Nachträgliche Wärmeisolierung wegen Hitzeentwicklung

  • Hallo in die Runde,


    nach der ersten längeren Fahrt mit meiner 2005er ST1050 ist mir die (im Net' schon vielfach beschriebene) Hitzeentwicklung aus der Verkleidung, ganz besonders stark auf der rechten Seite, aufgefallen. Die ebenso beschriebene "Sitzheizung" hingegen fand ich jetzt nicht wirklich störend - da überwiegt die Freude an der phänomenalen Auspuffoptik :P .


    Gemäß des Dauertests aus der Motorrad hat sich Triumph dahingehend geäußert, Zitat: "Kunden, die damit Probleme haben, bekommen von uns drei zusätzliche Hitzedämmmatten montiert. Diese sind mittlerweile Serienstand". Da ich die Hitzeentwicklung als wirklich krass empfinde (ich fahre schon über 30 Jahre Motorrad und hatte da schon die unterschiedlichsten Modelle aller Baujahre), habe ich bei der Firmenzentrale mal nachgefragt. Sie teilten mir mit, dass bei dem Motorrad alle Rückrufe durchgeführt wurden, aber sie keinen Nachweis darüber haben (diese wurden auch nicht geführt), ob diese Matten verbaut wurden. Sie boten mir an, zu einem Vertragshändler zu kommen der Nachschau hält und im Falle der Nichtmontage da nachzubessern.


    Also besondere Hitzeschutzmatten habe ich in der Maschine jetzt nicht gefunden, hat jemand zufällig mal einen Hinweis (im besten Falle sogar ein BIld), wie diese zusätzlichen Hitzedämmmatten aussehen und wo diese montiert sind?


    Dankbare Grüße sendet


    Stefan

  • Die Wärmeschutzmatten befinden sich Links und Rechts in der Verkleidung direkt vor den Lüftungsöffnungen der Verkleidung, eine weitere zwischen Tank und Sitzbank.

    Viele (ich auch) haben die Matten jedoch wieder entfernt, da dadurch dem auf der rechten Seite befindliche Laderegler die Kühlluft entzogen wurde und der Regler dadurch überhitzte und ausfiel.


    Ich habe an meiner 2006 Sprint die Matten entfernt und den Laderegler in den Luftstrom unter das Batteriefach montiert.

    Der Regler wird auch bei längerem Betrieb nur etwas mehr als Handwarm und im Stop and go Verkehr läuft der Lüfter deutlich weniger, da die warme Luft besser abgeleitet werden kann. Die Hitzeentwicklung empfinde ich nicht als so störend.

  • Habe an meiner 05 genau die gleiche Lösung gefunden, nach 3 durch gebrannten Reglern sowie 1 Stator. Bericht im Forum nachzulesen. Scheiss jetzt hat es mich auch erwischt. Fotos zu sehen in meinem Provil 🤔 Seit dieser Lösung problemlos 40 000Km. 100 000KM auf der Uhr ebenfalls erreicht👍👍👍

  • Hallo in die Runde,


    erstmal Danke für den Hinweis mit den Wärmematten - ich werde mal nachsehen, ob so etwas bei meiner Maschine montiert oder ggfls. schon wieder demontiert ist.


    Die Idee mit der Verlegung des Reglers ist eine Superidee - ich habe mir beim ersten Blick hinter die Verkleidung schon gedacht, dass der Regler ja echt voll im Hitzestrom sitzt und ihm die Kühlrppen nun echt noch nicht mal ansatzweise helfen, wenn da Backofen ankommt...


    Hat denn die Standartverkabelung des Reglers für den neuen Standort gereicht oder muß da eine Verlängerung rein? Wäre es möglich, mir mal ein Bild zu schicken, wo der Reger jetzt genau sitzt? Das würde ich dann ganz genauso machen.


    P.S.: Respekt für die 100.000km, das habe ich mit meiner alten Honda auch geschafft und hoffe, dies mit der Neuen auch zu schaffen...

  • Wie gesagt, mein Regler sitzt vorne links unter dem Tank innen am Rahmen. Sollte der Probleme machen kommt ein Mosfed Regler FH020AA 50A rein. Der wird noch handwarm. Seit ich den in meiner Aprilia verbaut hatte, war das Thema ein für alle mal erledigt.



    Gruss, Howi

  • Hallo Howi,


    vielen Dank für Deinen Hinweis - auch im Hinblick auf den besseren Regler. Aktuell warte ich noch auf den Regler, derzeit gibt es da wohl Lieferproblemchen. Der erste der versandt werden sollte fiel einem Rückruf zum Opfer, so dass ich aktuell auf die Nachlieferung warte. Sobald diese da ist wird verbaut und dann geschaut. Auf alle Fälle wird der Regler einen neuen Standort finden....


