Leistungsloch Sprint RS T955i

  • Hallo,

    schönen Dank Euch. Bis auf die nasse mittlere Kerze sehen die beiden anderen Kerzen gut aus. Auch wenn sie nicht neu sind. Schläuche und Leitungen sehen auch wirklich alle einwandfrei aus. Bis auf das Mysterium mit den beiden genannten losen Steckern.

    Ich denke auch, dass es am ehesten ein Problem mit der Zündung ist, dass die mittlere Kerze nass ist. Einen gröberen mechanischen Defekt mal ausgeschlossen. Da sowohl das Starverhalten, als auch das Laufverhalten im Leerlauf und in im niedrigen Drehzahlbereich im Grunde einwandfrei sind

    schließe ich eine defekte Zündkerze aus. Ich werde jetzt trotzdem als nächsten Schritt mal alle 3 Kerzen erneuern, und ausserdem den mittleren Kerzenstecker/Zündspule. Ist vom Aufwand überschaubar, und wie ich meine logisch, da ja sehr wahrscheinlich ein Problem mit der Zündung eines einzelnen Zylinders vorliegt.


    Gruss! Boris

  • Ich glaube mich daran zu erinnern, das mein Neffe vor 2-3 Jahren mal ein gleiches Problem an seinem Mopped hatte.

    Im oberen Drehzahlbereich hatte sie Aussetzer.

    Seine Anmerkung, dass dies die Zündkerze sein könnte, zweifelte ich erstmal an, da sie ansonsten im Leerlauf und unteren Drehzahlbereich einwandfrei lief.


    Wir haben die Kerzen getauscht und es war danach tatsächlich weg.
    Ich wünsche dir, das es bei deinem Mopped genauso ist.



    Grüße Joersch

    • Kirschtörtchenverdrücker
    • Optimismus ist der Glaube daran, das aus einem Gerstenkorn irgendwann einmal ein Faß Bier wird.
    • Wir müssen aufhören weniger zu trinken, wir brauchen viel mehr Alkohol ! (Stainless Steel - Onkelz Cover Band)
    • meine vBGarage
  • Da sowohl das Starverhalten, als auch das Laufverhalten im Leerlauf und in im niedrigen Drehzahlbereich im Grunde einwandfrei sind

    schließe ich eine defekte Zündkerze aus.

    Eben das schließt eine defekte Kerze nicht aus, sondern ist mitunter ein Anzeichen dafür.


    Eine Zündkerze muss in hochkomplexen Bedingungen funktionieren, da kann man nicht einfach schließen "wenns einmal funkt, funkts immer und alles ist gut".


    Z.B. kann ein gerissener Isolatorfuß dafür sorgen, dass Fehlströme fließen bzw ein zweiter Funke weit weg vom Brennraum entsteht und somit der eigentliche gemischzündende Funke schwächer wird. Dies geschieht verstärkt je leichter die Umgebung ionisierbar, also leitend wird, was üblicherweise bei höheren Drücken und somit Lasten (Gasstellung) auftritt.


    Trotzdem kann es natürlich auch andere Ursachen haben aber ich denke mit deiner beschriebenen Vorgehensweise gehst du schon den logischen Weg.

  • Einfach mal neue Kerze rein, kostet fast nur etwas Spucke. Ansonsten mal Zündspulen durchtauschen und darauf achten, ob der Fehler mitwandert.


    Ein undichtes Standgasluftsystem macht kein Leistungsloch, sondern schlechtes Standgas und/oder ruckende Gasannahme.


    Der graue Stecker ist übrigens für den Californischen Markt, dort ist ein Spülventil dran und bleibt in Europa einfach leer. Den anderen einfach mal in einem Kabelplan suchen (müsste laut meiner schleierhaft Erinnerung nach aber für originales Zubehör sein), es muss kein originales WHB sein: Im Haynes für die 955er Dreizylinder Modelle tut es auch.

    Rock 'n' Roll, Ladies. :band:


    Simon
    _____________________
    2000er Speedy, eine Stimmgabel und ne Knattersaki

  • Hallo Zusammen,

    schönen Dank für die Tips. V. a. bzgl. der Stecker. Ist klar, dass es in so einem Fall zunächst immer Spekulation ist ob es an der Kerze, oder dem Stecker/Zündspule, oder sonst was liegt, wenn kein Fehler offensichtlich zu erkennen ist. Zündaussetzer, o. ä. hat das Moped übrigens nicht. Zieht auch sauber ab 1500 U/min, ohne Ruckeln durch. Nur fühlt sie sich eben ab ca 3000 U/min gequält an, und es fehlen geschätzt 50% Leistung. Ich hab ja mit meiner Guzzi und TDM einen Vergleich mit jeweils ca. 50 und 80 Pferden. Auf jeden Fall hab ich mir jetzt 3 neue Irridium-Kerzen und einen neuen Stecker/Zündspule für den Zylinder mit der nassen Kerze besorgt, das baue ich die Tage ein, und mach das Moped wieder startklar und hoffe dann. Ich werde berichten.


