Beiträge von Raediker

    Hi Franz,


    ich habe dich schon richtig verstanden. Ich bin auf meinen Ladys zum Schluß auch immer 190/50 R17 gefahren. Bridgestone hatte in der Regel eine Freigabe dafür und wenn nicht, habe ich bei Bridgestone nachgefragt und diese Freigabe innerhalb von 3 - 4 Stunden dann als PDF zugeschickt bekommen :thumbup: . Hatte den Charme, das ich wohl die einzige Freigabe für den S20 in 190/50 R17 für die 955er ST in Deutschland hatte ^^ Offiziell gab es sie niciht einmal auf der Homepage von Bridgestone 8)


    Keine Ahnung wie das ging, War aber ein offizielles unterschriebenes Dokument von Bridgestone und ich hatte nie Stress beim TÜV oder in Kontrollen damit.


    Denke aber, das andere Hersteller das anders hand haben.


    Grüße,


    Jörg.

    Moin Zusammen,


    ich bin wohl, was das Thema Reifenfreigaben betrifft, nicht mehr auf den letzten Stand. Ich hatte bei meinen Sprint RS und ST zum TÜV immer nur die Freigabe des Reifenhersteller vorgelegt für die Triumph. Das hat gereicht!

    Einzelabnahme war nie das Thema! Ist jetzt allerdings auch schon 8 - 9 Jahre her.


    Meine Güte! Die Prüforganisationen machen aus Sch..... Geld!! Der Deckmantel Sicherheit zieht immer!!!!!

    Wenn es danach geht, waren wir früher alle lebensamüde Selbstmörder auf Räder X(


    Grüße,


    Jörg.

    Moin,


    ich bin durch Zufall vor Jahre mit einem T-Treiber ein paar Kilometer durch den Taunus gefahren. Der hat eine T Race Can auf seiner 955er Daytona montiert.


    Ich bin ja für Sound zu haben, die Race Can war aber assozial laut! <X

    Er ist hinter mir hergefahren und wenn er am Kurvenausgang Gas gegeben hat, habe ich mein Moppet nicht mehr gehört 8|


    Ich würde von der Race Can die Finger weglassen. Da hätte ich Angst, das mich jemand von hintern erschießt ^^


    Grüße,


    Jörg.

    Gude,


    meine Frau hat 2006 ein 955er RS EX Dauertester vom Triumph Werkstattmeister gekauft.

    Die Lady lief wie ein Uhrwerk. :love:

    Was der Teufel was der Meister dort alles noch Verbessert und geschraubt hat! :thumbup:


    Grüße,


    Jörg.

    Moin,


    liest sich doch nicht schlecht, wenn alles so stimmt.

    Im Kaufvertrag noch Um- und Unfallfreiheit vermerken lasen und los kann es gehen!


    War sie eigentlich immer in der Triumph Werkstatt zum Service?


    Grüße,


    Jörg.

    Hi Richard,


    herzlich willkommen hier!!


    Mit der ST Kannst Du fast nichts falsch machen! Habe die ganz 955er Reihe von 00 bis 04 und RS bis ST gefahren und die Ladys geliebt!

    Mein Tip, schlag zu!


    Beste Grüße aus Hessen,


    Jörg.

    Moin,


    ich würde auch sagen, das die Batterie es hinter sich hat!! Kauf eine Yuasa oder Intact, da hast Du erst einmal wieder Ruhe!

    Meine Erfahrungen mit Batterien aus dem Zubehör, da zähle ich auch Varta dazu, decken sich mit denen von Erwin!


    Die 955er zieht die sich durch wie nix!


    Grüße,


    Jörg.

    Moin,


    fahr mal zum Händler. Könnte mir vorstellen das der Drosselklappenpoti neu justiert werden muß. Hatten das Problem an einer 2000er RS. Ging auch gerne mal beim Kupplungsziehen aus.

    Poti neu justieren lassen, Moppet lief wieder wie eine 1! Könnte mit einem 20iger für die Kaffekasse erledigt sein.


