Höheres Bußgeld bei Auspuffmanipulation

  • Hallo SPRINTer,


    heute gab es folgenden Artikel in unseren lokalen Zeitung:


    Volle Dröhnung gegen Motorradlärm


    Höhere Bußgelder sollen Biker davon abhalten, den Auspuff zu manipulieren - Zweifel am Erfolg


    Von Rainer Wehhaus


    Berlin/Stuttgart. Motorradfahrer, die ihren Auspuff manipulieren und damit unnötig viel Lärm verursachen, sollen wieder deutlich stärker zur Kasse gebeten werden.


    Wie ein Sprecher des Bundesverkehrsministerium auf Anfrage unserer Zeitung sagte, soll das Bußgeld in solchen Fällen von derzeit 25 auf 90 Euro erhöht werden. Hinzu kämen 3 Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei. Sollte der Halter des Motorrades es zulassen oder gar anordnen, dass ein anderer mit der manipulierten Maschine fährt, müsste er sogar 135 Euro zahlen. Die entsprechende Verordnung werde aber dieses Jahr nicht mehr in Kraft treten können, da sie noch mit den Buindesländern und der europäischen Union (EU) abgestimmt werden müsse, sagte der Sprecher.


    Das Ministerium reagiert damit auf die Klagen der Länderpolizeien über eine "Regelungslücke". Seit 1. März 2007, als eine neue Zulassungsverordnung in Kraft trat, können die Beamten manipulierende Biker nur noch mit 25 Euro Bußgeld bestrafen. Zuvor waren wegen erloschener Betriebserlaubnis 50 Euro und drei Punkte in der Flensburger Verkehrsünderdatei fällig gewesen.


    Aktivisten gegen den Motorradlärm begrüssen das Vorhaben. Holger Siegel vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) im Rems-Murr-Kreis sagt: "90 Euro Bußgeld ist das Mindeste." Schliesslich verursache Lärm gesundheitliche Schäden bis hin zum Herzinfarkt. "Im Grunde ist es fahrlässige Körperverletzung", sagt er. Er verweist auf Schätzungen, denen zufolge die Hälfte der Motorradfahrer manipuliert und rast, und bezweifelt, ob das höhere Bußgeld abschreckende Wirkung hat. Die Bikerbranche kenne mittlerweile viele Tricks, um die Verbote und Grenzwerte zu umgehen.


    (Quelle: Sindelfinger Zeitung v. 02.09.09)


    Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

  • Da krieg' ich gleich wieder soooo'n Hals. :grumble:

    • Tagfahrlicht für Dosen schränkt die Möglichkeit visueller Unterscheidung ein -> erhöhte Unfallgefahr.
    • Leise Tüten schränken die Möglichkeit akkustischer Auffälligkeit ein (Loud Pipes save Lives) -> erhöhte Unfallgefahr.
    • Demnächst können dann durch listiges Weglassen der Rollsplittwarnschilder weitere Moppedfahrer dezimiert werden.

    Moppedfahrer haben einfach keine Lobby. :cry:

    Gruß
    Johann

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück!

  • Ich hoffe dass das dann auch für die Quads gilt.
    Ich muss sagen, dass die Teile lauter sind als manche Brülltüten von Mopeds! Ich zucke öfter im Büro zusammen wenn son Teil auf der angrenzenden B Straße durchzieht. :grumble:

    Christian der jetzt Sprinter ist. :cheer:

    Ich benutze nie die Rechtschreibprüfung. Sollte mir einmal ein Tippfehler unterlaufen, ändert der Duden die Schreibweise.

  • Er verweist auf Schätzungen, denen zufolge die Hälfte der Motorradfahrer manipuliert und rast, und bezweifelt, ob das höhere Bußgeld abschreckende Wirkung hat. Die Bikerbranche kenne mittlerweile viele Tricks, um die Verbote und Grenzwerte zu umgehen.


    (Quelle: Sindelfinger Zeitung v. 02.09.09)


    Naja, was soll ich von soooo qualifizierten Bemerkungen schon halten. :bad: Hauptsache, man hat ein Feindbild, damit der Tag auch Substanz hat!!:jester:



    Gruß Robert

    Lächle, Du kannst nicht alle töten!!:whistle:



  • Aktivisten gegen den Motorradlärm begrüssen das Vorhaben. Holger Siegel vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) im Rems-Murr-Kreis sagt: "90 Euro Bußgeld ist das Mindeste." Schliesslich verursache Lärm gesundheitliche Schäden bis hin zum Herzinfarkt. "Im Grunde ist es fahrlässige Körperverletzung", sagt er. Er verweist auf Schätzungen, denen zufolge die Hälfte der Motorradfahrer manipuliert und rast, und bezweifelt, ob das höhere Bußgeld abschreckende Wirkung hat. Die Bikerbranche kenne mittlerweile viele Tricks, um die Verbote und Grenzwerte zu umgehen.

    (Quelle: Sindelfinger Zeitung v. 02.09.09)



    Aha, schon wieder der gute Herr Siegel vom BUND. Der Typ hat echt ne Macke und hat sich selbsternannt zum Rächer der motorradgeplagten Bevölkerung auserkoren. Dabei munkelt man, daß er sich bei seinem privaten Hauskauf etwas vertan hat und neben einer vielbefahrenen Straße wohnt, die am WE gerne von Zweirädern befahren wird. Aber das ist nur so ein Gerücht:whistle: Für den sind alle Motorradfahrer Raser und Irre, die mit aller Härte behandelt werden müssen. Dem geht es nicht um Natur und Naturschutz, der verfolgt seine eigenen Ziele unter dem Deckmantel des BUND.

    Gruß von Jürgen, der gar nicht genug ko..en kann, wenn er das liest

    You don't need a weatherman to know which way the wind blows

  • Servus zusammen,


    das mit den lauten Tröten ist ja so ne Sache, ich kenn´s eigentlich nur so, dass manipulierte zum Erlöschen der allg. Betriebserlaubnis führen und derjenige der sich erwischen lässt dann so ziemlich alles riskiert was in so einem Fall kommen kann, von der Versicherung angefangen bis hin zur was weiss ich alles.:cry:


    Selber schuld wer sich erwischen lässt...:tongue:


    Wenn also hier eine Lücke im System ist, dann ist es nur Rechtens wenn diese geschlossen wird, schliesslich soll derjenige Paragraph ja Benachteiligte schützen.:whistle:


    Jaja, Ihr lest schon richtig, das ist tatsächlich meine Meinung auch wenn meine Sporty 104 dB im Brief eingetragen hatte.:tongue:


    Das diese BUND Typen dann hinterher karren ist doch eigentlich logisch, denn die outen sich doch schon durch diverse andere Publikationen als notorische Motorrad Hasser und Leute mit potentiellen Minderwertigkeitsgefühlen und Profilneurosen, oder warum sonst sollten sie dies alles tun?


    Also Leute, keep cool, würde mein Sohnemann jetzt sagen. Am Besten nicht beachten und weiterfahren, hi, hi, hi...


    Grüßle aus dem schwarz-trocknenden Allgäu,
    wumi

    Zitat

    Früher war die Zukunft auch besser

    Karl Valentin