LIMA abgeraucht! - LIMA-Wurm in Berlin unterwegs?

  • Hallo Forumsnutzer und Triumphler :whistle:,


    nachdem ich jetzt mal wieder einen Eintrag verfassen will, weil es eine weitere Negativerfahrung mit der Technik bei der Lady gibt und ich irgendwie meinen Frust loswerden muss, möchte ich mitteilen, dass meine verdammte LiMa abgeraucht ist und ich von TRIUMPH geheilt bin!


    Sollte mein immernoch schönes Mopped, wenn ich alles durchgemessen, repariert und geputzt habe, noch ein paar Jahre / Monate oder Tage laufen und ich dann mal ein neues brauchen,

    DANN WIRD ES KEINE TRIUMPH MEHR!!!


    Verdammt nochmal, liest hier denn kein Hinkley-Agent mit?! Ruft mich also an ihr Tieffliegerkonstrukteure und Rotstiftkaufleute, wenn ihr mich nochmal für TRIUMPH begeistern wollt! Fürs erste wäre ein Ersatzteilgutschein auf alle möglichen Teile im Wert von, sagen wir mal: 2500 Euro, gut oder wenigstens für ne LiMa, nen Regler, Batterie, und wo wir dabei sind, für ne neue Alarmanlage, weil die auch nur noch Krächztöne von sich gibt!! Man bin ich sauer :grumble:


    35.000 Km aufm Tacho aber schon mehr Ersatzteile gebraucht als die NASA nach der Landung ihrer Spaceshuttles für den nächsten Start benötigt!


    Zurück zum Thema:
    nachdem es Chrissi den Stator abgeraucht hat, ist jetzt auch meiner hinüber. Ich halte es zwar für unwahrscheinlich, aber nicht für unmöglich, dass der Silent Hektik Regler irgendwie beteiligt gewesen sein könnte!?


    Meßwerte habe ich nicht, kann ich wohl jetzt auch nicht nachholen, werde aber bestimmt mal mein Meßgerät stressen, wenn alles wieder i.O. ist.


    Vielleicht treibt aber auch ein fieser Kabel-LiMa-Wurm sein Unwesen und frißt sich durch, ... vielleicht!


    Nun Freunde, wer hat schon einen neuen Stator verbaut und welche Erfahrungen habt ihr, das serienmäßige Ersatzteil scheidet aus! Soll ja halten!!!
    Wichtig wäre: wo gekauft, wie teuer, welche Unterschiede zum Original usw.
    Haben eigentlich die Maschinen mit den gleichen Motoren (GT, Tiger und Speedy) evtl bessere Statoren (obwohl sie auch von T sind???) und passen bei der Sprint ST?


    So genug geärgert für heute!!! verdammter Mist, .... verdammter!:grumble::grumble:


    und ich dachte noch, das passiert bei mir nicht,... dachte ich noch und während ich so dachte, ....da wars schon passiert!:swoon:

    Grüße aus :berlin: von
    Peter1050
    [SIGPIC][/SIGPIC]


  • Moin Peter,


    mein Tiger 1050 hat jetzt 38000 km runter und bisher habe ich noch keine Probleme. Ich hoffe dass das so bleibt!!! Sollte sich bei mir auch so ein Problem einstellen, kann ich nur sagen unser Ducatihändler hat am Samstag einen tag der offenen Tür uns ich werde mich schon einmal näher mit der 1200 Monster beschäftigen.


    GRuß Eki


    PS: Der Händler ist wenigsten nicht 60km weit weg.

    Der, der den Tiger treibt.
    Dann lasst uns nicht mit Feuer geizen und die Reifen heizen.

