Beiträge von Michi-ST955i

    Der Regler SH847AA wird nicht heiß.

    Fühle einfach mal nach einer längern Fahrt (min 15 min) mit den Fingern an den Kühlrippen.

    Wenn du die Finger nicht weg ziehen musst (= Temperatur ca. über 60°C) ist alles ok ?


    Gruß Michi

    Hallo Putzteufel,


    alles hat ein Regelbereich. 3,5 bar statt 3 bar ist jetzt nicht viel mehr! Unter 20 %.

    Der Kraftstoff wird über die Einspritzanlage eingespritzt. Puls-Weiten-Modualtion nehme ich an.

    Also bleibt bei so einem hohen Verbrauch eine Leckkage (Anschlüssel am Tank prüfen) oder

    Regler ( CO Wert mal prüfen lassen)

    Gruß

    Michi

    Da Problem liegt an den Querstromreglern !

    Die schließen die Leistung, welche zu viel ist über den Stator(Lichtmaschine) kurz.

    Den Strom, hab ich ja gemessen siehe Videos 26 A !!! über ein 1,5 mm² Kabel

    Da wundert es einen Elektriker dass das Überhaubt die Garantie Zeit übersteht.

    Siehe: RE: Regler

    Also, wenn dann bitte einen Längsstromregler kaufen !

    Das ist nur ein gut gemeinte Hinweis.

    Wenn ein Regler (intern MOS-FED Transistor oder Thyristor) durchbrennt gibt es zwei Möglichkeiten

    a: Bauteile ist durchgebrannt = keine Spannung wird mehr durchgelassen Spannung fällt unter je nach Ladung der Batterie oder

    b: Bauteile verschmelzen = geschlossen Spannung steigt weit über 14,5 V ( 30 V bis 50V wären da möglich, hängt von den Verbrauchern ab)

    Dabei würden alle eingeschalteten Verbraucher durchbrennen, es sei den die 30A Sicherung fliegt vorher raus. ;)


    geändert 11.07.2022

    Hallo Harry,

    hab das leider erst jetzt gelesen.

    Wer billig kauf, zahlt doppelt ;) Dein o.g. Regler hat ja auch nur 49,90 € gekostet !

    Den FH020AA ist ein Querstromregler. 26 A bei 4000 min-1 über den Stator gemessen.

    Der SH847AA ist ein Längstregler und wesendlich besser. Strom über dem Stator 16 A bei 4000 min-1

    Siehe Link:


    Wenn jemand meien "alten" FH020AA (3 Monate gebraucht) haben müchte, der kann mir ja eine PN senden.


    Gruß Michi

    Hallo in die Runde,

    Siehe hier mal unter RE: Regler

    Es gibt die "Normalen" Regler welche einen Strom von ca. 26 A im Stator erzeugen

    und die "guten" Regler welche nur 16 A Statorstrom verursachen.

    Nicht zu verwechseln mit dem Ladestrom zum Boardnetz der Sprint !

    Der ist bei beiden gleichwertig.

    Auch hier gilt: wer billig kauft zahlt dreifach ;)

    Hallo Jürgen,

    das mit der Spannung bei 4000 min-1 sich reduziert spricht für einen defekten Regler.

    Mach mal bitte folgendes:

    Stecker von der Lima trennen

    Batterie Ladegerät an die Batterie klemmen. Am besten ein Labor Neztzgerät auf 13,5V (reicht) einstellen

    und dann mal die Sprint laufen lassen.

    Wenn die dann gut durchläuft liegt es am Regler ;)

    Bei mir war der Lima Strom max 20 A. Somit reicht mir auch eine 25 A Sicherung. So kann die Sicherung im Fehlerfall des

    Reglers auch noch auslösen. Bei 40 A ist deine gesammte Boardelektronik durchgebrannt = Totalschaden (Limaspannung über 70 V !)