    Gruss! Boris

  • Hallo Boris


    Mit neuen Kerzen bist bestimmt nicht schlecht... ziehe mal an dem Zündkabel zum Stecker/ Spule hin feste... könnte auch Kabelbruch sein...bei Wärmeausdehnung keinen Kontakt mehr...

    Nur die Iridium brauchst eigendlich nicht.... bringt nichts, außer der Geldbeutel wird schmaler...

    Gutes gelingen

    BlauRSKlaus

  • Hallo Klaus,

    stimmt, die Iridium Kerzen braucht es nicht. Und genau deswegen mach ich die immer rein. Wir haben, oder kaufen tausend Sachen die wir nicht brauchen, da werden die Zündkerzen fürs Moped mit das letzte sein woran ich spare. Allein das Wissen darum, dass es bessere Kerzen gibt mit denen das Moped vielleicht doch irgenwie einen Ticken besser gehen könnte würde mich grübeln und zweifeln lassen. Also mach ich Iridium rein und bin entspannt. Du siehst, ich brauch die Iridium Kerzen doch.


    Gruss! Boris

  • Servus Boris,


    wenn die Iridium-Kerzen zu deinem Wohlbefinden beitragen, hast du alles richtig gemacht.

    Gruß / Peter


    Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

  • Ich verwende nur noch Iridium-Zündkerzen. Das Theater mit den sch. NGK-Zündkerzen an meiner XS war ich leid. Einmal nass geworden, waren die meistens im Eimer. Iridium reindrehen und vergessen...Unabhängig davon, ob die besser sind, unschlagbar sind die drastisch verlängerten Wechselintervalle auch im Auto 😉

  • Hallo Zusammen,

    so, neue Iridium-Kerzen sind drin, und ein neuer Kerzenstecker am mittleren Zylinder. Außerdem habe ich noch mal alle Leitungen und Anschlüsse genau geprüft, alles i. O. Gefühlt läuft sie jetzt etwas sauberer wie mit den alten Kerzen. Aber leider sind Leistung und Durchzug immer noch nicht so wie es sein sollte. Das Moped läuft im Grunde absolut sauber, ohne Stottern, ohne Ruckeln, ohne Verschlucken, praktisch vibrationsfrei. Ich kann problemlos unter 2000U/min durch einen Ort rollen, ohne jegliches Ruckeln, wenn ich Gas aufziehe zieht sie sauber durch, ohne Ruckeln, oder, Verschlucken. Alles wunderbar bis ca. 3000U/min. Was danach kommt fühlt sich nicht nach über 100 PS, und über 90 Nm an. Wenn ich bei 80Km/h und ca. 3500U/min das Gas aufziehe fühlt es sich an wie eine YZF600R, die ja nicht gerade als Durchzugswunder bekannt ist. Ein angestrengtes Röcheln und müder Vortrieb ist das was passiert. Normalerweise müsste die Sprint doch ziehen wie ein Ochse. Wie ich schon geschrieben habe geht meine Guzzi V7III mit 52 PS in in der gleichen Situation besser ab. Ist mir echt ein Rätsel. Meine Vermutung wäre jetzt zum einen ein falsches Mapping, zum anderen könnte die ECU ein falsches Signal vom Drosselklappensensor, oder der Lambda-Sonde bekommen. Alles leider nicht so einfach mit Hobbyschrauber-Equipment zu prüfen. Evtl. sollte ich zunächst die Lambda-Sonde mittels Eliminator ausschalten. Das ist vom Aufwand noch überschaubar. Oder hat doch noch jemand eine Vermutung, ähnliche Erfahrungen, oder einen Tip? Find ich echt sehr schade weil die Sprint ansonsten ein tolles Moped ist.


    Gruss! Boris

  • Wie wäre es, wenn du dir für 20€ das originale TuneEcu-Kabel besorgst und damit dann mal TPS und Mapping überprüfst?

    Dazu braucht man keine große Einarbeitungszeit in die Software und du hast Gewissheit.

  • TuneECU wäre echt empfehlenswert.


    Ist die mittlere Kerze auch jetzt noch nass bzw nach längerer (>20km) Fahrt anders als die anderen beiden?

    Wenn ja, könnte man mal noch Kompression messen, TPS oder Lambda scheiden bei nur einem problematischen Zylinder eher aus.


    Ansonsten zur subjektiv fehlenden Leistung: Erreicht sie Vmax?


    Wenn Sie Vmax erreicht: Ist es vielleicht wirklich nur subjektiv? Der Triple schiebt schon recht elektromotorgleich durchs Drehzahlband, absolut nicht vergleichbar mit einem V2 welcher erst nur rappelt, dann subjektiv schiebt wie's Gewitter und dann ausdreht.