  • Moin Eki,
    da legst du den Finger nochmal in die Wunde, das was zu dem permanenten Ärger mit der Technik dazukommt, ist:
    -Händler- und Werkstattnetz von TRIUMPH seit meinem Kauf permanent ausgedünnt,
    -Service ist irgendwo zwischen unterirdisch und Laterne ganz unten,
    -Arbeitsstundenpreise und Ersatzteilpreise dafür ganz oben!
    -wenn mal Service stattfindet, dann herzlos und irgendwie nicht "bikergerecht", in der Werkstatt ist man kaum noch erwünscht
    -obwohl man mit dem Rasselbock schon einige Jahre bei der Firma ist, braucht man einen Termin, kommt man sich immer wie ein Bittsteller vor, der um Almosen bettelt


    Ich mache das jetzt nicht an dem,... " nehmen sie sich doch solange einen Kaffe"-Gehabe fest, sondern am Gesamtbild. Mein nächster Exot sieht verdammt nach einem aus Mattighofen aus!


    ABER


    Ich bekomme meine wieder in Heimarbeit repariert und dann,.... liebe ich sie wieder und behalte sie ja doch! Ich bin ein Weichei!

    Grüße aus :berlin: von
    Peter1050
    [SIGPIC][/SIGPIC]


  • Hallo Peter


    Ja, dies ist absolut ärgerlich :sad:


    Meine seelige 05er Sprint über 40tkm, die aktuelle 09er Sprint ebenfalls über 40tkm und die Tiger - kaum zu Glauben - auch über 40tkm, bislang keine Probleme.


    Aber aus reiner Vorsicht hatte ich vor zwei Jahren auf "Bike-Teile" einen Stator günstig gekauft. Seither liegt das gute Teil verpackt zu hinderst in der Garage. Eventuell wissen dies meine beiden T-Hobels und fürchten einen chirurgischen Eingriff :laugh:


    Scheinbat haben schon einige Sprinter ihre Limas bei der Firma Motek neu wickeln lassen.


    Steff

  • Hallo Peter,


    da hast Du aber einen (was verständlich ist) dicken Hals........wünsche Dir auf diesem Weg, das irgendjemand von T das mal hier liest, kann ja bei 35 Tkm eigentlich nicht sein.......meine hat jetzt über 62 Tkm runter und was bis dahin kaputt gegangen ist hält sich in überschaubaren Grenzen (2 Relais, 1 Batterie und eben die üblichen Verschleißteile ).
    Die Lichtmaschine und der Regler funktionieren auch noch einwandfrei......dreimal auf Holz klopf :whistle:.


    Was die Händler anbelangt, im September fahre ich 20 Jahre T. habe also schon ein Paar erlebt und bin seit knapp 14 Jahren bei ein und denselben Händler, der für mich der beste ist den es gibt (denke das sehen alle die ihn kennen genauso) und wenn T dem die Freundschaft kündigen sollte.......dann war`s das mit T, ganz ehrlich :nod: .


    Auf jeden fall wünsche ich Dir, das Deine Lady ganz schnell wieder repariert ist und das sie Dir keinen so großen ärger mehr bereitet :top:, denn die ach so hübschen Exotinnen können mit unter auch richtig ärger machen :whistle:.


    Viele Grüße und Kopf hoch :top:


    Dirk

    Viele Grüße von der Bergstrasse :bw: , nähe "VETTELHEIM" :pokal:2010 :pokal:2011:pokal: 2012 & :pokal:2013 ! ! !

  • Kann Deinen Ärger nachvollziehen, verbuch´s am besten unter "Ship happens"


    Hatte bisher mit meinen T´s bei ingesamt ca. 150.000 km Fahrleistung nie ein ernstes Problem bzw. Panne.
    Mit meinem Händler habe ich zum Glück die gleichen Erfahrungen wie Dirk gemacht. Ein kompetenter und fairer Händler ist eben immer noch der beste Markenbotschafter.


    Gruß
    Frank

    Street Triple, denn das Leben ist zu kurz für vollverkleidete Mopeds!

  • Moin Peter


    Kann Deinen Ärger nachvollziehen, verbuch´s am besten unter "Ship happens"


    Hatte bisher mit meinen T´s bei ingesamt ca. 150.000 km Fahrleistung nie ein ernstes Problem bzw. Panne.
    Mit meinem Händler habe ich zum Glück die gleichen Erfahrungen wie Dirk gemacht. Ein kompetenter und fairer Händler ist eben immer noch der beste Markenbotschafter.