    Ist denn der Sitz Deines Reglers Serie oder hast Du auch einen besseren Standort gefunden, nämlich da wo er jetzt ist?


    Grüsse


    Stefa

  • Du, meine ist Bj. 2008, EZ 09 u. ich habe sie im Februar so gekauft mit ABS u. 14.500 km. Weiß also nicht, ob der Einbauort vorne links original ist.

    Erstauslieferung war Italien. Dann kam sie zum Limbächer mit 6.000 km u. dann kamen 2 Privatbesitzer. Aber diese beiden waren keine Schrauber, die haben den bestimmt nicht angefasst.


    Gruss, Howie

  • Hi Howie,


    aaach sooo.... Also der neue Regler ist endlich eingetroffen und nachdem wir heute Zeit hatten die Verkleidung abzumontieren (es dauerte eine Zeitlang bis wir wussten wie das Viech abgeht...), gab's den Test. Natürlich war es der Regler, der defekt war (die Lichtmaschine war zum Glück unbeeindruckt)...


    Jetzt werde ich mir mal ansehen ob das Ding unter das Batteriefach kommt (wie empfohlen). Eine andere Idee meines Schrauberkumpels war, Leitbleche zubiegen und so in die Verkleidungsöffnungen einzukleben, dass Luft durch die Verkleidung in Richtung Regler gedrückt wird. Würde wahrscheinlich nicht sonderlich schön aussehen, hätte aber den Lüftereffekt...


    Mal sehen, was uns da noch einfällt :)



    Grüße


    Stefan

  • Die Wärmeschutzmatten befinden sich Links und Rechts in der Verkleidung direkt vor den Lüftungsöffnungen der Verkleidung, eine weitere zwischen Tank und Sitzbank.

    Viele (ich auch) haben die Matten jedoch wieder entfernt, da dadurch dem auf der rechten Seite befindliche Laderegler die Kühlluft entzogen wurde und der Regler dadurch überhitzte und ausfiel.


    Ich habe an meiner 2006 Sprint die Matten entfernt und den Laderegler in den Luftstrom unter das Batteriefach montiert.

    Der Regler wird auch bei längerem Betrieb nur etwas mehr als Handwarm und im Stop and go Verkehr läuft der Lüfter deutlich weniger, da die warme Luft besser abgeleitet werden kann. Die Hitzeentwicklung empfinde ich nicht als so störend.


    Hallo in die Sprinter-Gemeinde,


    ichhätte da noch mal eine kleine Frage:


    Gestern hatte ich endlich Zeit und Muße, die Verkleidung abzumontieren. Es war genauso, wie Kraxler es beschrieben hatte. In beide Verkleidungsseiten sind so Schaumstoffwülste (die den Raum zwischen Plaste und Motor komplett verschließen) eingeklebt gewesen, die wohl verhindern sollten, dass die Wärme des Motors in Richtung des Fahrers dampft. Doof nur, dass der Regler somit voll in der Hitze brazelt und es noch nicht mal mehr einen Luftzug gibt, der für ein wenig Fahrtwind sorgt. Also - raus damit und sehen, was da dann für eine Hitze ohne die Dinger rauskommt.


    Mein Schrauber meint, vielleicht könnte man an den üfttungsschlitzen ein Edelsdtahl- oder Alublech einkleben, dass ein wenig Wind hinter die Verkleidung bringt...


    Jetzt aber mal zu meiner Frage: Ich wollte den neuen Regler dann unters Batteriefach bringen, wie vorgeschlagen. Aber irchendwie war das Kabel dafür an einem Ende zu kurz :-( Die Kabel sind so ungefähr 20cm lang und das passt nicht, um den regler an den Batteriekasten zu bringen. Habt Ihr da Verlängerungskabel eingelötet oder war ich nur einfach zu doof, das Kabel so zu legen, dass es passt? Ich wollte es halt so halbwegs weg vom Krümmer verlegen, bevor es da noch Hitze abbekommt. Oder kann man das Kabel zwischen Krümmer und Federbein verlegen, da dort ja genug Fahrtwind drankommt?

    Danke vorab, mit fragenden Grüßen


    Stefan

  • Hallo


    nur mal so als kleinen Denkanstoß wenn es auch von den meisten ignoriert wurde und immer noch wird.

    Ich hab eine 2008er mit Dämmung und hatte mal eine Vergleichsfahrt mit Joggele gemacht, der seinen Regler nach vorne links gesetzt hatte wie das auch später dann serienmäßig war. Gemessen wurde damals mit einem hochwertigen Meßgerät mit 2 Eingängen bei kurzen Stops. Gefahren wurde Land, Ortschaft und Autobahn.

    Bei allen Messungen lag die Temperatur bei mir maximal 2 Grad höher als bei Jürgen.