    Objektiv dürfte er trotzdem Längen besser gehen als die erwähnte Guzzi aber halt unscheinbarer. Gerade wenn man als Neuling nicht weiß, wie sich der Triple normalerweise anfühlen muss, hilft es schon mal jemand anderen fahren zu lassen oder eine vergleichbare Maschine Probe zu fahren.

  • Hallo,

    schönen Dank. Ich denke ich kann relativ gut einschätzen wie die Sprint marschieren sollte, da ich schon einige Motorräder besessen, bzw. gefahren habe.

    U. A. auch eine Speed Triple Bj. 2002, und eine Sprint ST Bj. 2001. Im Vergleich dazu fehlt es bei meiner Sprint leider wirklich arg an Vortrieb. Wo bekomm ich denn das TuneEcu-Kabel, wie kann ich damit TPS und Mapping auslesen, und was ist TPS? Sorry wegen der Fragen, aber ich bin mehr der oldschool Schrauber als der Data recording Spezialist. Hab mir vorhin überlegt ob es evtl. auch an einem zerbröselten Katalysator liegen könnte. Kenne ich von Autos.

    Wenn der Kat zusammen gefallen ist geht da leistungsmäßig nicht mehr viel. Weiß allerdings nicht ob das bei der Sprint passieren kann.


    Gruss! Boris

  • Wo bekomm ich denn das TuneEcu-Kabel, wie kann ich damit TPS und Mapping auslesen, und was ist TPS?

    Die Infos findest Du alles unter https://tuneecu.net


    Kann durchaus sein, dass da ein falsches Map drauf ist oder Sensoren nicht sauber arbeiten, zum Beispiel der Drosselklappensensor (TPS).


    Es gibt aber auch andere Möglichkeiten:

    • Stummelauspuff und/oder dünne Flöte
    • verstellte Steuerzeiten
    • defekte Spritzufuhr durch defekte Tankkupplungen, Schläuche im Tankinneren oder ein aufgeplatzter Spritfilter.
    • ...

    Rock 'n' Roll, Ladies. :band:


    Simon
    _____________________
    2000er Speedy, eine Stimmgabel und ne Knattersaki

  • auf der tuneecu-seite findest du alle Informationen, Software, Treiber und Mappings.

    Das Mapping, welches gerade auf deiner Sprint ist, kannst du ganz einfach auslesen und dann mit dem für Dein BJ. original-Mapping vergleichen - dann siehst du sofort, ob sie identisch sind, bzw. wo was geändert wurde.

    Den TPS kann man damit auch ganz einfach prüfen, aber dafür gibt es genügend Anleitungen.

    Wenn es den Kat zerlegt hat, dann hört man das normalerweise, wenn man gegen den Krümmer/Sammler klopft.


    Viel Erfolg bei der Fehlersuche

  • Sorry wegen der Fragen, aber ich bin mehr der oldschool Schrauber als der Data recording Spezialist.

    Hi Boris,


    Kein Problem, wenn jeder alles könnte und wüsste, gäbe es kein Forum:nod:


    Zu TuneECU und ThrottlePositionSensor wurde ja schon alles gesagt, wenn du noch einen letzten Versuch mit dem Schraubenschlüssel statt dem Computer machen willst, solltest du dir noch mal die Zündkerzen angucken.

    Wenn die Mittlere noch auffällig anders ist, würde ich den Fehler nicht im Digitalen, sondern im Analogen vermuten, dann kannst du dir den Computer vielleicht doch sparen:top:


    ...wobei TuneECU generell echt einfach und super hilfreich ist.:innocent:

  • Hallo,

    schönen Dank für die Tips. Ich werde jetzt zunächst mal am Samstag bei einer freien Werkstatt vor Ort aufschlagen und die Sprint auslesen lassen.

    Mal sehen was dabei raus kommt. Vorher schau ich aber noch ob der Kat i. O, ist um diese Fehlerquelle auszuschließen.


    Gruss! Boris

  • Auslesen? Da kommen dann doch nur die Fehlercodes zutage. Brennt die MIL nicht, gibt es keine akut von der ECU erkannten Fehler, nur alte und nicht mehr vorhandene. Einzige Ausnahme: Wenn der MIL Stromkreis eine Unterbrechung hat. ;-)


    Mit TuneECU ist das kein Ding und man kann in Ruhe alles durchchecken (oder kennen die sich dort gut mit Triumph Einspritzern aus?). Für eine Werkstatt ist das Business und muss effizient ablaufen. Selbst macht man ein Bier auf und geht mit Laptop bewaffnet zur Garage...

    Rock 'n' Roll, Ladies. :band:


    Simon
    _____________________
    2000er Speedy, eine Stimmgabel und ne Knattersaki

  • Nochmal:

    - Wenn nur ein Zylinder betroffen, ist es höchstwahrscheinlich kein ECU/Sensorik Fehler


    - Wenn alle Zylinder gleich, kann es ein Sensorproblem o.ä. sein



    Eine freie Werkstatt wird - Wenn nicht auf Triumph spezialisiert (TuneECU nutzend) möglicherweise nicht wirklich weiterhelfen können.