    Gruß
    Frank


    Der Text hätte auch von mir sein können, mit dem Unterschied, daß ich die Fahrleistung mit nur einem Fahrzeug erreicht habe. Daher Kopf hoch.


    Gruß von der Ostsee


    Gogo

    Immer nach der Devise: Freu dich über'n runden Keeks und beiß die Ecken ab. (Is von meinem Sohn. Woher er ihn hat, weiß er nicht mehr)


    meine Garage

  • :cry: Danke für euren Zuspruch!


    Ihr bestätigt mir grundsätzliches! Die ST1050 ist solide, im Grundaufbau, gut genug für 150.000km und mehr, warum wird dann bei der Elektrik, bei den Zubehörteilen wie Gummis oder der Sitzbankbefestigung so ein Mist gemacht?


    Ich glaube, die wollen uns abzocken, kein normal denkender Mensch würde die Schwachstellen so offensichtlich einbauen und dann dann das Werkstattnetz reduzieren... Wahrscheinlich ist es ein genau errechnetes Gewinnmaximierungssystem! :cry: HAHA.. da habt mir meine Verschwörungstheorie!


    Ein Glück habe ich meine neuen Bremsscheiben für vorne schon gekauft und bezahlt, die sind nach 35.000 auch fertig,.....:grumble::grumble::grumble: das habe ich mit noch keinem Mopped geschafft.


    Ich glaube,ich werde wahnsinnig :sarcastic_hand::sarcastic_hand::sarcastic_hand:

    Grüße aus :berlin: von
    Peter1050
    [SIGPIC][/SIGPIC]


  • Als mein Stator sich vor zwei Jahren verabschiedet hatte, habe ich ihn auch bei der Firma Motek neu wickeln lassen und dann auch gleich den Regler von Ihnen mitbestellt. Danach gab es keine weiteren Probleme mehr.
    Ich weiss zumindest von Carsten (tt72gf) dass er es genauso gemacht hatte und ebenfalls mit dieser Lösung zufrieden war.
    Es kann jedoch sein das du bei Motek etwas Geduld aufbringen musst. Die Bearbeitung hatte in meinem Fall etwas mehr als 2 Wochen gedauert. Preis lag so bei ca. 200.- EUR plus nochmal (ich glaube) 179.- EUR für den Regler.
    Vielleicht hilft es dir ja weiter – wünsche dir auf jeden Fall eine schnelle und vor allem dauerhafte Behebung des Problems.

    Noch was zu den Exoten: Ich habe seit jetzt etwas mehr als 1 Monat eine aus Mattighofen. Bei gerade mal etwas mehr als 1000 km (warte leider seit mehr als 2 Wochen auf eine geänderte Sitzbank und kann deswegen nicht fahren) kann ich natürlich noch nicht soviel sagen, ausser dass die Kiste mordsmässig Spass macht.
    In dem entsprechenden Forum, gibt es aber unter den Adventure-Treibern jede Menge unzufriedene Kunden. Meisst sind es nur Kleinigkeiten (abgebrochene Seitenständerfeder, nicht angezogene Schlauchschellen, voreilender Tacho, Probleme mit Softwareupdate, usw.)und die grossen Pannen und Defekte gab`s bisher nicht. Viele Modelle haben anscheinend Probleme zu starten bei Temperaturen unter 10 C. Ich hoffe mal das meine 2014 diese Kinderkrankheiten bereits abgelegt hat.
    Wollte damit nur sagen, dass es auch bei anderen Herstellern, nicht nur bei Exoten, auch nicht immer rund läuft.

    Viele Grüsse,
    Stefan

    Ich habe mir meine Meinung gebildet, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen!

  • Moin,


    Ist schon Ärgerlich,wenn jetzt schon die Limas abrauchen,die sich auch dann noch für nen SH Regler entschieden haben !!!


    Ich kann Euch nur nochmal den guten Tipp geben und zwar kauft euch "dort" ein neues Set (Stator+Regler).


    Hat bei mir auch sehr geholfen und ich hatte seit dem neuen Set,keine Probleme mehr.