    Und zum entfernen der Isoliermatte. Glaubt wirklich jemand, daß heiße Luft vom Kühler und vom Motor, die auf jeden Fall über 60 Grad liegen wird, den Regler kühlen kann?

    Es gibt ja auch viele Sprints die nie ein Problem mit dem Regler hatten, meine gehört mit 82000 km auch dazu, allein das sagt doch eigentlich schon daß der Einbauort das Problem nicht sein kann. Meiner Meinung nach haben die Regler einfach eine extreme Streuung in der Qualität, wer Glück hat hat keine Probleme, wer Pech hat braucht nicht nur ein oder 2 Regler.


    Gruß

    Joachim

  • Hi Joe,


    Deine Aussagen sind ein Argument - auch ich habe gedacht (und gehofft), dass ich einer der Glücklichen sein werde. Nee, war ich nicht. Mitten im Stau auf der A8 bei Hitze stehengeblieben, dann ds Viech über die Piste schieben war schon doof...


    Auch das mit der Schaumstoffwulst klingt nachvollziehbar, aber ich denke mir halt, dass durch diese Wulst überhaupt gar kein Fahrtwind da hin kommt, die Luft also steht. Ich glaube, es gibt Argumente dafür und dagegen. Aber immerhin hat Triumph beim Nachfolger ab 2007 den Regler ja an einem anderen Ort verbaut und das macht man ja nicht einfach so (muß ja alles geplant und die Pressen entsprechendumgebaut werden), sondern aus irgendeinem Grund...


    Ich denke mal, dass der Verbau des Reglers an einen anderen Ort nicht schaden kann (und wenn es das Gewissen beruhigt ales mögliche getan zu haben :) ).


    Dir einen schönen Abend und Danke für den Denkanstoß


    Stefan

  • Moin Joachim.


    habt ihr das irgendwo hier im Forum dokumentiert?

    Ich erinnere mich nur noch dunkel.

    Welche Temperaturen habt ihr denn damals absolut erreicht?


    Außerdem frage ich mich noch wann denn der Regler von Triumph nach vorne links versetzt wurde.

    Bei deiner 2008er scheinbar ja noch nicht, also kann es nicht stimmen dass das ab 2007 in Serie war.


    Gruß Heinrich

  • Hallo Heinrich


    leider habe ich die Daten nicht mehr und kann dir das nur aus dem Gedächtnis sagen, ohne Gewähr auf absolute Richtigkeit.

    Ich weis noch, daß es damals gut warm war und meine mich ganz waage daran zu erinnern, daß die Temperatur am Kühlkörper des Reglers knapp unter 60 Grad lag.

    Der Regler ist frühestens mit Baujahr 2009 (ab Sommer 08) nach vorne gewandert.


    stefan

    wer sagt dir, daß der Regler wegen der Hitze ausgefallen ist, Elektronik geht auch mal so kaputt.


    Gruß

    Joachim

  • Hallo Joachim.


    60° sind im Automotive Bereich ja keine besonders hohe Temperatur, üblicherweise werden Bauteile dort auf wesentlich höhere Temperaturen ausgelegt.

    Natürlich ist (zu viel) nicht abgeführte Wäre nie gut, aber dass das der Grund für das doch recht gehäufte Reglersterben war (ist) glaube ich auch nicht.

    Eher stimme ich Dir zu dass Triumph da eine schlechte Charge von Bauteilen im Einsatz hatte, den sie lange verbaut haben bevor sie es gemerkt haben.

    Aber wie dem auch sei, unangenehm ist der Ausfall des Reglers auf jeden Fall und ein kleines bißchen Sorge fährt mit dem Wissen über diese "Schwachstelle" immer mit.


    Gruß Heinrich

  • Hallo Joachim, hallo Heinrich,


    erstmal Danke für Eure Kommentare - ich freue mich, von erfahreneren Trimph'lern zu lernen!


    Das mit dem 2007er Baujahr und der Veränderung des Standortes war ein Fehler von mir. Soviel ich weiß, hat Triumph die Verkleidung ab dem 2007er Baujahr soweit abgeändert, dass die Durchlüftung hinter der Verkleidung besser war, u. a. durch eine Änderung der Luftlöcher.


    Ob der Regler wirklich wegen der Hitze kaputt ging, kann ich natürlich auch nicht sagen. Aber zumindest unterstützt die Hitzeentwicklung die Haltbarkeit des Reglers bestimmt nicht... Am Wochenende werde ich mir mal weiter Gedanken machen, ob und wie ich dem Regler ein neues Zuhause bieten kann. Wie Heinrich richtig geschrieben habt - bei warmem Wetter zu touren und im Hinterkopf immer die Gedanken zu haben dass sich der Regler verabschieden könnte (wie schon geschrieben, der letzte Regller hielt knapp 4.000km und 14 Monate), ist irgendwie doof...


    Es grüßt


    Stefan