    Grüße,


    Jörg.

    https://www.greenpeace.de/themen/landwirtschaft/biosprit


    https://www.quarks.de/allgemei…nd-sollte-ich-das-tanken/


    https://www.weltderfertigung.d…ds/e10-eine-irrformel.pdf


    Mal zur Info.


    Ich gehe davon aus, das in Zukunft ein Mix aus Wasserstoff, E-Fuels, Strom in den verschiedensten Antriebsformen verwendet wird. Die Zeit, das fosile Brennstoffe allein benutzt werden, ist definitiv vorbei und eine "neue" Energiequelle allein,e kanndas nicht stemmen!

    Wir sollten auch bedenken, der Elektroantrieb und die Batterietechnik haben heute einen Entwicklungsstand, wie der Verbrennungsmotor in den 20er und 30er des letzten Jahrhunderts. Da kommt also noch etwas auf uns zu!


    Grüße,


    Jörg.

    Moin,


    ich tanke nur E5.

    Ich schließe mich da Vera und Bernd an, denn meiner Meinung nach macht es kein Sinn, das wir die Rohstoffe für Bioethanol aus Brasilien hier her liefern lassen, nur um Biosprit daraus zu machen und uns dann noch darüber aufregen, das der Regenwald brennt.

    Vor Jahren habe ich einmal eine Studie gelesen welche besagt hat, wenn wir in D komplett von E5 auf E10 umstellen, benötigen wir eine Anbaufläche von der Größe Belgiens, nur um die zusätzliche Biomasse dafür herzustellen =O


    Ergo, E10 ist für mich keine Option!


    Grüße,


    Jörg.

    Was soll ich sagen, schwierig :/


    Als ich sie im Clip das erste mal von vorne gesehen habe, dachte ich, es wäre eine Kawa...............

    Hat irgendwie von allen etwas, nur nicht mehr viel von einer Speedy.


    Ich muß sie mir mal live ansehen, um mir eine abschließende Meinung zu bilden. Ich fand die NV Baureihe auch erst grotten-häßlich bis ich mir 2014 eine gekauft habe und jetzt gebe ich sie nicht mehr her :love:


    Man wird sehen.


    Grüße,


    Jörg.

    Du besitzt einen 20 Jahre alten Sporttourer. Da ist Motorenöl, dass von blinden, barbusigen, japanischen Nonnen raffiniert wurde, glaube ich etwas zu viel des guten...!;)

    Ich fahre die Brühe hier:

    https://www.amazon.de/gp/produ…_asin_title?ie=UTF8&psc=1

    und auch nur, weil ich die auch in meine BMW kippe. Ich gebe lieber viel Geld für ein gutes Olivenöl aus!!

    Mag sein das Du recht hast, bis auf einen Punkt, der ist falsch, es sind blinde, barbusige, französiche Nonnen :D


    Das Öl fahre ich momentan in meiner Speedy, die Sprint ist noch aus Nostalgie aufgeführt.

    Ich bin in "meinen" beiden 955er Sprint RS (2000er und 2004er), sowie in meiner 2004er Sprint ST Motul gefahren, ob es jetzt das Öl genau war, müsste ich nachschauen, glaube aber schon.

    Die beiden Sprint RS ließen sich mit Motul erheblich besser schalten, als mit Shell oder Castrol Öl und ich hatte zudem keinerlei messbaren Ölberverbauch mehr und das bei der 2000er Sprint RS mit immerhi 93 000 km zum Schluß. Auch das war mit Shell und Castrol anders, Warum, wieso, weshallb kann ich nicht sagen. Das war aber für mich Grund genug, weiter auf Motul zu setzen.

    Die ST nehme ich mal raus hier, da ich sie nur mit Motul Öl gefahren bin.


    Wie geschrieben, persöniche Erfahrungen. Kann bei jedem anders sein!


    Diskussion kann weitergehen :P


    Grüße,


    Jörg.