Standmaße

  • Ich grüße euch...und möchte mich vorstellen.


    Helmar Leuze mein Name, und ich komme aus Bad Urach auf der Schwäbischen Alb.
    Ich habe eine Sprint ST 1050 2010 ABS von einem Älteren Herrn, der ein wenig klein ist, gekauft.
    es wurden Wilbers Gabel federn? und ein Wilbers Federbein 641 792 00 Verbaut.
    Der Hauptständer wurde entfernt, von mir aber wieder einer dran gemacht. Ich bekomme das Motorrad nicht auf den Hauptständer.
    Nun die Frage.


    Kann mir jemand sagen wie hoch die ST 1050 ist (vorne und hinten) wenn diese normal auf den Rädern steht.
    Oder wenn die ST auf dem Hauptständer steht, wie weit das Hinterrad vom Boden weg ist.
    Ich bin 1,78 groß und sportlich. Ich vermute kürzere Gabel federn vorne.


    Grüße euch, und hoffe Ostern war erfolgreich.

  • Vielleicht hat er sie auch tiefer gelegt und dann stimmen natürlich die Hebelwege nicht mehr und das Motorrad ist schwerer auf den Hauptständer zu bringen.
    Schau mal, ob ein Gutachten für die Tieferlegung bei den Papieren ist oder ruf den Vorbesitzer an.
    Könnte aber auch an deiner "Aufbock-Technik" liegen. :whistle::whistle:
    Man zerrt ja nicht das Motorrad am Griff nach hinten, sondern steigt mit seinem gesamten Gewicht auf den Ausleger des Hauptständers und dann noch ein kleiner rRck am Griff und Sache ist erledigt.

    Da gibt's keine App. Depp bleibt Depp.

  • Also also also,


    habt ihr Bilder von eurer Sprint ST 1050 wenn diese auf dem Hauptständer steht?


    Ich mache von meiner auch welche damit ihr seht was ich meine. Mein Hinterrad steht schon ziemlich weit vom Boden weg.


    Grüße euch und einen schönen Tag noch

  • Servus Helmar,


    schätze auch das die :love: tiefer gelegt ist wenn der Vorbesitzer klein war und der Hauptständer abgebaut war.


    Ich hab bei meinen 176 cm mein Diescherle 4 cm tiefer gelegt, geschieht recht einfach mit nem Umlenkhebel unter dem Zentralfederbein Man muss nur aufpassen das die Gabelholme entsprechend durchgesteckt werden sonst stimmt die Fahrwerksgeometrie nicht mehr und das wäre u.U. fatal....
    Wer mich kennt weiß das ich sowas mit einem Lächeln erledige und seit dem Umbau war sie vor ein paar Tagen das 5. Mal beim TÜV und hat den Stempel o.B. erhalten, ergo gibts auch keine Papiere...:whistle:


    Vorteil ich kann sie jetzt im Stand drauf sitzend schieben und halten was vorher etwas schwieriger war. Nachteil wie von speety bereits beschrieben die Hebelwege passen nicht mehr und das Aufbocken gerät zur Kraftübung da die seitlichen Arme des Hauptständer jetzt um diese 4 cm zu lang sind. Du müsstest also die Arme des Hauptständers um ca 4 cm kürzen, dann wäre das Aufbocken wieder einfacher....


    Hab den Hauptständer auch abmontiert da mir das Abflexen der Arme zu aufwändig war und mir ne Wippe für vorne und nen Montageständer für hinten besorgt. Die Wippe weil ich die im Hänger auch brauche. Hat jetzt den Vorteil das ich die Kette ohne Fremdhilfe fetten kann, als ob ein Hauptständer verbaut wäre.


    Wäre vllt eine Überlegung wert bevor Du Dich hier in Bildern verlustierst die nicht wirklich aussagekräftig sein werden wie ich befürchte, oder?


    Egal wie Du Dich entscheidest, wünsch Dir Viel Erfolg,
    Bernd

    Zitat

    Früher war die Zukunft auch besser

    Karl Valentin






  • ...


    Der Im Bild befindliche Kabelkanal ist 15mm hoch und passt bei mir gerade noch nicht drunter.



    Gruß Heinrich

  • Guten Abend Heinrich,


    also unter meinem Hinterreifen sind ca. 15mm Luft, wenn die Lady auf dem Hauptständer steht.
    Ich finde aber, dass die Sprint im Vergleich zu meinen vorherigen Bikes schwerer aufzubocken ist.


