Erst Rauch aus der Verkleidung, dann Elektrik tot.

  • Hallo Leute,


    Ich suche grade den Schaden an meiner ST, bräuchte dazu aber eigentlich eine Kristallkugel.... Vielleicht hat ja einer von euch einen Tipp für mich wo ich meinen Blick zu erst drauf werfen kann.
    Ich habe das Motorrad eine knappe Saison und ein paar tausend Kilometer gefahren, bisher ohne Probleme. Der letzte Start klappte wie gewohnt, das Motorrad lief ca. 30 Sekunden, dann kam auf beiden Seiten heller Rauch aus der Verkleidung und stieg am Tank hoch, da habe ich gesehen das auch die gelbe Motorkontrolleuchte an war. Ich hab dann den Schlüssel umgedreht, das Moped stoppte wie gewohnt. Dann habe ich nochmal die Zündung angemacht, aber es war alles tot. Ich muss dazu sagen, das Motorrad hatte bei meinem Vorbesitzer ca. 6 Jahre ohne Benutzung unter einem Carport gestanden und ist ziemlich angelaufen, blüht quasi fast überall....
    Kann es sein, dass die Lichtmaschine innen korrodiert ist und jetzt nen kurzen hat?


    Würde mich freuen eure Vermutungen zu hören. Sonst können Einzelteile einer ST955i erworben werden...:swoon:

  • Hallo,


    Eins nach dem anderen:
    - Batteriespannung messen
    - Verkleidung abbauen und auf Schmorrstellen im Kabelbaum prüfen
    - Sicherungen prüfen
    - Widerstand der Lichmaschinenwicklung messen


    Motorkontrolleuchte zeigt u.a. auch eine zu niedrige Betriebsspannung an, dies ist wohl entweder durch einen Masseschluss verursacht oder aber Lichtmaschinenregler oder Lichtmaschine selbst.


    Die Lichtmaschine ist im Motor gekapselt und geölt, korrodieren kann da so schnell nichts, jedoch sind Limas und Regler eine Schwachstelle bei unseren Ladys.


    Falls du sie nach Check obiger Punkte wieder zum Laufen bringst, kannst du mal die Ladespannung messen, eventuell ist diese aufgrund defektem Regler zu hoch und hat daher was durchgehauen.


    Gruß an den Elektrolurch:top:


    Robin

  • Danke für die Antwort. Also ich hatte schon nach was blankem gesucht, aber nichts gefunden. Die Hauptsicherung ist durchgebrannt. Dummerweise ist mir beim demontieren des Tanks ein Kunststoffanschluss kaputt gegangen. Komme ich zur nächsten Frage, würdet ihr die Zündung einschalten wenn kein Tank auf dem Moped ist? Oder macht dann nachher irgendwas zicken? Eine Ursache für die durchgebrannte Sicherung muss es ja auch geben.... die hab ich aber noch nicht.

  • Zündung an ohne angeschlossenem Tank erzeugt normalerweise einen sporadischen Fehler!
    Dieser wird durch Motorkontrollleuchte angezeigt! Da du diese aber eh schon an hattest, wirst du da keinen Unterschied merken!
    Wenn alle Fehlerquellen beseitigt sind, also Rauchentwicklung und Tank wieder drauf, wirst du die Konrollleuchte durch dreimaliges warmfahren wieder los!
    Sporadische Fehler löschen sich dann selbst!


    Also ja- mach die Zündung an zur Fehlersuche!
    Aber bedenke- wenn die Hauptsicherung kommt und es schon raucht, ist es keine Kleinigkeit! Nicht dass du die Karre abfackelst!
    Also erst Sichtprüfung und Durchmessprüfungen machen, dann zum Test Zündung an!:nod:


    ahnungsloseGrüsse Michael

  • Soooo update,


    also nochmal alle Kabel durchgesehen und nichts gefunden. Lichtmaschine - Diode ist o.k. Auch kein Stromfluss bei angeklemmter Batterie, bei Zündung an gehen 3,5 A ab. für den abgebrochenen Kunstoffanschluss vom Tank einen in Metall bestellt :-)


    Jetzt würde wohl ein Diagnosegerät auch behilflich sein, oder?


    Gruß
    Björn

  • Hallo Björn,


    Wenn es die Hauptsicherung war, ist es nicht nur eine elektronische Kleinigkeit, sondern irgendwo ein ordentlicher Kurzschluss.
    Diagnosegerät (siehe Tuneecu) ist immer schön zu haben aber du solltest erst mal nach dem Kurzschluss suchen.
    Da jetzt mit Zündung an nichts abzurauchen scheint, ist es wohl entweder ein Wackelkontakt oder hängt mit dem laufenden Motor zusammen. Hast du schon die LiMa durchgemessen oder nur die Diode?


    Solltest du alles mal auf Masseschluss und Wicklungswiderstand durchmessen, bevor du den Motor startest. Wenn alles i.O. Motor starten und direkt Ladespannung prüfen.


    Gruß


    Robin

  • Hallo,


    ich bin im Sommer zu nichts gekommen.... Ich habe nur meinen Tankanschluss wieder drin und könnte dann tatsächlich einen Motorstart versuchen. Gerne würde ich trotzdem die möglichen Messungen vornehmen. Kannst du mit im Detail einmal sagen was und wie ich es machen muss? Welche Pole müssen welchen Widerstand haben und wo darf kein Durchgang sein? Es wäre toll eine kleine Anleitung zu bekommen. Dann komme ich am Wochenende evtl. weiter. Danke für die Hilfe!


