Beiträge von West_Bell

    Wenn ich das lese, wird mir schlecht. Leistung im Überfluss ist ja ne geile Sache. Aber slidecontrol, wheeliecontrol, ... was soll das denn? Entweder kann ich mein Möp beherrschen oder halt nicht. Und wenn ich mir nicht sicher bin, dann fahre ich halt etwas langsamer. Alles besser als sich darauf zu verlassen, dass es die Elektronik schon richten wird.
    Und das Design ist halt (wie immer) Geschmacksache. Ich freue mich drauf, jetzt meine 2001er ST aus der Werkstatt zu holen und ganz analog nach Hause zu düsen. Da ist der Gaszug noch tatsächlich mit den Drosselklappen verbunden. Und 98 PS reichen tatsächlich auch. Wobei, wenn ich genauer drüber nachdenke ...

    Hallo Jörg, ich habe ihn auch schon kontaktiert und auch keine Antwort erhalten. Aber keine Angst, ich möchte nur die Montageanleitung in Kopie haben. Habe nämlich schon das System, aber tu mich immer wieder schwer beim anpuzzeln, weil mein schönerer Auspuff und die Kofferträger nicht zusammen ans Möp passen und ich dadurch immer wechseln muss.
    Grüße Christian

    Ich melde Vollzug. Gestern Abend noch die Zündspulen aus der Packstation geholt, gerade eben das Möp wieder zusammengebaut. Läuft einwandfrei, kein ruckeln mehr bei Drehzahlen <3500, also auch wieder sauberes anfahren möglich.

    Jetzt ist die Frage, ob der Service wirklich sein müsste, aber Ventilspiel einstellen kann ja auch nicht schaden. Dann hält sie hoffentlich noch lange.


    Vielen Dank an alle Helfer und Teilelieferanten hier aus dem Forum! Hätte nicht gedacht, dass es so einfach ist, bis zu den Zündkerzen zu kommen. Aber mit eurer Unterstützung ging es echt super!


    Viele Grüße Christian

    So, es geht endlich los, habe das Möp auch schon erfolgreich bis zu den Kerzen zerlegt, aber jetzt fangen die Probleme an:

    1. Ein Kerzenstecker ist nicht in Ordnung, weißer Belag innendrin (siehe Fotos) und die Feder ist auch nicht mehr richtig fest. Muss ich das ganze Teil neu kaufen, also mit der Spule obendrauf?

    2. Laut Louis hat die ST ab 01 folgende Zündkerzen "NGK CR9EK", die habe ich mir also auch gekauft. Beim Ausbau hatte ich aber eine "NGK DPR8EA 9" in der Hand, diese sind laut Louis nur bis Baujahr 00. Kann ich trotzdem die falsch gekauften einbauen, oder sollte ich besser die richtigen besorgen?

    3. In der Airbox ist es leicht ölig, muss das so? Genau so der Motor untendrunter, kann das vom Scotti kommen, eher unwahrscheinlich, oder?

    4. EIn Schlauch am Tank war abgeknickt und komplett kaputt. An dem Anschluss über meinem Finger auf dem Bild (da, wo Weber dran steht). Leider war er auch am anderen Ende nirgendwo angeschlossen. Ist das nur ein Überlauf oder so?


    Mal wieder ein herzliches Dankeschön im Voraus, ich freue mich auf eure Antworten. Christian

    Danke, da habe ich mich schon ausgetobt, richtig viel schlauer bin ich leider auch nicht geworden. Die blaue auf dem Bild, das ist doch deine, oder? Die hat den Vielschraubenmotor, richtig? So siehts bei mir nämlich definitiv nicht aus.

    Ich habe jetzt einfach die ersten Teile bestellt, und was nicht passt, das geht dann zurück. So einfach ist das.


    Grüße und mal wieder ein herzliches Danke!

    Christian

    Helft mir mal bitte kurz, welchen Motor habe ich, den alten oder den Vielschraubenmotor? Die FIN endet auf 110745, demnach müsste es der alte Motor sein. Erstzulassung ist 12.2001, nur sagte mir mein Verkäufer damals (privat), dass es angeblich das 2002er Modell sein soll und das wäre dann ja der Vielschraubenmotor. AHHHHH, ich werde noch verrückt.

    Im Rahmen meiner anderen Anfrage, muss ich jetzt mal Luftfilter und Zündkerzen tauschen, sind die Teile gleich? Bei Louis werden abhängig vom Baujahr verschiedene Zündkerzen geführt...

    NGK DPR8EA-9 / NGK CR9EK

    Oder sollte man ganz andere Kerzen nehmen? Ich will ja schrauben, aber habe Angst was falsches einzubauen und damit nur für noch mehr Fehler zu sorgen.


    Vielen Dank mal wieder, Christian

    Hallo ihr Lieben,

    ich stelle hier mal ein neues Thema ein und hoffe auf eure Hilfe, werde gleich auch noch weiter nach passenden Threads suchen. Vorab möchte ich mich entschuldigen, dass meine Süße in der letzten Zeit viel zu wenig gefahren und gewartet wurde. Meine Sprint ST 955 ist seit 8 Jahren in meinem Besitz, beim Kauf mit ca. 24 tkm lief sie noch problemlos, einen Sommer später fing sie an im Leerlauf leicht unrund zu laufen und manchmal nahm sie unter 3000 U/min schlecht Gas an. Allerdings erst, wenn sie warm gefahren war, direkt nach dem Starten lief sie einwandfrei. In den letzten Jahren habe ich ihr ab und zu einen Ölwechsel und bei Bedarf neue Reifen gegönnt, für viel mehr (besonders Inspektionen) reicht leider mein Geldbeutel nicht. Jetzt hat sie 37 tkm drauf, steht also kurz vor der 40er Inspektion.


