Neuer Reifen - Michelin Road 6 ct+ - sehr hart mit Standardluftdruck

  • Moin zusammen.


    Hab wie gesagt den Reifen nun drauf, allerdings ist er sehr hart mit 2.5/ 2.9 bar.

    Was würdet ihr mir empfehlen mal auszuprobieren, also wie weit kann ich den Druck im Vernunftsbereich reduzieren, ohne zu spürbar auf Dynamik zu verzichten?


    Fahre nur Landstraßen und AB, heiß wird der also selten, also keine Rennstrecke.


    Neugierige Grüße

    Florian

  • Hallo Martin ist der Road 6 CT+ doch für schwerere Maschinen....mit Koffer und Topcase Gerümpel und natürlich Sozia dazu??? Dann ist der doch zu hart aufgebaut... Die Sprint ST ist doch nicht soooo schwer. Für die Sprint RS Bj 2003 ist auch nur der normale Road 6 freigegeben wenn ich richtig gelesen habe.

    Ich hab mir erst den Road 6 aufziehen lassen...aber kann noch nicht fahren und Erfahrungen äußern. Die Sprint RS ist noch im Aufbaustadium.

    Allzutief mit dem Luftdruck würde ich nicht gehen....so wie Martin es sagte.

    Vielleicht ist dein Fahrwerk zu hart eingestellt für diese steife Karkasse.

    Kann auch geringe Eigendämpfung von den Reifen sein.

    Was hattest du davor für Reifen drauf??

    Wünsche viel Erfolg

    Gruß BlauRSKlaus

  • Hallo Martin ist der Road 6 CT+ doch für schwerere Maschinen....mit Koffer und Topcase Gerümpel und natürlich Sozia dazu??? Dann ist der doch zu hart aufgebaut... Die Sprint ST ist doch nicht soooo schwer.

    Wenn ich das richtig gesehen habe ist der GT für schwerere Motorräder vorgesehen.

    Von dem gibts auch weniger Größen.


    Denke Martin hat die einfachste Lösung vorgeschlagen, ausprobieren.


    Ich hab den 5er hinten und vorn drauf und bin zufrieden.


    Grüßle Bernd.

    Zitat

    Früher war die Zukunft auch besser

    Karl Valentin






    Einmal editiert, zuletzt von wumi () aus folgendem Grund: immel diese blöden lechtschleibfehlel...

  • Ich fahre den "normalen" 6er auf der Sprint GT 1050 und bin hoch zufrieden. Der zweite Satz liegt schon parat.

    Gruß / Peter


    Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

  • Ich bin seid der Power 5 Serie absoluter Michelin Fan. Habe nur einmal die GT Variante ausbrobiert. Diese wird nur benötigt, falls man ständig mit Sozia und vollem Gepäck reist bzw. unterwegs ist. Die ST hat bekanntlich eine sehr hohe Zuladung. Im Normalbetrieb ist die Standart Version völlig ausreichend. Druck hatte ich bei sehr flotten Landstraßenbetrieb in den Dolos und Sardinien, hinten 2,7, vorne 2,3 bar. Betrieb zu 99% mit der besten Sozia der Welt. Reifen Power GP.


    ich denke, also bin ich... hier falsch!

  • Moin Michel,



    hast Du Dir den Power GP extra für die ST1050 ABS eintragen lassen?



    Gruß und ein schönes Wochenende

    Philipp

  • Hi Philipp

    Wie Matti schon sagte, die Größe ist standart (180) und eine Fabrikatsbindung gibts nicht mehr.

    Also nix nötig mit eintragen.


    MFG

    Micha

  • Moin;


    Bin gerade gestern im Rahmen der Hauptuntersuchung darüber belehrt worden, dass ich doch nicht fahren kann was ich möchte, auch wenn Dimensionen, Geschwindigkeitsindex und Tragfähigkeit eingehalten werden. Grund dafür ist der im Schein vermerkte Satz "Reifenfabrikatsbindung gemäß Betriebserlaubnis beachten"

    Der Blaukittel war selbst etwas genervt von dem Reifenthema und hat mir erklärt, dass ich bitte eine Herstellerfreigabe mitführen möge. Sie hätten halt die Anweisung das zu kontrollieren. Neuere Motorräder hätten den Satz nicht in den Papieren und da könne man dann in der Tat fahren was man wolle, solang die Dimensionen, etc. stimmem. Die Herstellerfreigabe von Michelin hat er mir dann noch für die montierten Road 6 ausgedruckt und mich wegen dem nicht eingetragenen Superbikelenker durchfallen lassen. "Für die Eintragung habe ich heute keine Zeit. Komm bitte am Dienstag wieder."