    Außerdem liefert die neue Kombi. konstanten Strom von ca 14,4 Volt glaube ich,so war es damals.


    Ich weiß das der Stator aus der Tiger 1050 von 2009 die ich jetzt fahre,den gleichen Stator wie die ST 1050 hat.


    Gruß Carsten





  • Hallo Peter,


    Kopf hoch, erst recht, wenn der Hals in der Sche... steckt!!!


    Ich sehe es unumwunden genauso wie Du. Eigentlich ist die Sprint 1050 ein grundsolides Motorrad. Doch leider wurden da definitiv so viele Schwachstellen eingebaut, das von Kleinigkeiten keine Rede sein kann. Mein Freundlicher damals war die größte Pfeife, die mir im Leben untergekommen ist. Menschlich und fachlich, vom kaufmännischen ganz zu schweigen. Triumph Deutschland ist ein Schlaftablettenladen. Unkulant, vollkommen desinteressiert, um Biker zu unterstützen.


    Filmchen mit der TEX in Marokko? Nicht mal einen sauberen Service in D bekommen die gebacken!!!


    Die wollen nur ihren "Mist" verkaufen.


    Übrigens, original T Teile haben nur 6 Monate Garantie. Ist das ok, frage ich mich.


    Deswegen, nie wieder eine Engländerin. Von Werbeprospekten habe ich genug (bezahlt).


    My two cents
    Thomas

  • Moin,


    ich lese auch gerne in einem regionalen und markenfreien Motorrad-Forum mit. Wenn dort von Pannen berichtet wird ist ebenfalls oft die LIMA oder der Regler betroffen.
    Oft sind es Motorräder wie die R1, Hayabusa oder diverse GSX/R Modelle, also Motorräder die ebenfalls eine Vollverkleidung haben.


    Das Thema ist nicht nur ein Triumph-Problem, andere Marken sind auch von dieser Seuche betroffen.


    Nur meine Meinung


    Gruß
    Wolle

  • Eigentlich ist die Sprint 1050 ein grundsolides Motorrad. Doch leider wurden da definitiv so viele Schwachstellen eingebaut, das von Kleinigkeiten keine Rede sein kann.


    Hallo Thomas,


    ich finde, das hier mitlerweile jeder Defekt, welcher Art auch immer, als Katastrophe dargestellt wird.


    Wieviele Mängel gibt es denn tatsächlich im Vergleich zu allen Verkauften Sprint´s ???
    Wie sieht dieses Verhältnis bei anderen Marken aus ???


    Wir haben aktuell rd. 1700 Mitglieder.
    Ich rechne einfach mal mit 1/3 ST 1050, macht etwa 570 Stück.
    Wieviele Reglerdefekte gab es bisher ??? Wieviel % sind das von allen ???


    Meine ST ist BJ 2006, hat 81.000 KM auf der Uhr und hatte bisher ausser den Bremsscheiben, die auf Garantie gewechselt wurden, noch nicht einen einzigen Mangel.
    Ok, vielleicht wird das evtl. bald soweit sein, das darf bei 80000 Km aber auch durchaus mal passieren.



    In meinen Augen wird hier viel zu viel dramatisiert.
    Ok, manch einer hat vielleicht wirklich Pech und hat gehäufte Probleme, ich denke jedoch dass dies die Minderheit ist.



    Grüße Joersch

    • Kirschtörtchenverdrücker
    • Optimismus ist der Glaube daran, das aus einem Gerstenkorn irgendwann einmal ein Faß Bier wird.
    • Wir müssen aufhören weniger zu trinken, wir brauchen viel mehr Alkohol ! (Stainless Steel - Onkelz Cover Band)
    • meine vBGarage
  • Hallo Joersch