    Jetzt zu meinem Problem:

    Ich bin heute nach längerer Zeit mal wieder eine weitere Strecke gefahren (2x 150 km mit 3 Stunden Pause dazwischen), die Lufttemperatur stieg den ganzen Tag nicht über 5 Grad, es war also relativ frisch. Der erste Teil der Strecke war noch einwandfrei, an den leicht unrunden Motorlauf hab ich imch in den letzten Jahren schon gewöhnt. Heute ging es ja mal etwas weiter und dadurch auch auf die Autobahn. Da ich bis dahin schon 40 km gefahren bin und sie warm war hab ich gleich ordentlich angegast. Sie läuft so ca. 220 km/h, keine Ahnung ob da mehr gehen sollte, bin sie tatsächlich noch nie schneller gefahren. Insgesamt waren es ca. 60 km Autobahn, so lange kein Tempolimit da war, hat sie Vollgas bekommen, ansonsten war ich zügig unterwegs ;) Diese Strecke lief sie auch noch wie gewohnt. Aber als ich dann von der Autobahn runter bin, merkte ich schon, dass sie in der Kurve schlechter Gas annahm und am ruckeln war. Als wenn sie auf einem Zylinder nicht zünden würde.

    Wie schon oben geschrieben, das kannte ich bis dahin schon bei Drehzahlen unter 3000 U/min, aber jetzt war es auch bei höheren Drehzahlen so. Selbst unter Last im 4,/5./6, Gang gab es richtiges Ruckeln, als wenn Zwischendurch der Motor nicht mitläuft. Zwischendurch ging es mal wieder, aber immer dann, wenn ich es etwas gemütlicher hab angehen lassen, wurde es schlimmer. Wird die Maschine zu kalt und läuft dann zu mager?

    Auf dem Rückweg wurde es zum Ende noch schlimmer. Ein sauberes Beschleunigen ist aktuell nicht möglich. Ich kenne mich mit der Technik leider nicht so gut aus, könnte es an folgenden Sachen liegen:

    - Zündkerzen

    - Zündspule / Zündspulen (weiß nicht, ob sie eine oder mehrere hat)

    - Luftzufuhr

    - Programmierung des Steuergeräs bei kalten Temperaturen


    Oder ist es etwas ganz anderes? Vielleicht kennt ihr ja diesen Fehler oder einen ähnlichen. Freue mich auf viele Tipps und Lösungsvorschläge. Traue mir auch zu ein bisschen zu basteln, ordentliches Werkzeug ist da, bei Bedarf leih oder kaufe ich mir das nötige Spezialwerkzeug. Hat jemand vielleicht eine Reparaturanleitung? Ich möchte sie nämlich ungern zu Italmoto nach Hannover bringen, habe große Sorge, dass ich dort arm werde und das ist leider gerade nicht drin.

    Viele Grüße Christian

    Jou, hab ja noch das von meiner ollen 200ccm Blechvespa ( mein Winterkrad) :laugh: . Schwupp dran und
    lost geht's - Das nenne ich mal Wechselkennzeichen :whistle: .


    Gruß
    Andreas


    na das hört meine vespafahrerseele aber nicht gerne, dass du dieses wundervolle zitronenpflückermopped nur im winter bewegst. ich musste meine vespa leider damals verkaufen, damit ich mir meine kawa damals leisten konnte, jetzt vermisse ich sie schon , gerade in der stadt unschlagbar gut.


    von daher handschaltergrüße aus hannover, christian

    Hallo allerseits,


    ich habe mich ja schon vor geraumer Zeit vorgstellt, jetzt komme ich mit den ersten Fragen. Wobei ich erst lobe und dann mit den Fragen anfange:


    Lob:
    1. Das Möp ist geil! Klingt geil, fährt geil, sieht geil aus, was will man(n) mehr?
    2. Das Forum ist auch geil: Der Umgangston hier ist spitze, die Themenauswahl ist super. Habe schon viele interessante Freds gelesen, jedoch nicht immer ganz das gefunden wonach ich gesucht habe, und deshalb komme ich jetzt zu den Fragen.


    Fragen:
    1. Ich brauche einen neuen Vorderreifen, mein alter ruscht sehr schnell. Aktuell fahre ich einen Bridgestone BT 021, der hinten ist gerade neu, könnt ihr diesen Reifen empfehlen? Oder sollte ich jetzt vorne und hinten wechseln? Ich fahre ab und zu auch wenn es nass ist, ich brauche also auch Grip bei Nässe.
    2. Ich bin 190 cm groß und möchte mir gerne eine Lenkererhöhung einbauen. Ich habe schon Freds dazu gelsen, doch leider wurde nie genau verlinkt welche Dinger ihr so vorschlagt und was die genau Kosten. Ich habe Adapterplatten gefunden, die sollen ca. 40 Euro kosten, taugt das was? Ich finde leider gerade den Artikel nicht mehr.
    3. Meine Kette ist nach 26 tkm auch nicht mehr ganz taufrisch, wo kriege ich am günstigsten eine neue her? Was für eine Kette empfehlt ihr?
    4. Hat einer ne kurze Anleitung wie ich das Vorderrad ausbauen kann? Evtl auch mit Nm Angaben für den Einbau.


    Danke und viele Grüße aus Hannover, Christian