Beiträge von doc_nasi

    Moin


    Wenn Du die Fahrgestellnummer hast, die da nicht drunter fällt, dann ist das aus meiner Sicht Beleg genug. Zumal Dir das vom Hersteller auch noch schriftlich unter Ausschluss letzter Zweifel bestätigt wird. Also was willst Du mehr? Nur wegen einer Konjunktivformulierung?


    Meine ist auch nicht betroffen, das zu wissen reicht mir.


    Martin

    wieso eigentlich sagen hier fast Alle „nein“ zu den Elektor-bikes, obwohl sie nie Eines gefahren haben?

    Den Ansatz von Franz finde ich da interessanter: mal eine Zero fahren um sich selber ein Bild zu machen.:top:

    Klar ist es geräuschlos und damit fehlt das, was die meisten hier mit „Emotionen“ bezeichnen.

    Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, das der Elektroantrieb auch seine Vorteile hat. Lineare Kraftentfaltung und genügend Power in jeder Situation.


    Damit hast Du Dir die Antwort selbst gegeben und weisst, warum ich es nicht möchte. Power und lineare Kraftentfaltung sind mir gleich.

    Übrigens: Im Deutschunterricht hätte meine Deutschlehrerin (Gott hab sie seelig) uns beiden unter unsere Ausführungen geschrieben:

    "Am ursprünglichen Thema vorbei".


    Ich hoffe, du verzeihst uns das, doc_nasi.


    Ach, das ist ja nicht nur bei diesem Thema so gewesen und wird sicherlich auch bei künftigen passieren.


    Vielleicht nennen wir das besser "Weitschweifigkeit"... ;)


    Martin

    "Sieger der Herzen" - das trifft es!


    Von mir aus kann die E-Fraktion noch so viel Leistung haben und mich gern surrend überholen. Denn ich muss niemandem beweisen, dass ich der Schnellste bin. Mir fehlt einfach der Geruch von Öl und Sprit (ah, da war doch was...) und der Motor-und Auspuffsound.


    Schönen Sonntag!

    Minimal optimiert?

    Ein Golf von 1980 hat bei 900 kg Gewicht 9 Liter verbraucht, ein jetziger mit 1200 kg verbraucht nur 6 Liter bei wesentlich besseren Fahrleistungen. Und deutlich sauberer ist er auch. Wenn du jetzt noch ein wenig weiter zurück schaust , so ein Käfer oder eine Ente oder ein Trabi z.B. haben für ihre mickrigen PS gesoffen wie ein Loch. Und gestunken.

    Ich fühle mich wie ein Golf...


    Stinke nicht mehr (Rauchen hab ich aufgegeben), trinke auch weniger (aber kann es nicht lassen), aber dafür bin ich fetter geworden ...X/

    Definitiv nicht, denn wer bei seinem Hobby spart, egal welches, ist selber schuld.


    Just my 2 cent,

    Bernd.

    Ich hab mal überschlagen: Ich glaube, das hat mich in den Jahren vielleicht 300-400 Franken mehr gekostet. Finde ich vertretbar. :)

    Ergo, E10 ist für mich keine Option!

    Ich gebe jetzt auch mal meinen Senf ab: Ich finde das Zeug auch Mist.


    Noch zu Mietwagenzeiten ohne eigenes Auto habe ich festgestellt, dass der Verbauch damit höher war, und zwar mehr als die angeblichen 1,5%, sondern in etwa 1/2 - 1 Liter. Das hat mich angegurkt. Von der Umwelt-Schnapsidee (lieber Ethanol trinken als verbrennen) mal abgesehen...


    Durch die Guzzi V11, die ich hatte, habe ich immer Super Plus getankt, weil die Mühle sonst zum Klingeln geneigt hat. Und das Gewohnheitstierchen hat es sich trotz inzwischen anderer Mopeds bei mir gemütlich gemacht. Vielleicht bekloppt, ich weiss...


    Martin

    Hi zusammen


    Grund für das neue Thema ist dieser Artikel. Nicht dass ich mir jetzt Sorgen mache, denn in Helvetien gibts das Gebräu ja nicht, und ich tanke es bei Aufenthalt in Germanien auch nicht. Aber aus Neugier frage ich mal nach, was Ihr in den Tank kippt?


    Martin