Überhitzt

  • Zu 90% ist sie aber bei dem 6. Strich.

    Im Stand oder während der Fahrt?

    You don't need a weatherman to know which way the wind blows

  • Moin

    Bin auch dabei. An der Ostsee noch ohne Probleme. In Thüringen ein richtiger Wasserkocher. Man kann fahren aber in der Stadt bei über 30 Grad kocht sie über.

    Gruß Gogo

    Immer nach der Devise: Freu dich über'n runden Keeks und beiß die Ecken ab. (Is von meinem Sohn. Woher er ihn hat, weiß er nicht mehr)


    meine Garage

  • Wir sollten mal überlegen eine Sammelbestellung für Kühlerdeckel und Thermostate in Auftrag zu geben..... :)

  • Dauerhaft 6 Striche bei Fahrt (auch bei 30 Grad) zeigt Handlungsbedarf.


    Für Kühlerdeckel habe ich leider noch keine alternative Quelle gefunden. Da bleibt nur der Gang zu T.


    Beim Thermostat verwendet T den hier


    Thermostat


    Ist ein Standardteil und wird von T bei unseren Ladies verwendet (sieht man, wenn man den alten ausbaut). Wenn der Gehäusedichtring noch ok ist, kann man den weiterverwenden. Ansonsten bei T kaufen.


    Wenn die beiden Teile erneuert sind und die Temp weiterhin bei sechs Striche bleibt, hilft nur Kühlerreinigung innen und aussen.


    Gruß

    Jürgen

    You don't need a weatherman to know which way the wind blows

  • Die 6 Striche habe ich wenn ich in der Stadt bei 30-35 Grad Außentemperatur fahre.


    Sobald ich auf die Landstraße oder auf der Autobahn fahre geht sie runter auf 5 Striche.

  • Für Kühlerdeckel habe ich leider noch keine alternative Quelle gefunden. Da bleibt nur der Gang zu T.

    Moin


    Und bei Triumph Word ist die Artikelnummer T2108005 nicht Lieferbar. Das wird spannend.


    Gruß von der Ostsee


    Gogo

    Immer nach der Devise: Freu dich über'n runden Keeks und beiß die Ecken ab. (Is von meinem Sohn. Woher er ihn hat, weiß er nicht mehr)


    meine Garage

  • Laut Tiger-Forum soll der auch passen.

    KTM Kühlerdeckel


    Grüße

    Friedrich

    Moin

    Da ich auch betroffen war habe ich den Versuch gewagt ein Markenfremdes Produkt an meine Sprint zu lassen.

    Resultat: Dat funktioniert!

    Gruß Gogo

    Immer nach der Devise: Freu dich über'n runden Keeks und beiß die Ecken ab. (Is von meinem Sohn. Woher er ihn hat, weiß er nicht mehr)


    meine Garage

  • Hallo Gogo,

    Sorry, passt nicht hierher, aber vlt liest Du‘s ja: Hast ein paar PN erhalten wg Mädchenkupplung, wir wären sehr dankbar für jedwede Antwort.

    Viele Grüße

    Jörg

    „Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.“ (W. Röhrl)

  • Mahlzeit Gemeinde,


    Jetzt hat es mich gestern auch erwischt. Motor überhitzt, Temperaturanzeige auf 10/10 und die rote Lampe blinkte.

    Hatte vor dem 01.03.2022 alles kontrolliert. Der Ausgleichsbehälter war leer, den hatte ich bis knapp über Min. aufgefüllt. Bin dann 3-4 Touren mit je ca. 50km gefahren, da war augenscheinlich alles ok. Gestern dann aber mitten beim fahren stieg die Temperatur bis auf Anschlag. Bin dann erstmal rechts ran, Motorrad ausgemacht und 30min gewartet. Gestern waren nur 8 Grad oder so. Nach den 30min war der Balken bei 8/10, bin dann direkt Richtung nach Hause, nach ein paar Kilometern sprang dann die Anzeige immer zwischen 7/10 und 10/10 hoch und runter. Zuhause das Motorrad abgestellt und abkühlen lassen. Hier im Forum hab ich mir mal alles hier aus dem Thema durchgelesen.


    Ich hab den Kühlerdeckel kontrolliert, optisch keine Mängel, könnte ja aber trotzdem hin sein. Hab den Ausgleichsbehälter demontiert, gereinigt und wieder verbaut. Die Entlüftungsschraube oben rechts geöffnet, und über den Kühler Kühlmittel nachgekippt. So und jetzt die Überraschung. Im Display stand die Temperatur bei 5/10 Strichen. Und das Motorrad wollte einfach nicht mehr anspringen. Kam nur 2-3 mal kurz und direkt wieder abgewürgt. Die Sicherung hab ich auch gecheckt. Da war die Nr. 6 10A durch. Aber die gehört laut Handbuch zur Zubehörsteckdose/Griffheizung.


    Hab auch auf dem Motorrad gesessen und die dickeren Wasserschläuche geknetet und es kamen recht viele Luftblasen aus dem Kühler oben raus. Nur konnte ich das Motorrad halt nicht warmlaufen lassen. War dann bei Triumph Berlin und habe erst für den 31.03. einen Werkstatttermin. Den Kühlerdeckel werde ich aber mal vorsorglich direkt erneuern. Ich hoffe mal, das mir da gestern nicht der Motor festgefressen ist auf dem Heimweg. Das wäre wohl der Super GAU ;(;(;( Hab das Motorrad erst letztes Jahr im Juli gekauft, mit 1 Jahr Gewährleistung. Nur ob die dann greift, bleibt fraglich.

  • Wie viel Kühlmittel mustest Du denn nachkippen?

