutlich zu wenig, aber vier Zylinder vermutlich zuviel!:berlin:


    ex Tourguide der Krabbelgruppe 50+->

    Tourguide der Schau ins Land Touren
    50 Kilometer + Pause :cheers:

    [/INDENT]