    Es bleibt also weiterhin spannend.


    Gruß

    Sven

  • Wenn der Satz in Deinen Papieren steht, dann darfst natürlich nicht alles fahren.

    Wundern tut mich der Satz.

    Weder bei meiner Sprint RS noch bei der 1050 ST stand so etwas in den Papieren.

  • Wenn der Satz in Deinen Papieren steht, dann darfst natürlich nicht alles fahren.

    Das ist nicht richtig. Es ist lediglich ein Verweis auf die Betriebserlaubnis. Sollte in dieser keine Reifenbindung enthalten sein, führt der Link ins Leere und man darf wieder fahren was man will. Das kann der HU-Fuzzi in seiner Datenbank sehen, ob da was dazu steht. Als Otto Normalnasenbohrer hat man ja nicht so einfachen Zugang zu den Fahrzeug-ABE der Hersteller.


    Für alle Triumph mit EU-Zulassung gibt es von T auch einen Schrieb, der diese explizit von jeglicher Reifenfabrikatsbindung befreit.

    Rock 'n' Roll, Ladies. :band:


    Simon
    _____________________
    2000er Speedy, eine Stimmgabel und ne Knattersaki

  • Mahlzeit Sven,


    Dann hatte der "Blaukittel" keine Ahnung. Hab ich auch schon oft bei Dekra/GÜS/TÜV erlebt. Seitem kommt mein Motorrad für TÜV/AU nur noch in eine Motorradwerkstatt.


    Die Herstellergebundenen Reifen gibt es seit 2000 nicht mehr. Allerdings stand im Handbuch meiner Daytona 675 BJ 2008 auch Michelin und Pirelli drin. Selbst bei der Sprint ST 1050 steht im Handbuch Bridgestone drin.


    Was aber vollkommen egal ist. Solange die vorgegebenen Dimensionen des Herstellers nicht über/unterschritten werden, kannst du dir jeden Reifen jeden Herstellers aufziehen lassen. Ich hatte den Metzeler Road Tec 01 drauf. Diese Saison kamen Metzeler Road Tec 01 SE drauf. Mit mit den Reifen mehr als zufrieden, da die sehr robust und langlebig sind :S


    Gruß aus Berlin, Steve


  • Ach Steve;


    Ich verdiene seit knapp 40 Jahren mein Geld im Kfz-Gewerbe. So ganz unvertraut bin ich mit der Materie also nicht und Du hast im Prinzip auch Recht. Was mich derzeit auf die Palme bringt, ist die Tatsache, dass die Blaukittel derzeit offenbar so sehr das Gas eingestellt bekommen, dass sie gesunden Menschenverstand und Ermessensspielraum nur noch im Ausnahmefall gebrauchen. Unterm Stern ist es allerdings seit geraumer Zeit auch nicht besser - auch dort lähmt Angst gerade. Die breite Masse versteckt sich hinter Vorgaben und Hierarchien und entscheidet im Zweifelsfall lieber nicht, da die Entscheidung sich ja im Nachhinein als falsch erweisen könnte. Früher/damals war vieles anders und manches offenbar auch besser.


    Sven

  • Guten Tag Sven,


    Du beschreibst einen Zustand in unser allgemeinen deutschen Wirtschaft.

    Es gibt keine Menschen mehr, die eine gesunde Verantwortung übernehmen, weil überall in den dunklen Ecken Menschen hocken und sofort demjenigen einen Knüppel in die Beine werfen ohne selber Verantwortung zu übernehmen!!!


    Grüße Chrissi

    [INDENT]:berlin:Zwei Zylinder sind vermutlich zu wenig, aber vier Zylinder vermutlich zuviel!:berlin:


    ex Tourguide der Krabbelgruppe 50+->

    Tourguide der Schau ins Land Touren
    50 Kilometer + Pause :cheers:

    [/INDENT]

  • Dein Blaukittel erzählt Blödsinn.
    Im Anhang die Bestätigung von Triumph Deutschland.
    Mit dieser Bescheinigung hat man mir den Satz "Reifenfabrikatsbindung gemäß Betriebserlaubnis beachten" ausgetragen.