    Würde ich nicht machen ;)

    Bei mir lag der Strom vom Regler zum Boardnetz bei um die 18 A. Da sollte ein 2,5 mm² reichen.

    Mehr ist natürlich besser. DIe Sicherung ist normalerweise eine 30 A Sicherung.

    Ziehe die mal raus. Ist ein Anschlusspin verfärbt ? oder angeschort, dann ist garantiert die Buchse

    (Sicherungssockel) defekt.

    Schau da mal zu erst nach.

    2. Regler abstecken und an dem Roten Kabel gegen Masse messen. Da sollten 12 V von der Batterie anliegen,

    Nun messe auch mal vom + Pol der Batterie gegen die beiden schwarzen Kabel. 12 V ?

    Wenn nicht ist die Masseleitung durchtrennt.

    Gruß Michi

    Bei meiner suche nach einem neuen Regler gaben einige Lieferanten an, jegliche Gewährleistung

    oder Schadenersatz abzulehnen bei Nutzung einer Lithium-ionen-Batterie.

    Nun zu "Mein Regler schafft im Standgas 13,8-14V aber während der Fahrt nur 13,6 V."

    Wie hast du das den während der Fahrt gemessen, bzw. wo war das Messgerät angeschlossen ?

    Ich habe ja auch ein Voltmeter angebaut, welches aber, auf Grund des Spannungsabfalles auf der Leitung,

    auch nur 11,9 bis 13,5 V anzeigt.

    Gruß Michi

    Hallo in die Runde,

    ich habe ein Voltmeter bei mir zur Überwachung angeschlossen.

    Zündstromkreis schaltet ein Zusatzrelais mit Absicherung 16 A von der Batterie.

    Der Spannungsabfall liegt fast bei 1 V, wenn ich die Heizgriffe auf 100 % stelle.

    Somit ist die Anzeige dann nicht gerade aussagekräftig, wenn man die Heizgriffe an hat ;)

    In dem Fall muss ich einfach 1 Volt dazu zählen und schon passt es wieder 8o


    Also, wenn man solche "Messinstrumente" verwendet, sollte man diese so nah wie möglich

    an die Spannungsquelle, Schaltrelais, Baterie etc... anschließen)

    Gruß Michi

    Hallo in die Runde, meine letzte Batterie hat 9 Jahre gehalten.

    Das Problem scheint hier eine Schache des Reglers zu sein.

    Versuche es mal mit dem Regler: https://mtp-racing.de/Spannungsregler-Laengsregler-SH847AA

    Kabelanschlusssatz Bitte prüfen ob das passt: https://mtp-racing.de/Adapterstecker-fuer-Mosfet-Regler

    Er ist größer und benötigt daher einen anderen Platz. Am besten im Heck. Verkleidung bei der 955i musste

    hierzu bearbeitet werden.


    Frage: Hast Du ein Navihalterung oder USB Steckdose auf Dauerplus geklemmt ?

    Hallo Martin,

    vor einer Tour hatten wir auch mal so ein Problem - der Reifen hinten war platt.

    Ein Freund hatte von Touratech ein Pannenset mit.Den pilzförmige Gummistopfen eingeploppt und fertig.

    https://shop.touratech.de/reif…-pocket-tire-plugger.html

    Der Reifen wurde mit dem Gummistopfen bis zur Verschleißgrenze problemlos weiter gefahren.

    Ich habe mir damals auch so ein Set gekauft und habe es seitdem immer mit.

    Kann ich nur empfehlen.

    Gruß Michi

    Ich habe bei meiner Sprint ST955i schon mal den Tank voll entleeren müssen.

    Ich denke mal, so wie der Ansaug der Pumpe aussieht, muss da funktionell schon mindestens noch 0,5 l drin sein.

    Eingefüllt habe ich 20,5 l bis Oberkante, minus der 0,5 l entspricht ca. 20 l nutzbarer Tankinhalt.

    Gruß Michi