Beiträge von DerFranz

    Harte Schaltschläge kommen weniger von der Art des Öls als vielmehr von der Füllmenge, wenn an meiner das Öl auf Minimum ist, wirds echt kritisch den Leerlauf zu finden und die Schaltung gibt sich auch Charaktervoll. Bei 27 tkm würde ich mir über Ventilspiel noch nicht so viele Sorgen machen. Das Rucken im Antriebsstrang kann schon ein Standschaden sein - tippe auf Ruckdämpfer. Ausbauen und wie im T5net oder auch hier im Forum schon empfohlen, eine Nacht in Motoröl einlegen, dann quillt der Gummi wieder auf und das Rucken sollte weg sein.

    Ich seh das auch so, es waren ja bisher nur Kleinigkeiten:

    - Kupplungszug - hatte ich auch schon im morgenlichen Berufsverkehr, man kann trotzdem - vorausschauend - fahren und eben ohne Kupplung schalten, nur das Anfahren bedarf etwas der Übung...

    - Abvibrierter KZH - kommt bei der ST955 nicht vor da Kennzeichen auf Schutzblech verschraubt

    - Batterie kaputt - hatte ich auch bei meinen Japanern schon - wenn du das vermeiden willst einfach alle vier Jahre vorsorglich Batterie tauschen und in der Zwischenzeit immer an den Erhaltungslader anschließen.

    - Schraube im Reifen bedarf keines weiteren Kommentars

    - Blinker kaputt - ich vermute das Birnchen - naja auch davor sind Japaner nicht gefeit. Ich selbst fahre meine T jetzt 17 Jahre und hatte noch kein einziges defektes Birnchen...


    also ich sehe das schon als Jammern auf hohem Niveau - tut mir leid.


    Wie auch künftig deine Entscheidung ausfällt - diese Defekte kannst du an jedem beliebigen Motorrad haben.

    Also mein erstes Mopped war ne VF500FII mit Giulario Sitzbank - bretthart, als ich meine jetzige Ex-Verlobte kennenlernte, meinte ich, was tourentauglich-bequemes kaufen zu müssen, mit dem Sofa auf der Z750 GT kam meine Holde nie klar, das wurde denn erst mit der VFR und der Sprint wieder besser, und die Supersport findet meine langjährige (insgesamt 27 Jahre) Sozia schon sehr toll. Leider ist das Projekt aufgrund Kernsanierung und Anbau aktuell nicht durchsetzbar ;-)

    Hallo aus dem Ostalbkreis und welcome to the SPRINTer Show!


    Im Vergleich zu ner Vergasermaschine mag der Übergang von Last- in Schiebebetrieb härter sein und Konstantfahrruckeln ist wohl ein vereinzelt auftretendes Problem. Gegen Konstantfahrruckeln kannst du mit Tune Ecu schon was machen, der Übergang Last- Schibebetrieb lässt sich für mich durch reduzieren des Spiels im Gasgriff auf ein gut handhabbares Maß einschränken.


    Grüße


    Franz

    Welcome to the SPRINTer Show!


    Ich hatte vorher auch ne RC36/2 in türkis metallic - tolles Bike allerdings war mir damals der Motor für sportliches Touren zu zweit mit zuwenig Dampf von unten gesegnet, weshalb es dann auch die 955er wurde, die ich 2003 neu gekauft und seither nicht mehr hergegeben habe. An der fehlt nix und sie kann fast alles. Ich bin schon n stück weiter als du, mein Großer macht dieses Jahr - sofern Corona es zulässt - den A2 und mein kleiner nächstes Jahr den A1...


    Grüße aus BaWü


    Franz

    USB-/ Navi-Dose oder ein elektrischer Kettenöler? -Die besten Kumpels der Tiefenentladung.

    Bei der Alarmanlage magst du Recht haben, die anderen Kumpels sollten einfach vernünftig verdrahtet - also über die Zündung angeschlossen - sein und schon ist das Problem keines mehr...


    aber wir schweifen ab...

    Es gibt da wohl die Möglichkeit, die Drosselklappenpotis durch Laufenlassen des Motors im Standgas mit gezogener Kupplung (min 2 Minuten) zu resetten. Ob das was für deine Problematik bringt weiß ich leider nicht genau, aber du hättest zumindest mal einen definierten Stand der Drosselklappen erreicht.

    Hallo Konstantin,

    zunächst mal :welcome: to the SPRINTer Show!


    Die rote Öllampe muss leuchten, wenn der Motor nicht läuft - das ist nicht nur bei der Sprint so, sondern bei jedem Moped. Die Lampe signalisiert nämlich nicht den Ölstand, sondern den Öldruck. Läuft der Motor nicht baut sich kein Öldruck auf und das zeigt dir die Kontrollampe an - also alles im grünen Bereich, wenn die rote Lampe bei laufendem Motor ausgeht ;).

    Desweiteren - aber da bin ich auch nicht der Spezialist, da ich ne 955er fahre - hat die 1050er Sprint wohl schon das Bedürfnis, ihrem Fahrer einzuheizen. Es sind auch im Laufe der Modellpflege wohl verschiedene Wärmedämmungen verbaut worden - aber da endet jetzt mein wissen. Vielleicht mal unter Hitze oder Wärme in der Suchfunktion nachschauen...

    Saisonstart ist so ein Thema - da mach ich seit lagem eigentlich nur ne kleine Durchsicht:

    - Bremsen - funktionstüchtig, Bremsflüssigkeit i.O.? Belagsstärke i.O.?

    - Reifen - Profil ausreichend, Gummi ohne Risse oder Beschädigungen

    - Motor - Ölstand korrekt, Ölwechsel muss m.E. nicht zwingend sein, meine Kiste steht eh nur 3 Monate...

    - Kette - Spannung korrekt? Kette Sauber? Kette ausreichend geschmiert?

    - Kupplung - Einstellung korrekt? Zug leichtgängig?

    - Gaszug - Spiel korrekt eingestellt?


    Alles andere erfolgt ohnehin im Zuge von Inspektionen.


    Gruß

    Franz

    Jürgen, warum sollte denn was Neues anstehen, die Dicke ist ja jetzt erst 17 Jahre alt und schnurrt und faucht, dass es eine Freude ist. Aber wenn was Neues anstünde würde es T schon schwer haben...