Batterie so schnell leer?

  • ... wie das?


    Habe ich auch - aber wie kriege ich die kaputt ... :/ ?


    Gruß H.

    Relativ einfach: Alarmanlage und Bordnetz saugen ganz wenig Strom! Die LIIo hat aber statt serienmässig 10 Ah derer nur 4 Ah!

    Ist also nicht dauerbelastbar!

    Im kleingedrucktem des Herstellers steht dann auch, dass bei Niedrigspannung ( unter 9 Volt) die Batterie dauerhaft beschädigt wird!

    Klartext: die intelligenten Ladegeräte können die Batterie nicht mehr ansprechen!

    Weder Ctek noch die vom Hersteller selbst!

    Abgeklemmt leben die Dinger wohl ewig, aber ständige Entladung killt sie zügig!

    Aber bei riesigem Label mit 3 Jahren Garieversprechen auf dem Karton, war es kein teures Lehrgeld! :laugh::laugh::laugh:


    Bei der zweiten gab es sogar Geld zurück, weil der Preis inzwischen gesunken war! :guffaw:


    Seitdem wird der Minuspol bei längerer Standzeit abgeklemmt und Ruhe ist! :top:


    erklärendeGrüsse Michael

  • ... hmmh, hat die keine Sicherheitsabschaltung?

    Meine geht bei niedriger Spannung in einen Abschaltmodus und ich kann sie mit dem CTEK Lithium wieder resetten.

    Funktioniert jetzt seit drei Jahren ...


    Gruß H.

  • ich hätte mal eine Frage zu einem Ladegerät für unsere Batterie.


    könnt ihr hier eins klar Empfehlen?

    ich hatte jetzt das Ctex mxs 5.0 im Auge

    oder hättet ihr ne Alternatvie für mich

    wo auch mal Tiefentladene Batterien und auch Auto Batterien kein problem wären?


    Besten Dank schon mal

  • Ich habe seit Jahren das CTEK MXS 5 Ladegerät im Einsatz.

    Funktioniert zuverlässig und ich hänge jede Fzg. Batterie die wir im Haus haben einmal im Jahr dran.

    Wenn die Batterie das Lebensdauerende erreicht hat, dann hilft aber auch das beste Ladegerät nichts mehr - also keine Wunder erwarten.

  • Hallo zusammen,

    hatte bei meiner Sprint das gleiche Problem mit der leeren Batterie (obwohl die neu war).

    Die Batterie hatte 12,6 V ohne Verbraucher. Wenn ich das Motorrad startete, sank die Spannung auf 12,3 V.

    Daraus sieht man, die wird nicht geladen.

    Habe mir einen Regler besorgt und heute ausgetauscht.

    Was soll ich sagen, der alte Regler war durchgebrannt (siehe Bild 1).

    Mit dem neuen Regler stieg die Batteriespannung bei laufenden Motor auf 13,8 V.

    So wie es sein soll :)

    Bild 2 der neue Regler.

    Viele Grüße

    Helmuth

  • Silversprinter


    Verlege den Regler am besten an einen anderen Ort. da dieser Platz wärmetechnisch als nicht optimal angesehen werden kann. ;-)


    Es gibt einmal die Möglichkeit das Original-Kit von T zu besorgen, da wird der Regler dann auf die linke obere Seite verlegt. Alternativ kommt noch in Frage den Regler unter den Batteriekasten zu setzen.



    Gruß

    Robert