    Da muß ich auch mal mein Senf dazu geben.
    Meine erst ST 1050 Baujahr 205 war mit vielen kleinen und einen mittleren Mangel behaftet.
    Diese hat Triumph und ein negatives Zucken auf Garantie getauscht.
    Aus diesem Grund habe ich nach dem Unfall ohne zu zögern wieder zu ST 1050 gegriffen.
    Dort waren alle kleine Mängel serienmäßig abgestellt. Dafür stellten sich bisher zwei Stator mit einem Reglerausfall ein.
    Hätte ich die Anschlußgarantie nicht gehabt, wären zweimal 446€ für jeweils für den Stator und bestimmt 300€ für den Regler fällig gewesen.
    Im Vergleich mit der jetzigen ST1050 mit 83000km und meiner VFR750 mit 105000km (ein Reglerausfall) ist doch schon ein deutlicher Unterschied zu merken.
    Obwohl, bei einem Kollegen von mir sind auch schon zwei Lima samt Regler bei seiner VFR800 VTEC gestorben.
    Der Grund ist vermutlich ebenfalls die Hitze.
    Sehr bemerkenswert fand ich den Rückruf der 675 Streedy auf Grund von Reglerprobleme im letzten Jahr.


    Trotzdem finde ist das Reglersterben schon sehr prekär auf Grund der möglichen gefährlichen Fahrsituationen ( z.B.Derwisch sein Fall)


    Scheinbar sinkt bei fast allen Herstellern die Qualität Ihrer Produkte und mann hat es bei Opel gesehen, dass wenn sich schlechte Qualtiät rumspricht dies zum Sterben einer Marke samt Arbeitsplätze führen kann.


    Gruß Chrissi

    [INDENT]:berlin:Zwei Zylinder sind vermutlich zu wenig, aber vier Zylinder vermutlich zuviel!:berlin:


    ex Tourguide der Krabbelgruppe 50+->

    Tourguide der Schau ins Land Touren
    50 Kilometer + Pause :cheers:

    [/INDENT]

  • Hi Chrissi,


    dann bringt doch mal bitte auf den Punkt, welche Mängel, welche Schwachstellen das sind.
    Mit der Pauschalen Aussage "viele kleine Mängel" oder "so viele Schwachstellen" kann ich nichts anfangen.


    Ist z.B. ein defektes Birnchen ein Mangel ???


    Das ist wie "DIE deutschen sind doof." :laugh:




    Grüße Joersch

    • Kirschtörtchenverdrücker
    • Optimismus ist der Glaube daran, das aus einem Gerstenkorn irgendwann einmal ein Faß Bier wird.
    • Wir müssen aufhören weniger zu trinken, wir brauchen viel mehr Alkohol ! (Stainless Steel - Onkelz Cover Band)
    • meine vBGarage
  • An meiner ersten ST 1050 waren folgende Mängel aufgetreten:


    1. Anlasserfreilauf defekt, getauscht
    2. Rücklicht gerissen (3x), getauscht
    3. Relaisgummis porös, getauscht
    4. Fußrastengummis porös, getauscht
    5. Auspuffblende schlecht lackiert, getauscht
    6. Klemmung der Gabelprotektoren, selber verbessert
    7. Entlüftungsventil vom Tank, einmal getauscht dann dauerhaft entfernt
    8. Triumph Datatool Alarmanlage zickt rum
    9. Koffer undicht, getauscht
    10. Windschild Folie löste sich, getauscht
    11. Vorderradbremse schlecht, auf grössere Handpumpe getauscht
    12. linker Kofferträger gebrochen, getauscht
    13. orginal Heizgriffe erst mit 6 Monaten Verzögerung lieferbar, obwohl von Anfang an beworben und endsprechen bestellt bzw. gekauft



    Gruß Chrissi

    [INDENT]:berlin:Zwei Zylinder sind vermutlich zu wenig, aber vier Zylinder vermutlich zuviel!:berlin:


    ex Tourguide der Krabbelgruppe 50+->

    Tourguide der Schau ins Land Touren
    50 Kilometer + Pause :cheers:

    [/INDENT]

  • Hallo Joersch,


    ich kann Deine Meinung in gewisser Weise verstehen, sehe dieses aber grundsätzlich anders.


    Nur 6 Monate Garantie auf original Ersatzteile sind schon ein starkes Stück. Zudem kosten diese eine Stange Geld.


    Mein zweiter Regler rauchte übrigens schlappe 5.500 km nach dem Ersten ab.


    Macht 2 x a' €417.- ohne Ärger eingerechnet.