    Gruß

    Björn

  • Hallo Björn,


    Entweder hier oder im T5net gab's mal eine schöne Anleitung, such einfach mal nach "Regler" oder "Lichtmaschine".


    Gruß


    Robin

  • Hallo Leute,


    ich habe mich einmal mit Messen versucht und nichts problematisches gefunden. Dann habe ich es mit starten versucht.... leider ohne Erfolg. Ich glaub ich könnte Hilfe von jemanden gebrauchen der sich mit den Fahrzeugen auskennt und auch ein Diagnosegerät besitzt. Das Fahrzeug zum Händler zu bringen übersteigt wahrscheinlich sehr schnell den Restwert des Fahrzeuges. Kann mir da evtl. auch jemand helfen oder hat eine Idee?


    Gruß

    Björn

  • Servus Björn,


    sei doch bitte so nett und spezifiziere Dein Anliegen so exakt wie nur möglich.


    Dazu gehört das Du schreibst was Du wie und wo mit was gemessen hast und genauso wie war das mit dem Startversuch? Nehme an Du hast den Schlüssel ins Zündschloss gesteckt und rumgedreht. Ich weiß das versteht sich von selbst aber wenn Du solche vermeintlich banalen Dinge nicht angibst kann Dir hier einer nur schwer helfen.


    Denn interessant ist das was nach dem Schlüssel umdrehen passiert ist. Hat ein oder mehrere Lämpchen gebrannt, wenn ja welches, sind die dann beim Drücken des Anlasserknopfes heller oder dunkler geworden oder gleich hell geblieben, wenn nein dann taucht die Frage auf ob alle Sicherungen ok sind, etc., etc....


    Sorry, aber für eine Ferndiagnose, die per se schon verdammt schwierig ist, ist jedes noch so kleines bißchen an Info ein wichtiger Hinweis.


    Ich hab zwar 1973 die Prüfung zum Elektriker bestanden aber danach nie wieder beruflich einen Schraubendreher angefasst. Deshalb kann ich Dir hier auch nicht helfen hoffe aber

    das der eine oder andere mit genaueren Infos Dich unterstützen kann.


    Grüßle aus dem dunklen Mandello del Lario,

    Bernd.

    Zitat

    Früher war die Zukunft auch besser

    Karl Valentin






  • Hallo Björn


    Hier einen Anleitung aus dem t5net.de.... ist wohl für eine 1050 er...aber das ist mit der 955 er der gleiche Ablauf.

    Hallo

    Wollte mal die Elektriker hier Fragen,ob das so Richtig ist,wie man eine Lichtmaschine im Eingebauten Zustand testet.Ich weiß nämlich nicht,ob der Regler Hinüber ist,oder die Lima einen Sockenschuß hat.

    Auf jedenfall lädt die Lima nicht mehr.Batterie ist Neu und Voll geladen gewesen.Der ADAC hat Heute die Ladespannung geprüft und es kommt nichts.Sicherungen Kabel und Stecker sind geprüft und IO.

    LIMA-Test:

    Um die Funktionstüchtigkeit der Lichtmaschine zu Überprüfen, müssen zuerst die Drähte (Stecker)von der Lichtmaschine zum Regler abgesteckt werden. Diese befinden sich unter/neben dem Luftfilterkasten (Tank). Die drei Drähte (Stecker) von der Lichtmaschine abstecken, Multitester auf AC (Wechselstrom) stellen und an 2 der 3 Drähte halten.

    Motor starten (sollte man vorher warm laufen lassen) und auf 4000 - 5000 U/min drehen. Die Spannung, die von der Lichtmaschine erzeugt wird, sollte über 60 - 70 Volt liegen. Den Test wiederholen, insgesamt sind es 3 Messungen:

    a - b

    a - c

    c - b

    Die LIMA auf Masseschluss überprüfen: Durchgangstest bei allen 3 Phasen machen. Minus-Messpitze an den Motor halten

    Um einen Wicklungsschluss ausschließen zu können, testen wir nun jede Phase gegen Masse; also Plus-Messspitze an eine LIMA-Leitung und die Minus-Messspitze an Masse (z.B. Motor). Nun den Motor starten und die Messergebnisse vergleichen; es sollten alle drei Phasen ca. den gleichen Wert liefern.

    a - Masse

    b - Masse

    c - Masse

    Ist das so Ok kann man das so machen,oder ist Irgendwas falsch?

    Grüßle

    bearbeitet 11. Juli 2011 von Triple/one

    Vielleicht ist das Hilfreich für Dich....auch die banalen Tipps sind zu beachten..... Kupplungsschalter Prüfen ... Batterie über brücken.. Batterie ohne Belastung hat oft noch genug Volts..aber unter Last sieht das andes aus. Starterrelais prüfen ob es schaltet.

    Starterschalter...prüfen.....alles abklären... die Elektrik hat es in sich.....

    Gutes gelingen BlauRSKlaus



    Zitieren
  • dann kam auf beiden Seiten heller Rauch aus der Verkleidung und stieg am Tank hoch

    Du hast 2 neue Päpste gekürt? Die Engländer sind ja bekannt dafür, unabhängig von Rom zhu sein...

    jedoch sind Limas und Regler eine Schwachstelle bei unseren Ladys.

    Der weiße Rauch spricht m.M.n. für einen abgerauchten Kondensator. vermutl. im Regler oder der LiMa.

    Wirste vermutl. aufmachen müssen. Mit etwas Glück kannste das mit dem bloßen Auge erkennen.


    Aber wie auch immer:
    Ich rate dir, rufe einen KTM-Dealer an, sag ihm, du bist auf Sizilien und weißt nicht weiter -der wird schon was wissen.:whistle: