Aufgabe des Töfffahrens

  • Hallo liebe Sprinterfamilie


    Erst mal alles Gute fürs angelaufene Jahr 2020 in die Runde :top::snoozer_02:

    Am Freitag 27.12.2019 habe ich mit der Rückgabemeines Motorrad-Kontrollschilds ein Kapitel meines Lebens abgeschlossen, das mir viele wunderbare Stunden, neue Freunde und rund 150'000 Kilometer gebracht hat, aber auch den einen oder anderen Tiefschlag.

    Eunige von euch werden wissen, was ich meine . . .


    Nach dem letzten solchen Vorfall im 2012 habe ich mir zwar eine neue Maschine (mit ABS) gekauft, das grosse Verlangen zum Töfffahren hat aber immer mehr abgenommen, und im Gegenzug hat sich immer mehr so ein ungutes Gefühl auf dem Soziusplatz niedergelassen. Die Folge war, dass ich die letzten drei Saisons kaum mehr als nach Neukirchen- Newchurch und zurück gefahren bin.

    Also habe ich nun den Schlussstrich gezogen und das Schild abgegeben.


    Sollte jemand von euch da draussen Interesse an einem prima Motorrad haben, dann soll sie/er sich bitte bei mir melden


    Und noch was:

    Ja, ich werde im Juni trotzdem wieder in den Pinzgau fahren ! ! !

    [align='center']Die Konfiguration meines Motors ist mir völlig wurscht,
    Hauptsache
    Dreizylinder!
    :top:



    Lieber Gott, hilf mir mein Maul zu halten, wenigstens so lange, bis ich weiss, wovon ich rede...

  • Schade drum, aber du wirst wissen, was du tust.


    Leider habe ich schon eine GT (EZ 2010) und ein Tausch, auch mit Aufpreis, wird dir wohl nichts bringen.


    Dein Preis ist ganz in Ordnung, ich drücke dir die Daumen...

    Gruß / Peter


    Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

  • Servus Kurt,


    ist mir grad verdammt schwer gefallen ein „like“ unter Deinen Fred zu setzen.

    Aber Du hast schon Recht. Wir alle frönen einem verdammt gefährlichen Hobby

    und wenn das Herz sagt aufhören dann ist es egal was der Verstand sagt.


    Ich denke immer wieder mal an „unsere“ gemeinsamen Zeiten zurück die ich nie vergessen werde.
    Und da Du deswegen ja nicht aus der Welt bist bin ich mir sicher das wir noch den einen oder anderen „Kleckermeister“ zusammen schlürfen werden.


    Sollte ich es dieses Jahr auf die Reihe bringen meinen CH Pässe Marathon endlich mal durch zu ziehen, mein Filius der in St. Gallen lebt hat mir auch abgesagt, dann fahre ich die Tremola einmal separat nur für Dich! Großes Indianer Ehrenwort....:worship:


    Alles Gute, liebe Grüße „nicht nur an Dich“,

    Bernd und Silvia.

    Zitat

    Früher war die Zukunft auch besser

    Karl Valentin






  • Ähem.


    Also, ich gebe zu kein Schweizer zu sein und auch des Schyzerdytsch bin ich nur marginal mächtig.


    Aber die Aufgabe des Motorradfahrens?


    Einen von a nach b zu bringen?

    Die Verbringung von a nach b als solche?
    Die Motorradindustrie am Laufen zu halten?

    Sich dieser Aufgabe nicht weiter zu stellen, ist das in der Schweiz eine Aufgabe?:cry:


    Just my zweieinhalb EuroCents

  • Hallo Kurt,


    wenn ich ehrlich bin habe ich damit schon etwas länger gerechnet.

    Da du ja ein ziemlich gutes Ersatzhobby gefunden hat, bin ich mir sicher das du nicht unter langer Weile leiden musst.


    Lass es dir gut gehen und vielleicht schaust ja trotzdem ab und zu mal bei uns hier vorbei.

    Wenn nicht, verfolge ich dich einfach weiter auf anderen Medien. :-)



    Grüße Joersch

    • Kirschtörtchenverdrücker
    • Optimismus ist der Glaube daran, das aus einem Gerstenkorn irgendwann einmal ein Faß Bier wird.
    • Wir müssen aufhören weniger zu trinken, wir brauchen viel mehr Alkohol ! (Stainless Steel - Onkelz Cover Band)
    • meine vBGarage
  • Wie schön, dass wir alle die deutsche Sprache sprechen, in der Worte (je nach Region) so unterschiedliche Bedeutungen haben können. :) :thumbup:


    Beim alleinigen Lesen des Titels dachte ich zunächst auch, wir starten mit dem Philisophieren darüber, was denn die Aufgabe (der Auftrag, der Sinn, der Zweck) des Motorradfahrens sei. Als ich dann alles gelesen hatte, war mir dann klar, dass hier jemand sein Hobby aufgibt und darum von Aufgabe (Niederlegung, Stilllegung, Rückzug) die Rede ist.


    Im Zusammenhang mit der letzteren Bedeutung kenne ich "Aufgabe" als zusammengesetztes Wort, wie z. B. "Geschäftsaufgabe". Ihr vielleicht auch oder?

  • Moin Kurt !!


    So schade diese Entscheidung auch ist - Du wirst es Dir lange und gründlich überlegt haben!

    Somit ist es auch völlig okay und ein Stück weit kann ich Dich auch verstehen!!


    Fühlt Euch lieb gegrüßt, genieße Deine freie Zeit !!


    Liebe Grüße

    Kaddy

    Zitat

    Wer zuletzt lacht, hast´s zu spät verstanden

  • Moin Kurt,

    ich hab's kommen sehen,


    als Du mit dem Balllonfahren angefangen hast, nun ist es endgültig so weit...


    Aber Du wirst uns sicherlich in irgendeiner Form erhalten bleiben, so viele Jahre kann man sicherlich nicht einfach so mit nem glatten Schnitt beenden.


    Ich wünche Dir für die Zukunft immer n paar Meter Luft unterm Ballon und vielleicht hört man ja hier und da was von Dir. ( unvergessen Deine CD mit dem Totenmüggerli - hab die korrekte Schreibweisemomentan nicht präsent- )


    Mach's gut.


    Ein lieber Gruß,


    der Richard

    Oldschlappohr

    Der alte Wolf wird langsam grau, aber Vorsicht:
    Er ist ( vielleicht ) doch noch ein Wolf !!!:whistle:

  • Hallo Kurt,




    auch nach über zehn Jahren erinnere ich mich gern an die Tage, als Jörn und ich bei dir zu Gast waren und du uns einige schöne Schweizer Strecken gezeigt hast. Und nun hörst du also auf. Einziger Trost ist für mich: Wenn ein Ex-Biker merkt, dass er ein Biker geblieben ist, kann er ja wieder von vorn anfangen - und dann auch noch mit ganz viel Erfahrung ;-)



    Alles Gute für die Zeit ohne Motorradfahren!

    Hartmut

    Fahr vergnügt, ohne andere zu gefährden, auf deine eigene Weise in deinem eigenen Tempo