    Gruß Philipp

  • Hallo zusammen,


    so ich habe hier ein paar Bilder, auf denen ihr mein Problem erkennt.
    Ich kann wirklich meine Handbreite unter das Hinterrad tun. (ca.8cm)
    Wohnt den jemand in der Nähe vom Kreis Reutlingen oder so?
    Wäre mir ein großes anliegen, das sich mal jemand die Gute anschaut.
    Der Triumph Händler in Eningen u. Achalm sagt das am Hinterrad alles Original wäre.


    Wie lange ist den der Seitenständer? Es sieht so aus, als wäre der Gekürzt.


    Als bald euer Helmar

  • kann es sein, daß die Standrohre zur Tieferlegung in der Klemmung nach oben verschoben wurden? Würde erklären warum dein Hinterrad so hoch steht. Der Standrohrverschluß ist max. 2mm höher als die Gabelbrücke.


    Gruß
    Joachim

  • kann es sein, daß die Standrohre zur Tieferlegung in der Klemmung nach oben verschoben wurden? Würde erklären warum dein Hinterrad so hoch steht. Der Standrohrverschluß ist max. 2mm höher als die Gabelbrücke.



    Das ist das was ich mit durchgesteckten Gabelholmen gemeint hab.


    Sollteste mal nachsehen ob es die 2 mm vom Joe sind oder doch mehr....

    Zitat

    Früher war die Zukunft auch besser

    Karl Valentin






  • Die :love: steht am liebsten auf dem Seitenständer!
    Deshalb geht das aufbocken recht schwer!


    Mach mal Fotos von der oberen Gabelbrücke, leicht schräg, damit man die angesprochenen 2mm Gabelstopfen oben gut sieht!
    Ist dort tatsächlich viel mehr zu sehen, Foto von der Federbeinumlenkung ! Dort sollte bei professioneller Tieferlegung eine andere Umlenkung verbaut sein!


    Ach ja, vom Seitenständer auch mal ne Nahaufbahme! Gekürzt wird er in der Regel mitten drin. Macht die wenigsten Umstände! Schweissnaht oder wenigstens nachträgliche Farbe sollten erkennbar sein!


    BildersagenmehralsWorteruft Michael

  • Der Seitenständer sieht für mich gekürzt aus.


    Jap, ist gekürzt, man kann sogar die Schweißnaht unter dem Betätigungspin erahnen. Außerdem ist der Ständer krumm, die Lady hat also vermutlich mal auf der linken Seite gelegen.


    Die Gabel ist nicht durchgesteckt, die Federbeinumlenkung hinten aber vermutlich geändert. Ändere sie zurück auf Original und du wirst auch einen Handlingvorteil feststellen, da das Fahrzeug durch die Tieferlegung hinten einen flacheren Lenkkopfwinkel hat.


    Seitenständer brauchst du dann wahrscheinlich neu, da sie sonst zu stark geneigt steht.


    Gruß
    Robin

  • Gabel und Umlenkung sehen für mich normal aus!


    Beispiel für alte und neue Umlenkung hier klicken


    Erkennbar ist noch ne blaue Feder , wohl Wilbersumbau!
    Fahrer hat also ins Fahrwerk investiert!
    Seitenständer scheint auch mir gekürzt, aber nicht krummer als meiner!
    Der Grund könnte auch eine ehemalige Tieferlegung sein- klingt erstmal sinnvoll! Möglich sind aber auch einfach nur Bruch oder Anpassung an bestimmte Verhältnisse!


    Den mit gebrauchten Teilen zu ersetzen sollte einfach sein!


    klick

    klack


    Wie bekommst du sie auf den Hauptständer? Anstrengend ist normal- der Winkel ist beschissen gewählt (lass mal noch beladene Koffer und Topcase montiert sein!:whistle:), oder eher nur mit gröstmöglicher Gewalt?
    Das Wilbers Federbein wird in der Regel individuell gefertigt! Sollte aber die normale Geometrie nicht verändern! Aber vielleicht ist deines sehr individuell?


    Hast du mit dem Vorbesitzer telefoniert? Ist wohl der einfachste Weg um an Informationen zu gelangen!


    Bis auf Seitenständer siehts eigentlich aus wie bei mir!


    grübelndeGrüsse Michael

  • Hallo
    hab eben mal an meiner gemessen, die Maße vorne sind identisch mit meinen, ansonsten kann ich mich Michael nur anschließen. Umlenkung hinten ist die neue, die nach der Rückrufaktion eingebaut wurde. Daß dein Hinteres Rad etwas mehr Luft in aufgebocktem zustand hat kann am Federbein und den Einstellungen liegen, hat aber nichts damit zu tun, daß sich die Lady schwer aufbocken läßt. Nach dem jetzigen Kenntnisstand würde ich sagen, du bist einfach nicht gewohnt daß ein Moped so schwer auf den Hauptständer zu bringen ist. Wenn ich beladen mit Koffer, Topcase und Zelt durch die Gegend fahre versuche ich erst gar nicht mehr die Lady auf den Hauptständer zu bringen, das ist nur mit vollem Körpereinsatz möglich. Die K1200GT meines Kumpels wirkt da, unter den selben Bedingungen, wie ein Mokickroller. Vielleicht bekommst du ja irgendwo mal die Gelegenheit für einen Vergleich.


    Grüßle
    Joachim

  • Nur mal so eine Frage, rein hypothetisch:


    Könnte da ein kürzeres Federbein eingebaut sein? Zusammen mit dem gekürzten Seitenständer drängt sich mir die Idee förmlich auf.
    Oder ist das Unsinn?


    Dass sich die ST deutlich schwerer aufbocken lässt als z.B. meine GT ist ja eine bekannte Tatsache. Die kriege ich (75 kg) voll beladen auf den Hauptständer.

    Gruß / Peter


    Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

  • auf einer meiner Bilder ist das Maß des Haupständers zu erkennen (24cm).
    Hat eurer das gleiche Maß:questionmark:
    Das Federbein ist von Wilbers. die Nr. davon ist 641 792 00. Dieses (00) ist dabei wichtig. 641 792 01, wäre dann eine gekürzte kolbenstange verbaut.
    Wilbers sagt es ist in allen Maßen identisch wie das Serielle. Nur eben von Wilbers, und voll einstellbar.:applause:


    die Gabel hat verkürzte Federn mit Hülsen drin so das diese nachher 50mm Tiefer gelegt ist. zudem noch die Standrohre um ca 20mm nach oben geschoben. :cry:


    Beim Federbein, wurde die Federvorspannung komplett entlastet, zudem die Sitzbank auf das Maximum ab gepolstert. Auch das brachte 50mm Tieferlegung.:sad:
    Deswegen die Demontage des Hauptständers, sowie Kürzung um 40mm des Seitenständers.:grumble:


    Ich habe soweit alles wieder zurück gebaut, bis auf die Gabel Federn. Da möchte ich Progressive von Wilbers einbauen. Ich denke wenn das Federbein von Wilbers ist, sollte es an den Federn nicht scheitern.
    Hat vielleicht jemand welche?:worship:


    Ach ja...der Vorbesitzer ist 1,62 groß...oder klein. :sad:

  • Klingt so als hättest du sowohl mit Wilbers als auch mit dem Vorbesitzer gesprochen!:applause:


    Durchgesteckte Gabel kann ick auf deinem Foto nicht erkennen! Scheint also schon rückgängig gemacht worden zu sein!
    Progressive Federn gibts bei Polo & Co oder direkt bei Wilbers!
    Kannst du den Umbau selbst machen?


    Beim Federbein die Vorspannung auf null zu schrauben um die Fahrwerkshöhe einzustellen ist ja wohl ein Witz ,oder?:swoon:


    Die muss sich doch bei deiner Probefahrt wie ein Softchopper angefühlt haben?


    Halt uns mal auf dem laufenden!:top:


    interessierteGrüsse Michael

  • Progressive Gabelfedern hab ich bestellt.:tongue:
    Erfahrung mit dem Tauschen habe ich nicht.:sad: Ich besorge noch einen Dichtsatz.:top:
    Die Holme müssen wohl ausgebaut werden dazu. Bekomme ich hin...


    Ich habe keine Einzel Garage:girl_cray2: (sondern schraube in der Sammelgarage):sauer: zum ausgedehnten Arbeiten. Der Große Kundendienst den ich schon gemacht habe:applause:, war wie eine art Kilometer lauf...ständig in's Haus, um im Keller Werkzeug zu holen. :cheer::pokal:


    Wer von euch wohnt den in meiner näheren Umgebung. Ich wohne in Bad Urach 72574. Ich fahre gerne zu euch hin...kein Problem für mich. Kann mich nur weiter bringen, um Erfahrung und viele "Aha" zu lernen...