Beiträge von Sapphire

    Servus Hartmut,


    Der Händler erzählt meines Wissens nach Schmarr‘n. Selbstverständlich kann man Teile mit KBA-Nr. eintragen lassen (z.B. weil man das/die Hefterln nicht immer mitführen will). Dann müssen die allerdings auch dran sein. Will man zurück bauen, muss man wieder zum Tüv + Zulassungsstelle und austragen lassen.


    Gruß


    Jörg

    Servus,


    die Geräuschentwicklung ist eben auch entscheidend davon abhängig, wo sich der Kopf des Fahrers in dessen normaler Sitzposition relativ zur Hinterströmung der Scheibe befindet, was natürlich von dessen (Sitz-)Größe, Position auf dem Mopped, Armlänge, Haltung usw. abhängt.


    MRA (oder jeder andere Herteller) müsste quasi für jeden Fahrer eine eigene Scheibe anfertigen. Generell (das schreibt MRA auch in den FAQs auf der Homepage) ist es eher besser, laminaren Strom am Helm zu akzeptieren (Scheibe eher kürzer als höher) als zu versuchen, jedweden Wind von sich abhalten zu wollen (geht möglicherweise, aber so einen Trum mit Extra-Spoiler willst Du Dir nicht anschauen...) Ich habe es auch einmal mit einer Scheibe mit "Spoilerlippe" versucht (also kein Anbauspoiler). Bis ca. 150 km/h war tatsächlich fast absolute Ruhe, darüber stieg aufgrund der hinter dem Spoiler entstehenden Turbulenzen, die sich durch die höhere Geschwindikeit ausdehnten, die Geräuschkulisse sprunghaft an und es rüttelte am Helm.


    Habe jetzt die Racingscheibe und bin zufrieden.

    Ich bin jetzt etwas erschrocken über die Aussage, dass die Betriebserlaubnis des Motorrades erlischt, wenn die Lenererhöhung nicht eingetragen wird. Ich habe die ABE von RIWI unter der Sitzbank und fahre so seit etwa 12 Jahren damit durch die Gegend.

    Wenn die Lenkererhöhungen eine KBA-Nr. haben und das Moped in der ABE aufgeführt ist sowie die ABE mitgeführt wird, sind die Teile eintagungsfrei, so wie bei Dir.


    Wenn es jedoch keine KBA-Nr./ABE gibt, müssen die Teile im Kfz.-Schein eingetragen werden. Wie das nun bei der 1050er ist, weiß ich nicht. In dem obigen Beitrag von Ofenkarl hat es sich so angehölrt, als gäbe es nur Teilegutachten.


    Gruß

    Jörg

    Vorschriften lt § 53 STVZO für hintere Rückstrahler: Keine Größe vorgeschrieben, nur Anzahl (1), Form (nicht dreieckig) und Anbau (symmetrisch zur Längsmittelabene, nicht mehr als 400 mm vom äußersten Punkt des Fahrzeugumrisses, höchster Punkt der leuchtenden Fläche nicht mehr als 900 mm über Fahrbahn)

    Zu den Bildern: das war definitiv kein Umfaller.

    Meines Erachtens nach müssten, auch bei noch so geringer Geschwindigkeit, längs verlaufende Schäden an der Verkleidung vorliegen, es sei denn es war etwas Frontales, dann müssten jedoch die Schäden vorne deutlich größer sein. Auf den Bildern der blauen Sprint sind für mich keine Schrammen in Längsrichtung zu erkennen.

    Neulich ist ein Bekannter mit seiner GSX S 750 bergab umgekippt, da war der Schalthebel und was weis ich noch alles hinüber und die Sprint ist deutlich schwerer.

    Was mich persönlich stören würde ist, dass der Anbieter das Ding komplett in der Fa. einstauben lässt, obwohl er ja offensichtlich ne (teure) Plane dafür hat. Solche Kleinigkeiten machen mich immer bissl stutzig.

    Servus Manuel,


    willkommen im Forum!


    Die Spuren an der linken Verkleidung stammen jedenfalls nicht von einem Rutscher. Bergabfallen gibt natürlich einen recht heftigen Einschlag. Könnte schon stimmen. Auf dem Foto der Rückseite kommt es mir vor, als ob der Heckrahmen etwas abbekommen haben könnte (kann aber auch täuschen), daher unbedingt mal ganz grade hinstelllen lassen. Lenkkopf prüfen (gehört aber eh dazu). Ansonsten die üblichen Sachen (Federung vo/hi, Belege, Scheickheft?, Rechnungen vorhanden?, Profefahrt (sollte doch möglich sein?)), Geräusche?)

    Wenn Du das alles wieder richten lassen wilst, kommen noch einige EUR auf Dich zu. Ich weiß nicht, ob die Spezialisten hier meinen, dass man den kompletten Rahmen vermessen lassen sollte (wenn das Heck tatsächlich schief ist, dann natürlich auf jeden Fall).


    In Sachen 1050er Spezielwissen gebe ich weiter an die Experten.


    Grüße


    Jörg

    Servus JD,


    herzlich willkommen hier im Forum und allzeit gute (Arbeits-)Fahrt mit der Deiner neuen Lady, sieht top aus. :thumbup:


    Sapphire blue - beste Farbe wo gibt!


    Ich fahre auch häufig in die Arbeit mit der ST (habe sie jetzt 2 1/2 Jahre) und kann in keinster Weise klagen.


    Aber lass Dir gesagt sein, dass die ST quasi alles außer Offroad kann, und der Triple wird Dich mit hoher Wahrscheinlichkeit süchitg machen.


    Viele Grüße aus dem Süden!


    Jörg

    Ich denke, es ist klar geworden, dass Du ein wenig Geld in die Hand nehmen müsstest, Haynes aus England (nach momentanem Kurs ca. EUR 45 einschl. Zoll) oder deutsches Handbuch zB. bei tm-accessories.de (auch im Forum als starfighter1967) für 119,-- EUR + Versand oder Icebeard nach seiner Quelle in Mittelfranken fragen oder zum Apothekerpreis bei triumphsworld.de, es sein denn Du traust dem Vogel auf ebay mit seinem USB-Stick...