    Spielzeugeisenbahn "ok." Doch im Sommer will ich fahren.


    Dann nochmal zur Reglerproblematik und der Vorgehensweise. Triumph hat die Modelle vor 2008 komplett von einer Änderung ausgeklammert. Die bekommen nur den Schrott wie zuvor. Die Modelle ab 2008 kommen b.B. In den "Genuss" eines geänderten Reglers. Upps. Bekommt es der Engländer nicht gebacken, 2 Verlängerungskabel zu konfektionieren und einen standfesten Regler (ich gehe davon aus, dass verbesserte angeboten werden) samt dem Haltesatz vorn links anzuschrauben? Hmm.


    Ich nenne das Gebaren Teiletausch, kein Handwerk.


    Zum Glück gibt es das Forum und ein paar findige Tüftler, die sich der Sache angenommen haben.


    Die durch mich erledigten notwendigen Veränderungen und Maßnahmen, um aus der Lady ein vernünftiges Motorrad zu machen lasse ich bewusst mal weg. Chrissis Liste weißt ja den Weg.


    Mein Entschluss steht fest!


    Never ever T again.


    Gruß Thomas


  • Moin @ all,

    @ Chrissi :


    Sämtliche Gummis,wie Relais , Fussrasten oder Batteriebefestigung sind Verschleißteile,die werden nun mal mit der Zeit porös.

    Bei den einen Eher und den anderen Später,liegt wohl an der Herstellung,Qualität und Lagerhaltung der Gummis.


    @ Thomas :


    Wenn du zweimal 417 € für einen Regler bezahlt hast,dann bist du selber Schuld.
    Da hätte ich nach dem ersten Ausfall schon woanders gesucht.


    Meine Meinung:
    Das spielt doch keine Rolle wo der Regler sitzt,ob rechts oder links,vorne oder hinten,unter der Verkleidung oder nicht!!!!!
    Ich hatte nach dem ersten Ausfall,den Motek-Regler an der org. Stelle sitzen wo auch der alte saß und trotzdem war alles Tutti.
    Auch nach 10.000 km.
    Und den einzigen erheblichen Ausfall,den ich je hatte an meiner verflossenen 2007er ST 1050 war nun mal nur der Stator.
    Da habt ihr wohl ein Montags-Mopped gekauft mit einigen Problemchen und die gibt es bei anderen Herstellern auch.


    Für mich ist Triumph immer noch Top und die nächste nach der jetzigen Tiger 1050,wird auch wieder eine werden.


    Und wer das anders sieht,da kann ich nur sagen:


    Viel Spass mit den Problemen von anderen Herstellern und viel Glück !!!!


    Gruß Carsten





  • Hallo Thomas,


    vielleicht sehe ich das auch etwas anders, da ich persönlich einen "Mangel" evtl. anders definiere.
    Bei Teile wie alle möglichen Gummis sehe ich das wie Carsten.


    Mit meinen bisherigen Fahrzeugen hatte ich immer ziemliches Glück.
    Mein Auto ist jetzt 15 Jahre alt, ich fahre es seit 13 (!!) Jahren und hatte gestern den 1. Defekt in Form einer defekten Batterie.


    Grüße Joersch

    • Kirschtörtchenverdrücker
    • Optimismus ist der Glaube daran, das aus einem Gerstenkorn irgendwann einmal ein Faß Bier wird.
    • Wir müssen aufhören weniger zu trinken, wir brauchen viel mehr Alkohol ! (Stainless Steel - Onkelz Cover Band)
    • meine vBGarage


  • Ich setzte gleich noch einen oben drauf;


    Bei meinem Passat Alltrack,jetzt 1,5 Jahre alt, ist nach 20.000 km schon das rechte Radlager defekt gewesen und die Schraube vom oberen rechten Türschanier habe ich auch verlohren.
    Kann in der heutigen Zeit,bei der Massenproduktion schon mal passieren,sollte nicht und ist auch verdammt ärgerlich.


    Deswegen kauf ich mir auch nicht gleich einen anderen Wagen von einem anderen Hersteller.