    You don't need a weatherman to know which way the wind blows

  • Da denke ich spontan an den Thermostat!

    Gruß / Peter


    Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

  • Da denke ich spontan an den Thermostat!

    Naja könnte sein, Wasserpumpe, Thermostat. Nur warum steht im Display noch 5/10 Striche? Müsste doch 0/10 anzeigen. Und das sie jetzt nicht mal mehr anspringt wundert mich erst recht.

  • Hallo,

    habe bei meiner ST 1050 mal sofort nachgeschaut ob noch Kühlflüssigkeit im Ausgleichsbehälter ist.


    Habe dann festgestellt das ich beim Wechseln der Scheinwerferbirne den Gummideckel vom Ausgleichsbehälter geöffnet hatte.


    Da man auch mit Taschenlampe den Flüssigkeitsstand nicht erkennen kann, habe ich es mit einem langen Kabelbinder nachgemessen.

    (Oder gibt es einen anderen Trick?)


    Ich glaube der Ausgleichsbehälter ist trocken. Werde morgen mal genau nachschauen.


    Meine Frage: welche Kühlflüssigkeit kippt ihr nach ??


    Danke für die Rückmeldungen.

  • Wer Schiss hat sich den Motor festzufahren, sollte den Bock stehen und abschleppen lassen.


    Ich bin mit der Speedy schon wegen eines defekten Kühlerdeckels auf einem Vollstrahl aus dem Kühlmittelüberlauf bei 36 Grad nach einer vorher ziemlich heiß gefahrenen Rille über eine Kreuzung gedriftet. Mit Sprudelwasser aus dem Tankrucksack und Halt an jeder Tanke zum Wasser mit der Kanne nachkippen hab ich’s dann 50 km bis zum Ersatzteil geschafft (sicher ist sicher - ich war damals noch nicht vertraut mit wassergekühlten Moppeten). Jedes Mal hat bestimmt 0,5 L von den ca. 2L Kühlwasser gefehlt, bei jedem Anhalten/Ausschalten war ein Schlürfgeräusch aus dem Ausgleichsbehälter zu hören…


    Aber: Ist die Kiste warm und bleibt es auch, ist keine Luft im System. Nur wenn der Motor aus ist oder deutlich reduziert Wärme einzutragen, wird Luft zurück gesaugt.


    Also mach Dir keinen Kopf und behalt ihn kühl:


    1. Schlauch zum und im Ausgleichsbehälter checken. Der Richtung Motor muss dicht sein und im Behälter dicht bis runter an den Boden gehen.


    2. Falls 1. nix war, Kühlerdeckel ersetzen.


    3. Auf ersten Probefahrten gut beobachten.

    Rock 'n' Roll, Ladies. :band:


    Simon
    _____________________
    2000er Speedy, eine Stimmgabel und ne Knattersaki

  • Da man auch mit Taschenlampe den Flüssigkeitsstand nicht erkennen kann, habe ich es mit einem langen Kabelbinder nachgemessen.

    (Oder gibt es einen anderen Trick?

    Ich nehme eine Stabelektrode zum Lichtbogenhandschweißen. Habe mir irgenwann mal den Abstand vonm Boden des Ausgleichbehälters bis zur Minimum-Markierung aufgeschrieben. Auf der Umhüllung der Elektrode sieht man dann sehr gut die Höhe des Wasserstandes. Auffüllen tue ich auch nur knapp über Minimum.

    Als Kühlflüssigkeit verwende ich Glysantin G 48 oder G11

    Aber Achtung.

    Solltest du nicht sicher sein, welches Kühlmittel eingefüllt ist, besser das Kühlmittel ablassen, spülen und dann neues Kühlmittel verwenden. Silikathaltige und Silikatfreie Kühlmittel sind in der Regel nicht untereinander mischbar. Die Farbe allein ist leider nicht immer zielführend.


    Grüße

    Friedrich

    Es muss nicht immer alles Sinn machen, oft reicht es schon wenn es Spass macht.

  • So, meine Diva steht jetzt seit dem 31.03. beim Händler in der Werkstatt. Es wurde geprüft und geprüft und geprüft. Letzten Montag kam ein Anruf, das der Temperatursensor defekt wäre und man sich um Ersatz kümmern will. Die Reparatur läuft auf Gewährleistung. Dachte ok, läuft. Gestern wieder ein Anruf, von wegen das Teil wäre bei Triumph aktuell nicht lieferbar. Frühestens im August. Da hab ich gefragt, ob die mich verarschen wollen?!?!


    Gestern mal online geguckt, Kühlwassertemperatursensor gibt es gebraucht ab 20€, kommt aber nicht in Frage. Original soll der um die 30€ kosten. Im Zubehör um die 50€ und in 1-3 Tagen lieferbar. Sind die bei Triumph in der Werkstatt da unfähig, Teile ausm Zubehör zu nehmen?! Ausserdem, dieser Sensor ist laut ETK auch in diversen anderen Modellen verbaut. Bin grade echt ziemlich sauer, dachte ich bekomme die Diva noch vor Ostern wieder :cursing::cursing::cursing:

  • ... Sind die bei Triumph in der Werkstatt da unfähig, Teile ausm Zubehör zu nehmen?!...

    Wenn es ein Vertragshändler ist, wird er keine Zubehörteile verbauen - hat mir meiner auch erklärt, als ich auf Normteile bei Lenkkopflagern verwiesen habe. Gehe davon aus, dass die kollegen da ihre Anweisungen von T haben. Müsstest es eben in einer freien Werkstatt probieren - da stellt sich dann die Frage der Gewährleistung.

    Ist leider so.

    Franz

    Aus einem traurigen Arsch kommt nie ein fröhlicher Furz (Martin Luther)